Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.781,02
    +497,43 (+1,82%)
     
  • Dow Jones 30

    34.883,02
    -52,45 (-0,15%)
     
  • BTC-EUR

    33.250,58
    -1.864,60 (-5,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    967,17
    +6,28 (+0,65%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.691,87
    +19,19 (+0,13%)
     
  • S&P 500

    4.391,61
    -3,65 (-0,08%)
     

Tuscan Holdings Corp. gibt außerordentliche Aktionärsversammlung zur Genehmigung des Unternehmenszusammenschlusses mit Microvast, Inc. bekannt

·Lesedauer: 10 Min.
  • Die außerordentliche Hauptversammlung findet am 21. Juli 2021

  • Die Stimmrechtsunterlagen für die außerordentliche Hauptversammlung werden an die zum Geschäftsschluss am 21. Juni 2021 eingetragenen Aktionäre versendet

NEW YORK, July 06, 2021--(BUSINESS WIRE)--Tuscan Holdings Corp. (Nasdaq: THCB) („Tuscan") gab heute bekannt, dass eine außerordentliche Hauptversammlung seiner Aktionäre (die „außerordentliche Hauptversammlung") zur Genehmigung des geplanten Unternehmenszusammenschlusses mit Microvast, Inc. („Microvast"), einem weltweit führenden Anbieter von Batterietechnologien der nächsten Generation für Nutz- und Spezialfahrzeuge, am 21. Juli 2021 um 9:00 Uhr ET stattfindet. Die Einberufung der außerordentlichen Hauptversammlung und die zugehörigen Stimmrechtsunterlagen werden an die zum Geschäftsschluss am 21. Juni 2021 (der „Stichtag") eingetragenen Aktionäre versendet.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210706005641/de/

Die Durchführung des geplanten Unternehmenszusammenschlusses mit Microvast und die damit verbundenen Themen erfordern die Zustimmung der Anteilseigner mit mehr als 50% der ausstehenden Tuscan-Aktien auf der außerordentlichen Hauptversammlung. Es sind ausschließlich solche Aktionäre bei der außerordentlichen Versammlung stimmberechtigt, die am 21. Juni 2021 Tuscan-Aktien halten.

Aktionäre, die zum Stichtag Aktien besitzen, werden gebeten, ihre Stimme so schnell wie möglich abzugeben, um sicherzustellen, dass sie bei der außerordentlichen Hauptversammlung vertreten sind. Aktionäre werden darauf hingewiesen, dass sie ihre Bank oder ihren Makler mit der Stimmabgabe beauftragen müssen, wenn ihre Aktien bei einem Maklerunternehmen oder einer Bank deponiert sind.

Tuscan-Aktionäre können das Dokument zur Sonderversammlung unter diesem Link einsehen: https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1760689/000121390021035581/defm14a_tuscanholdings.htm

Für Hilfestellungen bei dem mit Ihren Aktien verbundenen Stimmrecht kontaktieren Sie bitte Advantage Proxy
Inc. gebührenfrei unter 1-877-870-8565, per R-Gespräch unter 1-206-870-8565 oder per E-Mail an ksmith@advantageproxy.com.

Über Microvast

Microvast, Inc. ist ein Technologiepionier, der Lithium-Ionen-Akkulösungen konzipiert, entwickelt und herstellt. Microvast wurde 2006 gegründet und unterhält seinen Hauptsitz in Houston, US-Bundesstaat Texas. Das Unternehmen ist bekannt für seine zukunftsweisende Zelltechnologie und vertikalen Integrationsfähigkeiten, die von der Batteriechemie (Kathode, Anode, Elektrolyt und Separator) bis zu Akkupacks reichen. Dank der Prozessintegration vom Rohmaterial bis zur Systemmontage konnte Microvast eine Produktfamilie entwickeln, die eine breite Palette von Marktanwendungen abdeckt. Nähere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens: www.microvast.com.

