Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 53 Minuten
  • DAX

    15.571,81
    -17,42 (-0,11%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.114,58
    -7,85 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    34.196,82
    +322,58 (+0,95%)
     
  • Gold

    1.786,90
    +10,20 (+0,57%)
     
  • EUR/USD

    1,1963
    +0,0029 (+0,24%)
     
  • BTC-EUR

    27.834,60
    -717,11 (-2,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    796,13
    +9,51 (+1,21%)
     
  • Öl (Brent)

    73,32
    +0,02 (+0,03%)
     
  • MDAX

    34.439,03
    +95,19 (+0,28%)
     
  • TecDAX

    3.550,50
    +13,69 (+0,39%)
     
  • SDAX

    16.035,01
    +112,28 (+0,71%)
     
  • Nikkei 225

    29.066,18
    +190,95 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    7.134,03
    +24,06 (+0,34%)
     
  • CAC 40

    6.621,16
    -9,99 (-0,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.369,71
    +97,98 (+0,69%)
     

TUI-Aktie mit Bilanzsanierung: Turnaround & Verkäufe im Fokus

·Lesedauer: 2 Min.
TUI-Aktie

Bei der TUI-Aktie (WKN: TUAG00) geht es jetzt um eine ganze Menge. Mit Blick auf den Kalender können wir bald vom Sommeranfang sprechen. Passend dazu ist das Wetter in den vergangenen Tagen auch sommerlich und sonnig geworden. Das macht natürlich Lust auf Urlaub.

Für die TUI-Aktie geht es jedoch um mehr als bloß eine Sommererholung. Es geht schließlich vor allem darum, die Bilanz in Schuss zu kriegen und den Gesamtkonzern aus der Schieflage zu bringen. Neben dem Reisen, das in diesen Tagen wieder vermehrt in den Fokus rückt und alltäglicher werden dürfte, könnte es auch mithilfe von Verkäufen gelingen.

Zuletzt hat das Management des Reisekonzerns schließlich eine Beteiligung an RIU-Hotels abstoßen können, die reichlich Cash in die Kassen spülen dürfte. Wie es scheint, gibt es jetzt jedoch auch eine andere Option, die ebenfalls mit Blick auf einen Verkauf gezogen werden könnte.

TUI-Aktie: Kreuzfahrt-Marke aus dem Konzern …?

Wie wir jetzt mit Blick auf die aktuelle Nachrichtenlage erkennen können, scheint das Management hinter der TUI-Aktie einige Optionen bei kleineren Beteiligungen zu prüfen. Konkret im Fokus steht jetzt beispielsweise auch die Kreuzfahrtmarke Marella, die vor einem Verkauf stehen könnte.

Gemeinsam mit Royal Caribbean hat TUI das Joint Venture ursprünglich mal ins Leben gerufen, beide Eigner halten jeweils die Hälfte der Stimmrechte an dem Unternehmen. Ein Verkauf dieser Beteiligung könnte in den nächsten Tagen oder ein, zwei Wochen möglicherweise verkündet werden. Zumindest, wenn man dem medialen Rauschen Glauben schenkt.

Auch das wiederum dürfte Cash in die Bilanz der TUI-Aktie bringen, was wiederum verwendet werden könnte, um Schulden abzubezahlen. Sowie die Corona-Hilfen, die für viele Investoren ein drückender Schuh sein könnten. Neben dem Wiedererstarken des Reisegeschäfts könnte das ein Faktor sein, der auch die Bilanz wieder sauberer erscheinen lässt. Ein Fokus, der insbesondere nach einem hoffentlich erfolgreichen Sommer umso wichtiger ist.

Eine clevere Strategie!

Über mögliche Feinheiten eines noch hypothetischen Deals ist in finanzieller Hinsicht nichts berichtet. Allerdings könnte sich ein solcher Schritt durchaus anbieten. Das Management ist augenscheinlich gewillt, sich von weniger profitablen Beteiligungen in der Konzernstruktur zu trennen. Um, wie gesagt, Cash in die Kasse zu spülen und den Gesamtkonzern wieder fit zu kriegen. Beziehungsweise aus der Verschuldungslage heraus.

Für die TUI-Aktie könnte das ein wichtiger Schritt beziehungsweise eine clevere Strategie sein. Ein schlankerer Konzern mit weniger Schulden dürfte attraktiver für Investoren sein als ein breiter Konzern mit einer hohen Verschuldung.

Wenn dann der Sommer erfolgreich verläuft und den Turnaround bringt und sich die Pandemielage insgesamt bessert, könnte das der TUI-Aktie auf die Sprünge helfen. Das Management ist jedenfalls im Moment sehr umtriebig an dieser Front, in einem positiven Sinne.

Der Artikel TUI-Aktie mit Bilanzsanierung: Turnaround & Verkäufe im Fokus ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.