Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,06 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.812,50
    -18,70 (-1,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    35.306,93
    -252,31 (-0,71%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,59 (-0,71%)
     

TUI-Aktie: Spannende Aussagen zur Delta-Variante & Saisonverlängerung

·Lesedauer: 2 Min.
TUI-Aktie

Bei der TUI-Aktie (WKN: TUAG00) geht es jetzt ums Ganze: Der Sommer-Turnaround ist jedenfalls erfolgreich. Die letzten Aussagen des Managements haben verdeutlicht, dass das Momentum und die Nachfrage nach Reisen stark sind. Keine Frage, das dürfte reichlich Geld in die Kassen spülen.

Inwieweit der Turnaround der TUI-Aktie weiterläuft? Die niedrigen Fallzahlen und eine hohe Nachfrage nach längeren Reisen ist jedenfalls ermutigend. Allerdings könnte die neue Delta-Variante zu einem Problem werden. Jetzt spricht das Management jedenfalls über Chancen und Risiken. Sowie über eine potenzielle Saisonverlängerung und wie die neue Mutation des Virus womöglich umgangen werden könnte.

TUI-Aktie: Verlängerung & Delta-Variante im Blick

Genauer gesagt ist es jetzt der Chief Financial Officer (CFO) hinter der TUI-Aktie, der einige spannende Aussagen zur operativen Ausgangslage getätigt hat. Unter anderem hat die Nachrichtenagentur dpa darüber zuletzt berichtet. Hier das Wesentliche, was für Foolishe Investoren interessant sein könnte.

Zunächst zum vermeintlich Negativen: Der Finanzvorstand hinter der TUI-Aktie sieht gute Chancen, die neue Mutation in den Griff zu bekommen. Man gehe davon aus, dass es weiterhin einen hohen Schutz gebe. Allerdings sollten Verbraucher in der Heimat weiterhin vorsichtig sein, um Öffnungsschritte nicht zu gefährden. Natürlich gibt es ein gewisses Risiko. Allerdings scheint das gegenwärtig noch kaum ein Thema zu sein.

Vielmehr riskiert das Management einen Blick auf eine potenzielle Ausdehnung der diesjährigen Hauptsaison. Nach weiteren Aussagen sehe man eine deutliche Belebung im Buchungsverhalten. Im laufenden Quartal werde mehr Geld ausgegeben, so der CFO weiterhin. Nach Einschätzung des Funktionärs der TUI-Aktie würde man sich daher nicht wundern, wenn die diesjährige Hauptsaison länger ginge. Beispielsweise bis November, womöglich aber auch in den Dezember hinein. Reiseziele wie beispielsweise Madeira, Griechenland oder die Kanaren könnten auch im Herbst noch immer nachgefragt bleiben. Eine spannende Perspektive, die einen Turnaround begründen könnte.

Es scheint daher im Moment, als laufe es für die TUI-Aktie weiterhin gut. Das Management macht sich jedenfalls weniger Sorgen um die Mutationen und die Pandemie. Im Fokus steht eher das operative Momentum, das im Sommer und im Herbst womöglich ausbaufähig ist.

Jetzt auf die Aktie setzen?

Ob man als Foolisher Investor jetzt auf die TUI-Aktie setzen sollte, das ist natürlich eine andere Frage. Im Endeffekt könnte ein solch operativer Turnaround jedoch gut sein, um Cash in die Kassen zu bekommen. Sowie einen Teil der Verschuldung abzubauen. Wichtige Schritte, die eine nachhaltige und bessere bilanzielle Basis schaffen könnten. Ob das ausreichend ist, ist natürlich eine andere Frage. Operativ läuft es hingegen derzeit rund.

Der Artikel TUI-Aktie: Spannende Aussagen zur Delta-Variante & Saisonverlängerung ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.