Über Tuscan

Tuscan Holdings Corp. ist ein Akquisitionszweckunternehmen, das gegründet wurde, um eine Fusion, einen Aktientausch, eine Akquisition von Vermögenswerten, einen Aktienkauf, eine Umstrukturierung oder eine ähnliche Fusion mit einem oder mehreren Unternehmen durchzuführen. Das Managementteam bei Tuscan wird geleitet von Stephen Vogel, Chairman und Chief Executive Officer. Tuscan ist an der Nasdaq unter dem Tickersymbol „THCB" gelistet.

Über InterPrivate

InterPrivate Capital ist eine private Investmentfirma, die Investitionen im Auftrag eines Konsortiums von Family Offices tätigt. Die einzigartige, unabhängige Co-Sponsor-Struktur der Firma bietet ihren Investoren die umfangreiche Branchenexpertise und Kompetenz erfahrener Dealmaker von weltweit führenden Private-Equity- und Venture-Capital-Firmen bei der Durchführung von Transaktionen. Tochtergesellschaften von InterPrivate Capital fungieren als Sponsoren, Co-Sponsoren und Berater von SPACs und verwalten mehrere Investmentvehikel im Auftrag ihrer Family-Office-Co-Investoren, die sich an privaten und öffentlichen Investitionsmöglichkeiten beteiligen, darunter PIPE-Investitionen zur Unterstützung der von der Firma unterstützten Unternehmensfusionen. Für nähere Informationen über InterPrivate Capital besuchen Sie www.interprivate.com. Weitere Informationen zur SPAC-Strategie von InterPrivate sind verfügbar unter www.ipvspac.com.

Zusätzliche Informationsquellen

In Verbindung mit der geplanten Transaktion (die „geplante Transaktion"), an der Tuscan und Microvast beteiligt sind, beabsichtigt Tuscan, relevante Unterlagen bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC einzureichen, darunter ein endgültiges Proxy Statement („Merger Proxy Statement"). Tuscan hat am 2. Juli 2021 ein überarbeitetes vorläufiges Proxy Statement bei der SEC eingereicht, das sich auf die geplante Transaktion bezieht. INVESTOREN, WERTPAPIERINHABER UND ANDERE INTERESSENTEN WERDEN NACHDRÜCKLICH DARUM GEBETEN, DAS MERGER PROXY STATEMENT FÜR WEITERE INFORMATIONEN ÜBER DIE GEPLANTE TRANSAKTION MIT MICROVAST, UND ALLE ANDEREN RELEVANTEN DOKUMENTE, DIE BEI DER SEC EINGEREICHT WURDEN ODER NOCH EINGEREICHT WERDEN, SOWIE ALLE ÄNDERUNGEN ODER ERGÄNZUNGEN ZU DIESEN DOKUMENTEN, SORGFÄLTIG UND VOLLSTÄNDIG ZU LESEN, SOBALD SIE VERFÜGBAR SIND. Das Merger Proxy Statement und andere Dokumente, die bei der SEC eingereicht werden (wenn sie verfügbar sind), können kostenlos von der Website der SEC unter www.sec.gov heruntergeladen werden. Diese Dokumente können (sobald sie verfügbar sind) außerdem kostenlos durch schriftliche Anfrage an Tuscan, Tuscan Holdings Corp., 135 E. 57th St., 17th Floor, New York, NY 10022, USA, bei Tuscan angefordert werden.

Kein Angebot oder Aufforderung

Diese Mitteilung dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt weder ein Proxy Statement noch die Einholung einer Stimmrechtsvollmacht, Zustimmung oder Genehmigung in Bezug auf Wertpapiere im Zusammenhang mit der geplanten Transaktion, ein Angebot zum Verkauf noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder eine Aufforderung zur Abgabe einer Zustimmung dar, noch findet ein Verkauf, eine Ausgabe oder eine Übertragung von Wertpapieren in einer Jurisdiktion statt, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gegen die Wertpapiergesetze einer solchen Jurisdiktion verstoßen würde.

