Deutsche Märkte geschlossen

Twitter-Aktie: Der nächste Bitcoin-Fan?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
Bitcoin
Bitcoin

Elon Musk hat es mit Tesla getan und auch einige andere Unternehmen sind diesem Beispiel inzwischen gefolgt. Oder womöglich auch vorangegangen. Gemeint ist natürlich das Investieren in die digitale Währung Bitcoin.

Einige Investoren sind jetzt auf der Suche nach dem nächsten Unternehmen, das in Bitcoin investieren könnte. Womöglich winken hier steigende Kurse. Ein Momentum lässt sich schließlich nicht leugnen.

Eine spannende Möglichkeit könnte jedenfalls die Twitter-Aktie (WKN: A1W6XZ) sein, die als ein weiterer heißer Aspirant auf eine Investition in den Bitcoin gilt. Warum? Das soll uns im Folgenden ein wenig näher beschäftigen.

Die Twitter-Aktie und der Bitcoin?

Grundsätzlich sollten wir eine Sache für den Moment einmal festhalten: Twitter ist ein Kurznachrichtendienst, sprich ein soziales Netzwerk. Das zeigt mir persönlich, dass operative Überschneidungen zu einer Kryptowährung eher begrenzt sein könnten. Das ist wiederum für mich ein ganz wesentlicher Grund, weshalb Foolishe Investoren solche Spekulationen eher nicht so ernst nehmen sollten.

Es gibt jedoch auch ein Argument, das für Twitter und den Bitcoin sprechen könnte: Nämlich Jack Dorsey. Der visionäre CEO hinter dem sozialen Netzwerk hat sich bereits als Fan und Anhänger von Kryptowährungen wie dem Bitcoin geäußert. Das nährt jetzt jedenfalls eine Menge Spekulationen, ob es hier zu einer weiteren Sensation kommen könnte.

Es wäre für Jack Dorsey zudem nicht die erste Investition in den Bitcoin selbst. Mit dem Zahlungsdienstleister Square (WKN: A143D6), der ebenfalls von Dorsey geleitet wird, hat der Visionär bereits in die Kryptowährung investiert. Ein Prozent der Bilanzsumme beziehungsweise rund 50 Mio. US-Dollar sind dabei in die digitale Goldmünze geflossen. Auch dieser Schritt ist von der Community gefeiert worden. Wobei Square als Zahlungsdienstleister natürlich eine größere Nähe zum Bitcoin besitzen könnte. Auch, um die digitalen Mittel in der Wallet aufzubewahren.

Dass Twitter daher selbst auch in den Bitcoin investiert, könnte eine Option sein. Es könnte jedoch ebenso sein, dass auch Jack Dorsey dieser Unterschied seiner beiden Unternehmen bewusst ist. Auch wenn er selbst ein Enthusiast der Kryptowährungen ist.

Die Jagd nach der nächsten Krypto-Fantasie

Was wir insgesamt anhand der Beispiele Twitter und Bitcoin erkennen können, ist das Folgende: Einige Spekulanten scheinen eine Jagd nach der nächsten Krypto-Fantasie anzustreben. Das ist eher spekulativ und alles andere als Foolish. Zumal auch bei Square der Anteil an der Bilanz absolut vernachlässigbar ist.

Das heißt: Bleib bei dem, was du kannst und kennst. Und jage nicht nach der nächsten Aktie, die möglicherweise einen Impuls durch den Bitcoin bekommen könnte. Das ist jedenfalls, was ich dir auf den Weg mitgeben möchte. Viele Unternehmen könnten in den Bitcoin investieren. Aber das macht sie unternehmensorientiert nicht zum Kauf. Oder zu einem Krypto-Zock.

The post Twitter-Aktie: Der nächste Bitcoin-Fan? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Square, Tesla und Twitter.

Motley Fool Deutschland 2021