Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 25 Minuten
  • DAX

    11.574,74
    -23,33 (-0,20%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.961,21
    +1,18 (+0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    26.659,11
    +139,16 (+0,52%)
     
  • Gold

    1.877,20
    +9,20 (+0,49%)
     
  • EUR/USD

    1,1678
    0,0000 (-0,0000%)
     
  • BTC-EUR

    11.434,06
    +46,19 (+0,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,61
    +17,93 (+7,39%)
     
  • Öl (Brent)

    36,07
    -0,10 (-0,28%)
     
  • MDAX

    25.858,91
    +57,09 (+0,22%)
     
  • TecDAX

    2.834,28
    -0,82 (-0,03%)
     
  • SDAX

    11.606,34
    +66,72 (+0,58%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.570,95
    -10,80 (-0,19%)
     
  • CAC 40

    4.583,77
    +14,10 (+0,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.185,59
    +180,72 (+1,64%)
     

Trumps Stabschef: Präsident will bald wieder aus seinem Büro arbeiten

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump will nach Angaben seines Stabschefs trotz seiner Corona-Infektion schon bald wieder in seinem Amtszimmer, dem Oval Office, arbeiten. Dort seien inzwischen extra Vorsichtsmaßnahmen getroffen worden, um eine Ausbreitung des Virus zu vermeiden, sagte Stabschef Mark Meadows am Mittwoch dem Sender Fox News. Meadows sagte, dem Präsidenten gehe es "sehr gut" und er mache gute Fortschritte. "Der Präsident arbeitet weiter", sagte Meadows. Trump habe bereits am Dienstag ins Oval Office im Westflügel des Weißen Hauses zurückkehren wollen, habe das aber noch nicht getan.

Trump, der am Montagabend nach einem dreitägigen Klinik-Aufenthalt wegen einer Covid-19-Erkrankung in die Residenz des Weißen Hauses zurückgekehrt war, will sich am 3. November eine zweite Amtszeit sichern. Sein demokratischer Gegenkandidat ist Ex-Vizepräsident Joe Biden.