Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.318,95
    -205,32 (-1,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.136,91
    -48,06 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    34.725,47
    +564,69 (+1,65%)
     
  • Gold

    1.790,10
    -3,00 (-0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,1152
    +0,0005 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    33.848,52
    +324,07 (+0,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    863,83
    +21,37 (+2,54%)
     
  • Öl (Brent)

    87,29
    +0,68 (+0,79%)
     
  • MDAX

    33.074,81
    -151,78 (-0,46%)
     
  • TecDAX

    3.412,09
    +0,22 (+0,01%)
     
  • SDAX

    14.785,60
    -225,53 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    26.717,34
    +547,04 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.466,07
    -88,24 (-1,17%)
     
  • CAC 40

    6.965,88
    -57,92 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.770,57
    +417,79 (+3,13%)
     

TV-Jahresbilanz: ZDF vor den Dritten, RTL bleibt bei Jüngeren vorn

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Im Jahr 2020 hatten die Dritten Programme zusammengerechnet noch das größte Publikum gehabt, 2021 hat jetzt wieder das ZDF an der Spitze gelegen. Mit einem Marktanteil von 14,7 Prozent (plus 1,1) hat sich das Zweite den Jahressieg im deutschen Fernsehen gesichert (01.01. bis 29.12.). Es ist damit das zehnte Mal in Folge als einzelner Sender der Sieger. Die Dritten der ARD verloren 0,1 Punkte und landeten mit 13,6 Prozent auf Platz zwei, gefolgt vom Ersten der ARD mit 12,1 Prozent (plus 0,8). Ein gewichtiger Grund für die besseren Werte von ARD und ZDF verbirgt sich unter anderem hinter der Übertragung der Fußball-EM.

Die führenden Kanäle des Privatfernsehens konnten sich alle knapp behaupten. RTL <LU0061462528> lag mit 7,2 Prozent vor Sat.1 <DE000PSM7770> (5,2), Vox (4,5), ProSieben <DE000PSM7770> (3,7) und Kabel eins (3,2). Bei den kleinen Sendern unter 3 Prozent Marktanteil landete ZDFneo (2,8) vor RTLzwei (2,5), RTLup (2,0), Nitro und Sat.1 Gold (jeweils 1,8) sowie ZDFinfo (1,7), 3sat (1,4), SuperRTL und Arte (jeweils 1,3) und ntv (1,1). Dahinter folgen dann One, Phoenix, Tele5 und Dmax.

Beim vor allem für das Privatfernsehen als wichtig erachteten Zielpublikum zwischen 14 und 49 Jahren verteidigte RTL seine Spitzenposition: Mit 10,1 Prozent liegt der Kölner Privatsender vorne. Es folgen ProSieben (8,7), das Erste (8,1), ZDF (7,6), Sat.1 (7,0), Vox (6,7), die Dritten (5,8), RTLzwei (4,5), Kabel eins (4,2), Nitro (2,1) und ZDFinfo (2,0).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.