Deutsche Märkte geschlossen

TUI-Aktie: Wenig Hoffnung auf Ostern

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
Klare Luft dank Wasserstoff
Klare Luft dank Wasserstoff

Dass es bei der TUI-Aktie (WKN: TUAG00) operativ nicht läuft, das haben wir beim Blick auf die letzten Quartalszahlen gesehen. Die Umsätze sind erneut stark rückläufig und die Ergebnisse erneut verlustreich gewesen. In COVID-19-Zeiten ist das natürlich alles andere als verwunderlich.

Einige Investoren sehnen sich besseren Zeiten entgegen. Insbesondere der Sommer könnte bei die TUI-Aktie für einen Turnaround geeignet ist. Mehrere Branchen- und politische Vertreter haben sich jüngst diesbezüglich optimistisch geäußert.

Kurzfristig gibt es jedoch weiterhin wenig Hoffnung. Ostern könnte demnach ein Zeitraum bleiben, in dem die Mobilität stark eingeschränkt ist. Das hat jetzt auch ein regionaler Spitzenpolitiker ein weiteres Mal betont. Hier eine Foolishe Perspektive.

TUI-Aktie: Wenig Hoffnung auf Ostern

Genauer gesagt ist es der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer, der möglichen Urlaubsplänen eine Absage erteilt hat. Allerdings nicht nur das: Auch Restaurantbesuche könnten rund um die Osterfeiertage noch nicht wieder zur Tagesordnung gehören. Eine Perspektive, die so mancher Verbraucher und Investor möglicherweise bereits eingepreist hat. Vermutlich auch bei der TUI-Aktie.

Kretschmer sei dafür, die Wahrheit auszusprechen. Demnach könne es Osterurlaub innerhalb Deutschlands nicht geben. Zu große Mobilität, etwa durch Reiseverkehr und Tourismus, sei Gift. Man würde damit alles zerstören, was man sich seit Dezember mühsam aufgebaut habe. Das sind in etwa die Worte, die der sächsische Ministerpräsident gegenüber der Bild am Sonntag gesagt hat.

Allerdings gibt es auch eine positivere Perspektive. Kretschmer äußert sich auch dahin gehend, dass ein weiterer harter Lockdown im Frühjahr dieses Jahres um jeden Preis vermieden werden müsse. Das zeigt: Es gilt jetzt womöglich über Ostern noch einmal kurzfristig die Füße stillzuhalten, um im Sommer wieder etwas mehr Freiheiten genießen zu können. Eine Perspektive, die grundsätzlich auch der TUI-Aktie gefallen dürfte.

Wenig Neues, ein richtiger Schritt …?

Für die TUI-Aktie heißt das jedenfalls: Im Sommer und im Frühjahr ist noch nicht mit einem Turnaround zu rechnen. Zumindest noch nicht allzu bald. Es gibt daher noch immer einige Wochen, in denen das operative Zahlenwerk deutlich leiden dürfte. Allerdings ist das in etwa die Einschätzung, die viele Investoren und Branchenvertreter bereits geäußert haben.

Im Gegenzug könnte ein Frühjahr mit Verzicht allerdings auch sicherstellen, dass es wieder zu mehr Reiseverkehr in der Folgezeit kommen kann. Eigentlich sind diese Pläne, oder, besser, diese Perspektive des sächsischen Ministerpräsidenten ein vielversprechender Ansatz. Es gilt gerade jetzt die aktuellen Erfolge aufrechtzuerhalten und sicherzustellen. Das könnte auch den Turnaround der TUI-Aktie einläuten. Wobei selbst damit eine Besserung bis Sommer noch mit Fragezeichen verbunden sein könnte.

The post TUI-Aktie: Wenig Hoffnung auf Ostern appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021