Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 39 Minuten
  • DAX

    12.638,12
    +95,06 (+0,76%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.197,01
    +25,60 (+0,81%)
     
  • Dow Jones 30

    28.363,66
    +152,84 (+0,54%)
     
  • Gold

    1.913,70
    +9,10 (+0,48%)
     
  • EUR/USD

    1,1843
    +0,0017 (+0,14%)
     
  • BTC-EUR

    10.920,86
    -53,02 (-0,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,01
    +4,91 (+1,92%)
     
  • Öl (Brent)

    40,63
    -0,01 (-0,02%)
     
  • MDAX

    27.320,94
    +131,77 (+0,48%)
     
  • TecDAX

    3.034,35
    -17,76 (-0,58%)
     
  • SDAX

    12.442,81
    +64,55 (+0,52%)
     
  • Nikkei 225

    23.516,59
    +42,32 (+0,18%)
     
  • FTSE 100

    5.851,37
    +65,72 (+1,14%)
     
  • CAC 40

    4.906,33
    +54,95 (+1,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.506,01
    +21,31 (+0,19%)
     

Peinlicher Rick-Astley-Moment für TV-Meteorologen

Moritz Piehler
·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.

Ein BBC-Meteorologe wurde im Fernsehen nach seiner Meinung zu Pop-Star Rick Astley gefragt. Doch er ahnte dabei wohl nicht, dass der Sänger gerade zuhörte.

Pop-Star Rick Astley ist es sonst wohl eher gewohnt, mit Begeisterung empfangen zu werden. (Bild: Dave J Hogan/Getty Images)
Pop-Star Rick Astley ist es sonst wohl eher gewohnt, mit Begeisterung empfangen zu werden. (Bild: Dave J Hogan/Getty Images)

Im englischen TV-Sender BBC folgt auf die morgendlichen Nachrichten eine Frühstücksfernsehsendung namens “BBC Breakfast”. Zu dieser wollte deren Moderator Charlie Stayt geschickt überleiten, als er den Meteorologen Matt Taylor fragte, ob er ein großer Rick-Astley-Fan sei. Taylor schien ein wenig überrascht von der Frage zu sein und antwortete in seiner Verblüffung einfach ehrlich: “Ähm, nicht gerade ein großer.”

Seine wenig begeisterte Antwort wäre eigentlich nicht weiter erwähnenswert gewesen - wenn nicht Rick Astley höchstpersönlich alles mitgekriegt hätte. Der Sänger war Gast der Live-Sendung und hörte bereits im Hintergrund per Videoschalte zu. “Das war die falsche Antwort”, sagte der Moderator seinem Meteorologen und klärte ihn über die witzige Lage auf.

Doch er gab Taylor eine zweite Chance und der nutzte sie souverän. “Ich frage dich noch einmal: Bist du ein Rick-Astley-Fan?” Und wie aus der Pistole geschossen antwortete der schlagfertige Wetterexperte augenzwinkernd: “Ich liebe ihn. Er ist der beste.”

Lesen Sie auch: Auf die Palme gebracht: Skurrile Pressekonferenz von Minister in Sri Lanka

Der Sänger des 80er-Jahre-Megahits “Never gonna give you up” schien es mit Humor zu nehmen. Als Astley eingeblendet wurde, amüsierte er sich gerade köstlich über die Antwort des Meteorologen. Der beliebte Musiker war in der Sendung, um seine neue Single zu präsentieren. Vielleicht schickt er ja ein Exemplar an Matt Taylor, damit dieser seine Meinung ändern kann.

Im Video: Etwas hüftsteif: Biden tanzt zu „Despacito"