Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.981,91
    +99,61 (+0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.657,03
    +16,48 (+0,45%)
     
  • Dow Jones 30

    31.261,90
    +8,77 (+0,03%)
     
  • Gold

    1.845,10
    +3,90 (+0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0562
    -0,0026 (-0,24%)
     
  • BTC-EUR

    27.924,38
    -83,12 (-0,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    650,34
    -23,03 (-3,42%)
     
  • Öl (Brent)

    110,35
    +0,46 (+0,42%)
     
  • MDAX

    29.199,95
    +165,84 (+0,57%)
     
  • TecDAX

    3.073,26
    +27,42 (+0,90%)
     
  • SDAX

    13.197,31
    +51,87 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    26.739,03
    +336,19 (+1,27%)
     
  • FTSE 100

    7.389,98
    +87,24 (+1,19%)
     
  • CAC 40

    6.285,24
    +12,53 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.354,62
    -33,88 (-0,30%)
     

TV-Quoten: 'Das Traumschiff' fährt allen davon

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Das Oster-"Traumschiff" im ZDF ist der TV-Konkurrenz am Sonntagabend ab 20.15 Uhr davon gefahren. 5,57 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer sahen die Kreuzfahrt nach Mauritius mit Florian Silbereisen als Kapitän Parger am Steuer. Der Marktanteil lag bei 20,7 Prozent.

Die ARD wiederholte einen "Tatort" von 2020. Die Episode "National feminin" mit Kommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) brachte es auf 4,83 Millionen, das entsprach einer Einschaltquote von 17,9 Prozent.

Den dritten Platz sicherte sich ProSieben mit dem Agenten-Thriller "James Bond 007: Spectre" von 2015. 1,83 Millionen (7,5 Prozent) sahen zu. RTL startete die erste Vorrunde seiner Actionshow "Ninja Warrior Germany - Allstars" und kam auf 1,61 Millionen (6,2 Prozent). Für den Disney-Film "Die Eiskönigin 2" bei Sat.1 entschieden sich 1,60 Millionen (6,1 Prozent).

"Grill den Henssler" hieß es bei Vox - die Kochshow interessierte 1,26 Millionen (5,4 Prozent). Kabel eins erreichte mit dem Abenteuerfilm "Die Goonies" 0,82 Millionen (3,2 Prozent) und RTLzwei mit dem Sci-Fi-Drama "Arrival" 0,68 Millionen (2,6 Prozent).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.