Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 33 Minuten
  • Nikkei 225

    27.548,26
    +264,67 (+0,97%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,03 (-0,42%)
     
  • BTC-EUR

    33.588,50
    -1.728,62 (-4,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    964,56
    +14,66 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,62 (-0,71%)
     
  • S&P 500

    4.395,26
    -23,89 (-0,54%)
     

TUI-Aktie: 190 Mio. Euro frisch für die Kriegskasse

·Lesedauer: 2 Min.
Nel-Aktie Allianz-Aktie

Bei der TUI-Aktie (WKN: TUAG00) geht es weiterhin um den Turnaround im Sommer. Wobei sich genau dieses Thema möglicherweise wieder ein wenig eintrüben könnte. Immerhin macht die Delta-Variante das Reisen wieder etwas schwerer. Zunächst zwar lediglich in einzelnen Regionen, allerdings gilt es diesen Trend zu beobachten.

Für die TUI-Aktie gibt es natürlich auch andere Themen. So beispielsweise die finanzielle Gesamtausstattung des Reisekonzerns. Liquidität und Cashburn sind ein wichtiges Thema. Wobei gerade ein besserer Sommer auch hier Abhilfe leisten sollte.

Jetzt hat das Management jedenfalls offenbar entschieden, die Kriegskasse weiter auffüllen zu wollen. Hier ein Blick auf die Details, die sich dabei abzeichnen.

TUI-Aktie: Wandelanleihe um 190 Mio. Euro aufstocken

Wie wir mit Blick auf aktuelle Mitteilungen vom Beginn dieser Woche erkennen können, scheint das Management hinter der TUI-Aktie eine bestehende Wandelanleihe weiter aufstocken zu wollen. Dabei handelt es sich um eine Anleihe, die bereits zuvor ausgegeben worden ist und ein Volumen von 400 Mio. Euro besitzt. Und jetzt womöglich vor der Erweiterung steht.

Der Reisekonzern plant offenbar, weitere 190 Mio. Euro mit dieser Wandelanleihe einnehmen zu wollen. Der Emissionserlös soll der Reduktion von Ziehungen von Kreditfazilitäten dienen und auch der späteren Rückzahlung der Schulden. Natürlich interessante und wichtige Ziele für den bilanziell angeschlagenen Reisekonzern.

Die Wandelanleihe der TUI-Aktie soll eine Fälligkeit bis Ende 2028 besitzen und vornehmlich an institutionelle Investoren ausgegeben werden. Die Konditionen gleichen dabei denen der ersten Wandelanleihe, es geht quasi einfach nur darum, weitere Liquidität einzusammeln.

Was das für Investoren bedeutet

Für Investoren der TUI-Aktie bedeutet das in meinen Augen zweierlei. Einerseits, dass das Management derzeit mit Hochdruck daran arbeitet, das Liquiditätsmanagement und den Abbau der Schulden anzugehen. Etwas, das überaus löblich ist und auf eine bessere bilanzielle Ausgangslage in Zukunft hindeuten könnte. Neben dem möglichen Turnaround im Sommer eine ganz wichtige Baustelle.

Allerdings ist das nur die positive Seite: Für Investoren, die in die TUI-Aktie investiert sind, heißt das, dass es weitere Verwässerungseffekte geben dürfte. Auch das ist der Gesamtmix, den Investoren des Reisekonzerns weiterhin im Auge behalten sollten. Für die künftigen Renditen je Aktie und Aktionär ist das schließlich ebenfalls wichtig. Die Wandelanleihe wird früher oder später schließlich in neue Aktien des Reisekonzerns eingetauscht.

Der Artikel TUI-Aktie: 190 Mio. Euro frisch für die Kriegskasse ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.