Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 42 Minuten
  • DAX

    15.557,23
    +12,84 (+0,08%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.110,98
    +21,68 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,03 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.813,00
    -4,20 (-0,23%)
     
  • EUR/USD

    1,1888
    +0,0013 (+0,11%)
     
  • BTC-EUR

    33.074,54
    -2.238,71 (-6,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    958,98
    +9,08 (+0,96%)
     
  • Öl (Brent)

    73,06
    -0,89 (-1,20%)
     
  • MDAX

    35.231,98
    +85,07 (+0,24%)
     
  • TecDAX

    3.684,29
    +2,92 (+0,08%)
     
  • SDAX

    16.548,34
    +17,18 (+0,10%)
     
  • Nikkei 225

    27.781,02
    +497,43 (+1,82%)
     
  • FTSE 100

    7.069,83
    +37,53 (+0,53%)
     
  • CAC 40

    6.664,08
    +51,32 (+0,78%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,62 (-0,71%)
     

TUI-Aktie: Teure Versprechen

·Lesedauer: 2 Min.

Bei der TUI-Aktie (WKN: TUAG00) geht es jetzt weiterhin um den Turnaround, aber nicht mehr so, hm, thematisch eingegrenzt, wie Investoren das vielleicht gerne hätten. Wobei es neben einer Belastung auch einen positiven Aspekt geben könnte.

Die Delta-Variante führt derzeit zu Verunsicherung im Reisemarkt und einer potenziellen Bedrohung für den Sommer-Turnaround der TUI-Aktie. Immerhin hat es beispielsweise mit Portugal bereits ein wichtiges Reiseziel erwischt, das als Virusvariantengebiet gilt. Aber auch ein Winter-Turnaround scheint sich anzudeuten, der schon jetzt über dem Niveau der Vorjahre hinsichtlich der Buchungszahlen liegt.

Das Management hinter der TUI-Aktie geht jetzt mutige Schritte, um das Momentum zu halten. Oder das Risiko teurer Versprechen ein, um Reisewillige zum Buchen zu bringen. Schauen wir im Folgenden daher einmal, wie diese konkret aussehen.

TUI-Aktie: Versprechen für die Verbraucher

Wie wir mit Blick auf die TUI-Aktie und die aktuellen ersten Verunsicherungsindikatoren erkennen können, reagiert das Management proaktiv. Dabei ist aus dem Versprechen COVID Protect ein TUI Protect geworden. Das wiederum umfasst umfangreichere Garantien für diejenigen, die jetzt buchen wollen.

Konkret geht es laut Deutschlandchef Andryszak darum, den Urlaubern die Sorge zu nehmen, auf Kosten sitzen zu bleiben. Das wiederum soll mithilfe einer Durchführungsgarantie für bestimmte Reiseziele selbst im Falle einer Reisewarnung passieren. Der Reisekonzern möchte offenbar auch im Falle einer solchen den Urlaub in der gewünschten Region ermöglichen. Ein Versprechen, das jedoch nicht für Hochinzidenz- und Virusvariantengebiete gilt.

Zudem verspricht das Management mit TUI Protect, dass Reisende mit Verdacht auf eine COVID-19-Infektion oder Quarantäne die Kosten bis zu 1.500 Euro pro Person erstattet bekommen. Sollte es zu einer Quarantäne im Urlaubsort kommen, übernimmt der Reisekonzern hingegen die Kosten für die Unterbringung oder die Rückflugkosten von bis zu 5.000 Euro.

Ohne Zweifel verspricht das Management hinter der TUI-Aktie damit einen weitgehend sicheren Urlaub. Allerdings könnte sich das natürlich auch kostentechnisch rächen, sollte es gerade im Herbst oder Winter zu erhöhten Fallzahlen, vielen Ansteckungen und einer erneuten Verschärfung der Pandemielage kommen.

Alles für die Buchungszahlen …?

Natürlich könnte das Kalkül des Managements hinter der TUI-Aktie aufgehen. Bis zum Herbst und Winter könnten viele Verbraucher geimpft sein. Vielleicht führt das in diesem Jahr nicht erneut zu starken Zahlen und zu Problemen, was die neuen Protect-Versprechen angeht. Mithilfe dieser möchten die Verantwortlichen die Buchungswilligen zudem dazu bewegen, sich nicht von Sorgen abbringen zu lassen. In Anbetracht des gerade gestarteten Turnarounds natürlich sehr verständlich.

Im Worst-Case könnte das für den Reisekonzern jedoch teuer werden. Die Versprechen sehen jedenfalls nicht gerade günstig aus. Schauen wir in den nächsten Wochen und Monaten daher einmal, ob das Kalkül von TUI aufgeht.

Der Artikel TUI-Aktie: Teure Versprechen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnen Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.