Teilnehmer der Aufforderung

Diese Mitteilung ist keine Aufforderung zur Einholung einer Stimmrechtsvollmacht von Investoren bzw. Inhabern von Wertpapieren. Tuscan und einige seiner Directors und Führungskräfte können jedoch in Übereinstimmung mit den Vorschriften der SEC als Teilnehmer der Einholung von Stimmrechtsvollmachten in Verbindung mit der geplanten Transaktion betrachtet werden. Informationen über die Directors und Führungskräfte von Tuscan und deren Besitz von Wertpapieren von Tuscan sind in den von Tuscan bei der SEC eingereichten Unterlagen aufgeführt, einschließlich dem Geschäftsbericht von Tuscan auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr, der am 25. März 2021 bei der SEC eingereicht wurde. Soweit sich beim Besitz von Wertpapieren von Tuscan gegenüber den Angaben im Geschäftsbericht von Tuscan Änderungen ergeben haben, wurden oder werden diese Änderungen in den bei der SEC eingereichten Erklärungen zur Änderung der Eigentumsverhältnisse auf Formblatt 4 wiedergegeben. Zusätzliche Informationen zu den Teilnehmern sind auch im endgültigen Merger Proxy Statement enthalten, das am 2. Juli 2021 eingereicht wurde. Sobald diese Dokumente verfügbar sind, können sie kostenlos bei den oben genannten Quellen angefordert werden.

Warnhinweise zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Presseinformation enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995. Solche Aussagen beinhalten unter anderem Aussagen über zukünftige Finanz- und Betriebsergebnisse, unsere Pläne, Ziele, Erwartungen und Absichten in Bezug auf zukünftige Operationen, Produkte oder Dienstleistungen sowie andere Aussagen, die durch Wörter und Ausdrucksweisen wie „wahrscheinlich resultieren", „erwarten", „sich fortsetzen", „vermuten", „schätzen", „überzeugt sein", „beabsichtigen", „planen", „Prognose", „Ausblick" oder Wörter mit ähnlicher Bedeutung gekennzeichnet sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten unter anderem Aussagen über den erwarteten Erlös aus der geplanten Transaktion, den Zeitpunkt der außerordentlichen Hauptversammlung und der Wahrscheinlichkeit und Fähigkeit der Vertragsparteien, die geplante Transaktion erfolgreich durchzuführen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den aktuellen Einschätzungen und Erwartungen unseres Managements und unterliegen naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerbsbedingten Unsicherheiten und Unwägbarkeiten, von denen viele schwer vorhersehbar sind und im Allgemeinen außerhalb unseres Einflussbereichs liegen. Die tatsächlichen Ergebnisse und der zeitliche Ablauf von Ereignissen können erheblich von den in zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen erwarteten Ergebnissen abweichen.

