Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.692,13
    +137,05 (+0,88%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.144,90
    +26,95 (+0,65%)
     
  • Dow Jones 30

    34.827,97
    -288,43 (-0,82%)
     
  • Gold

    1.814,50
    +0,40 (+0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1841
    -0,0027 (-0,22%)
     
  • BTC-EUR

    33.337,20
    +679,82 (+2,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    974,61
    +47,85 (+5,16%)
     
  • Öl (Brent)

    68,12
    -2,44 (-3,46%)
     
  • MDAX

    35.485,55
    +186,15 (+0,53%)
     
  • TecDAX

    3.761,88
    +41,38 (+1,11%)
     
  • SDAX

    16.608,59
    +99,40 (+0,60%)
     
  • Nikkei 225

    27.584,08
    -57,75 (-0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.123,86
    +18,14 (+0,26%)
     
  • CAC 40

    6.746,23
    +22,42 (+0,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.771,99
    +10,70 (+0,07%)
     

Was tun mit der 1. Dividende?

·Lesedauer: 2 Min.
Dividendenkalender Dividendenaktien Dividendenstrategie monatliche Dividende

Die erste Dividende ist für Einkommensinvestoren etwas Besonderes. Wobei sich häufig direkt im Anschluss an das wohlige Gefühl eines warmen Geldregens eine interessante Frage stellt: Was soll ich mit den Mitteln machen? Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Möglichkeiten:

  1. reinvestieren

  2. ausgeben

  3. nix

So sinnvoll die ersten beiden Möglichkeiten auch direkt sein mögen und so sinnlos auch die letztere Möglichkeit mit der ersten Dividende klingen mag: Im Endeffekt können alle drei Optionen ihre Daseinsberechtigung besitzen. Schauen wir uns das im Folgenden ein wenig näher an.

Die 1. Dividende: Reinvestieren, ausgeben, nix tun

Vielleicht sollten wir an dieser Stelle sogar etwas allgemeiner sprechen. Die erste Dividende ist im Endeffekt nämlich bloß der Anfang im Laufe deines Lebens als Einkommensinvestor. Dabei dürfte sich konsequent die Frage stellen, welche Variante man mit seinem passiven Einkommen von Dividendenaktien wählt.

Zunächst einmal ist das Reinvestieren für viele Investoren in der Vermögensaufbauphase die naheliegende Wahl. Wer auch diese finanziellen Mittel in weitere Aktien investiert, kann das Einkommenspotenzial langfristig erhöhen und ausbauen. Weitere Vorteile, die sich durch diese Verwendung der Dividende ergeben, können eine breitere Diversifikation im Portfolio sein. Im Endeffekt führt vieles auf einen Punkt zurück: dem Zins- und Zinseszinseffekt weiteres Futter zu geben.

Auch das Ausgeben der ersten Dividende oder jeder weiteren kann eine naheliegende Variante sein. Insbesondere, wenn man direkt für Einkommen investiert und auf dieses angewiesen ist, ist diese Option sehr naheliegend. Aus dem Vermögen könnte das Schließen einer Rentenlücke werden oder passives Einkommen für die finanzielle Freiheit. Kosten und Nutzen des Verwendens und des Ausgebens sollten dabei natürlich mit den Möglichkeiten des weiteren Vermögensaufbaus abgewogen werden.

Mit der ersten oder auch weiteren Dividenden kann man allerdings auch nichts tun. Das klingt verrückt? Ja, langfristig orientiert ist es das auch. Allerdings könnte es ratsam sein, eintreffende Mittel zu verwahren, bis eine größere Summe vorhanden ist, die wiederum investiert werden kann. Oder, wenn die fundamentale Bewertung vieler Aktien einfach zu hoch ist, kann das Halten von etwas Cash das Mittel der Wahl sein. Auch für den Ruhestand und um mögliche Einkommenslücken beim Dividendeneinkommen zu schließen, ist es manchmal ratsam, Teile seiner Mittel uninvestiert zu lassen.

Du hast die Wahl!

Mit deiner ersten Dividende und mit jeder weiteren besitzt du deshalb im Grunde genommen drei verschiedene Optionen: reinvestieren, ausgeben oder nichts tun und auf eine bessere Gelegenheit zu warten. Oder aber das Geld in Cash für besondere Situationen zu halten.

Einen Königsweg gibt es nicht, das ist im Endeffekt von deiner Situation abhängig. Bloß grobe Tendenzen, wie beispielsweise die, dass das Reinvestieren in der Vermögensaufbauphase eine höhere Priorität besitzen sollte als eine direkte Verwendung.

Der Artikel Was tun mit der 1. Dividende? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.