Blogs auf Yahoo Finanzen:

TUI halten

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
TUI1.DE12,090,71
TT.L417,80+3,50

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der Analyst vom Bankhaus Lampe, Sebastian Hein, stuft die Aktie von TUI (ISIN DE000TUAG000/ WKN TUAG00) unverändert mit dem Rating "halten" ein.

Die TUI AG habe zuletzt einen vorsichtigen Ausblick für 2012/13 gegeben: moderate Steigerung des Umsatzes mit Umsatzsteigerungen in allen drei Segmenten, bereinigtes EBITA auf dem Niveau des abgelaufenen Geschäftsjahres (745,7 Mio. Euro) mit einer Seitwärtsentwicklung bei TUI Travel (London: TT.L - Nachrichten) und TUI Hotels+Resorts sowie einer leichten Verbesserung auf niedrigem absoluten Niveau (2011/12: 3,0 Mio. Euro) bei Kreuzfahrten, Anstieg des berichteten EBITA als Folge von verringerten Bereinigungen (BHLe 135 Mio. Euro vs 207 Mio. Euro in 2011/12), positives Konzernjahresergebnis vor Minderheiten.

Die Marktentwicklung in der Touristik sei aktuell mit einigen Unsicherheiten behaftet. Die UNWTO rechne mit einem Wachstum der internationalen Ankünfte von 2 bis 4% (nach acht Monaten 2012: +4,1%). TUI Travel sollte auch weiterhin von der Marktführerschaft profitieren, besonders in Großbritannien (46% Marktanteil) und in den nordischen Ländern (28% MA).

Hapag-Lloyd und Hamburg Süd hätten bestätigt, dass Gespräche über eine Fusion geführt würden. Aus Sicht der Analysten sei angesichts der unverändert schwierigen Rahmenbedingungen in der Schifffahrt die industrielle Logik für einen Zusammenschluss nachvollziehbar. Gleichzeitig bestehe durch die Eigentümerstruktur und die Vielzahl an beteiligten Parteien eine Komplexität, die ein Hemmnis für die Gespräche sein könnte.

Für TUI stehe unverändert die Verwertung des 22%-Anteils an Hapag-Lloyd im Mittelpunkt des Interesses. Ein Zusammenschluss könnte den Ausstieg aus dem Engagement verzögern, sodass die Analysten davon ausgehen würden, dass TUI (Xetra: TUAG00 - Nachrichten) unverändert die alternativen Varianten prüfe (IPO, Verkauf an einen Dritten) und in den Fusionsgesprächen die eigenen Interessen geltend machen werde.

Die Analysten hätten ihre Schätzungen für 2012/13 und 2013/14 angepasst. Zudem hätten sie einen Roll-over für ihre Bewertungsmodelle (Sum-of-the-Parts FV 8,40 Euro, Peer-Group-Analyse FV 7,50 Euro) vorgenommen. Das Kursziel erhöhe sich deutlich von 6,20 auf 8,00 Euro.

Nach der guten Kursperformance zuletzt bleibt die TUI-Aktie allerdings eine Haltenposition, so die Analysten vom Bankhaus Lampe. (Analyse vom 07.01.2013) (07.01.2013/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen halten an dem analysierten Unternehmen eine Beteiligung in Höhe von mindestens 1 Prozent des Grundkapitals. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß dpa - Sa., 19. Apr 2014 16:10 MESZ
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß

    Zwei betrunkene Männer sollen 281 Mitreisenden den Flug in die Ferien vermiest haben. Nach einem kurzen Aufenthalt in Polizeigewahrsam dürfen sie nach Hause - wenn sie jemand mitnimmt.

  • «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65 dpa - Fr., 18. Apr 2014 11:29 MESZ
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65

    Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.

  • Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370 dpa - Sa., 19. Apr 2014 16:03 MESZ
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370

    Die Bilder sind scharf, allein es gibt nichts zu entdecken: Die U-Boot-Suche nach dem verschollenen Flug MH370 verläuft bisher erfolglos. Schon in der nächsten Woche könnte sie enden. Wie soll es dann weitergehen?

  • Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf
    Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf

    Trotz sprudelnder Steuereinnahmen kommen wahrscheinlich nur sieben der 16 Länder im laufenden Jahr ohne neue Schulden aus. Haushaltspläne ganz ohne frische Kredite haben allein die ostdeutschen Länder und Bayern aufgestellt, wie eine dpa-Umfrage zeigt.

  • Verjüngungskur für «Tagesschau»
    Verjüngungskur für «Tagesschau»

    Gelungenes Lifting für Deutschlands älteste TV-Nachrichtensendung: Die «Tagesschau» ist am Samstagabend in Hamburg erstmals aus ihrem neuen Fernsehstudio ausgestrahlt worden.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »