Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.787,73
    -200,97 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.599,55
    -41,82 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,26 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.825,80
    -25,60 (-1,38%)
     
  • EUR/USD

    1,2080
    -0,0075 (-0,62%)
     
  • BTC-EUR

    29.563,84
    -1.577,06 (-5,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    682,93
    -52,21 (-7,10%)
     
  • Öl (Brent)

    52,15
    -1,42 (-2,65%)
     
  • MDAX

    31.035,92
    -536,16 (-1,70%)
     
  • TecDAX

    3.262,41
    -29,51 (-0,90%)
     
  • SDAX

    15.048,80
    -337,17 (-2,19%)
     
  • Nikkei 225

    28.519,18
    -179,08 (-0,62%)
     
  • FTSE 100

    6.735,71
    -66,25 (-0,97%)
     
  • CAC 40

    5.611,69
    -69,45 (-1,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,14 (-0,87%)
     

Twistende Roboter: Hier tanzt die Zukunft

Moritz Piehler
·Freier Autor
·Lesedauer: 3 Min.

Die US-amerikanische Firma Boston Dynamics gilt als Vorreiter auf dem Gebiet der Robotics. Jetzt zeigt die neueste Generation von Robotern in einem Tanzvideo, was sie alles kann.

Die neueste Version des berühmten hundeförmigen Roboters "Spot" darf auch beim Tanzvideo mitmischen. (Bild: REUTERS/ Mike Blake)
Die neueste Version des berühmten hundeförmigen Roboters "Spot" darf auch beim Tanzvideo mitmischen. (Bild: REUTERS/ Mike Blake)

Der aktuelle humanoide Roboter von Boston Dynamics heißt Atlas. Er ist das weiterentwickelte dritte Modell der Roboterlinie, zu der schon der kastenförmige, etwas ungelenke Handle und der vielbeachtete Roboterhunde Spot gehören. Die Videos von Spot gingen bei seiner Vorstellung um die Welt. Auch deshalb, weil die motorischen Fähigkeiten des Vierbeiners Ängste vor einer militärischen Nutzung befeuerten.

Beeindruckende Roboter-Choreografie

In der Entwicklung von Robotern haben Hersteller nämlich nicht nur vor allem mit den technischen Herausforderungen zu kämpfen. Bei vielen Menschen wecken all zu menschlich wirkende Roboter auch Befürchtungen vor einer Zukunft, in der die Maschinen den Mensch beherrschen und nicht mehr umgekehrt. Kein Wunder also, dass sich Boston Dynamics einiges einfallen lässt, um ihre Roboter möglichst harmlos und freundlich darzustellen. Und so ist das Tanzvideo, das jetzt viral geht auch als Marketing-Gag zu verstehen. In dem Video twisten zwei Atlas-Roboter zu “Do you love me” von “The Contours”. Dann kommen auch noch ihre Vorgänger Spot und Handle dazu und ergänzen die Choreografie.

Es ist nicht das erste Mal, dass Boston Dynamics die Tanz-Skills seiner Roboter zur Schau stellt. Schon vor zwei Jahren veröffentlichte die Firma ein Video von Spot, in dem der Roboter zu “Uptown Funk” von Mark Ronson den “Running Man” tanzt.

Live auf Sendung: So realistisch sieht die erste KI-Moderatorin aus

Doch im Vergleich zu dem aktuellen Video seines Nachfolgers Atlas wirken die Bewegungen noch recht ruckartig und mechanisch. Die Moves von Atlas dagegen wirken so geschmeidig, dass selbst Elon Musk sich beeindruckt zeigte. Er postete das Video mit dem Kommentar: “Das ist nicht CGI”

Die Meinungen der User waren nicht alle so einhellig begeistert, wie die des Tesla-Gründers. “Nicht so großartig, wenn die Dinger mal den Planeten übernehmen”, schrieb ein User in der Kommentaren.

“Ich habe Angst hier etwas negatives zu schreiben,” kommentierte dieser User. “Nur für den Fall, dass die Roboter es in der Zukunft lesen und dann auf mich losgehen.”

Hyundai zahlte 1,1 Milliarden Dollar für Roboter-Firma

Erst vor kurzem war Boston Dynamics von Hyundai für 1,1 Milliarden US-Dollar übernommen worden. Vor 28 Jahren wurde die Firma als Projekt des berühmten Massachusetts Institute of Technology (MIT) gegründet. Die letzte Neuigkeit war, dass Boston Dynamics damit begonnen hatte, den Hunderoboter Spot zum öffentlichen Verkauf anzubieten. Für umgerechnet knapp 61.000 Euro kann jetzt jede Firma den Roboter erwerben.

VIDEO: Neuer Roboter: Ein Freund für einsame Haustiere