Zusätzlich zu den Faktoren, die bereits in den bei der SEC eingereichten Berichten von Tuscan offengelegt wurden, und den Faktoren, die an anderer Stelle in dieser Mitteilung genannt werden, können unter anderem die nachstehenden Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und der zeitliche Ablauf von Ereignissen wesentlich von den erwarteten Ergebnissen oder anderen Erwartungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden: (1) das Unvermögen, die geplante Transaktion oder, falls Tuscan die geplante Transaktion nicht abschließt, eine andere Unternehmensfusion durchzuführen; (2) das Unvermögen, die geplante Transaktion abzuschließen, weil die Abschlussbedingungen für die geplante Transaktion nicht erfüllt werden, einschließlich des Unvermögens, die Zustimmung der Tuscan-Aktionäre zu gewinnen, das Unvermögen, die geplante PIPE-Finanzierung durchzuführen, das Unvermögen, die Mindestsumme an verfügbaren Zahlungsmitteln nach Rückkäufen durch Tuscan-Aktionäre zu erreichen, das Unvermögen, die Listing Standards der Nasdaq in Verbindung mit dem Abschluss der geplanten Transaktion zu erfüllen, oder der Eintritt eines Ereignisses, einer Änderung oder anderer Umstände, die zur Auflösung der endgültigen Vereinbarung führen könnten; (3) Kosten im Zusammenhang mit der geplanten Transaktion; (4) die Verzögerung oder das Ausbleiben der Realisierung der erwarteten Vorteile aus der geplanten Transaktion; (5) Risiken im Zusammenhang mit der Unterbrechung des Managements des laufenden Geschäftsbetriebs aufgrund der geplanten Transaktion; (6) die Auswirkungen der gegenwärtigen COVID-19-Pandemie; (7) Änderungen in dem von hartem Wettbewerb geprägtem Markt von Microvast, einschließlich in Bezug auf Wettbewerbslandschaft, technologische Entwicklung oder regulatorische Änderungen; (8) Änderungen in den Märkten, die Microvast anvisiert; (9) das Risiko, dass Microvast nicht fähig ist, seine Wachstumsstrategien umzusetzen oder die Gewinnzone zu erreichen; (10) das Risiko, dass Microvast nicht fähig ist, sein geistiges Eigentum zu schützen; (11) das Risiko, dass Microvasts Kunden oder Zulieferunternehmen nicht in der Lage sind, ihren Verpflichtungen vollständig oder rechtzeitig nachzukommen; (12) das Risiko, dass Microvasts Kunden ihre Bestellungen für Microvasts Produkte anpassen, stornieren oder aussetzen; (13) das Risiko, dass Microvast zusätzliches Kapital aufbringen muss, um seinen Geschäftsplan umzusetzen, das möglicherweise nicht zu akzeptablen Bedingungen oder überhaupt nicht verfügbar ist; (14) das Risiko von Produkthaftungs- oder aufsichtsrechtlichen Prozessen oder Verfahren in Bezug auf die Produkte oder Dienstleistungen von Microvast; (15) das Risiko, dass Microvast nicht in der Lage ist, wirksame interne Kontrollen zu entwickeln und aufrechtzuerhalten; (16) der Ausgang von Gerichtsverfahren, die nach der Ankündigung der geplanten Fusion gegen Tuscan, Microvast oder einen ihrer jeweiligen Directors oder eine ihrer Führungskräfte eingeleitet werden könnten; (17) Risiken der Geschäftstätigkeit in der Volksrepublik China; und (18) das Nichteintreten der erwarteten Pro-forma-Ergebnisse und der zugrunde liegenden Annahmen, einschließlich der erwarteten Aktienrückkäufe, Kaufpreisänderungen und anderer Anpassungen.

Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften können erheblich und möglicherweise nachteilig von den Prognosen und zukunftsgerichteten Aussagen sowie den Annahmen, auf denen diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren, abweichen. Es kann nicht garantiert werden, dass die hierin enthaltenen Daten vollständig oder teilweise die zukünftige Leistung widerspiegeln. Wir empfehlen Ihnen nachdrücklich, sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen als Vorhersage zukünftiger Leistungen zu verlassen, da die prognostizierten Finanzdaten und andere Informationen auf Schätzungen und Annahmen beruhen, die naturgemäß erheblichen Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren unterliegen, von denen viele außerhalb unseres Einflussbereichs liegen. Alle hierin enthaltenen Informationen gelten im Fall von Informationen über Tuscan und Microvast nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments bzw. im Fall von Informationen aus anderen Quellen als Tuscan oder Microvast zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Informationen. Wir haben weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund von Entwicklungen zu aktualisieren, die nach dem Veröffentlichungsdatum dieser Mitteilung eintreten. Prognosen und Schätzungen in Bezug auf die Branche und die Endmärkte von Microvast beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, es kann jedoch nicht gewährleistet werden, dass sich diese Prognosen und Schätzungen ganz oder teilweise als zutreffend erweisen. Annualisierte, Pro-forma-, projizierte und geschätzte Angaben werden nur zur Veranschaulichung verwendet. Sie stellen keine Prognosen dar und spiegeln möglicherweise nicht die tatsächlichen Ergebnisse wider.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210706005641/de/

Contacts

Microvast Investor Relations
IR@microvast.com
(346) 309-2562

Microvast Public Relations
media@microvast.com

Tuscan Holdings Corp.
Investor Relations, ICR
TuscanIR@icrinc.com

InterPrivate Capital
Charlotte Luer
Investor Relations
ir@interprivate.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.