Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.735,07
    +56,88 (+0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.894,86
    +17,09 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.087,38
    +90,99 (+0,23%)
     
  • Gold

    2.091,60
    +36,90 (+1,80%)
     
  • EUR/USD

    1,0839
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    57.100,53
    -328,44 (-0,57%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    79,81
    +1,55 (+1,98%)
     
  • MDAX

    26.120,64
    +295,99 (+1,15%)
     
  • TecDAX

    3.429,24
    +40,91 (+1,21%)
     
  • SDAX

    13.857,04
    +84,65 (+0,61%)
     
  • Nikkei 225

    39.910,82
    +744,63 (+1,90%)
     
  • FTSE 100

    7.682,50
    +52,48 (+0,69%)
     
  • CAC 40

    7.934,17
    +6,74 (+0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.274,94
    +183,02 (+1,14%)
     

Trump-Sieg würde Druck für europäische Aktien bedeuten: Goldman

(Bloomberg) -- Ein Szenario, in dem Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt wird, würde laut Goldman-Sachs-Strategen die Risiken in weiten Teilen des europäischen Aktienmarktes erhöhen.

Weitere Artikel von Bloomberg auf Deutsch:

Der deutsche Leitindex Dax, der Mid-Cap-Index Mdax und konjunktursensible zyklische Sektoren in der Region — wie Industrie, Chemie und Automobile — wären im Falle eines Sieges des republikanischen Kandidaten am stärksten gefährdet, schrieb ein Team um Sharon Bell in einer Mitteilung.

“Wir würden höhere Risiken im Zusammenhang mit einer Erhöhung der Zölle auf europäische Waren und einer Reduzierung der US-Finanzierung/Unterstützung für die Ukraine erwarten”, schrieb sie.

Das Rennen um die Präsidentschaftswahlen befindet sich noch im Anfangsstadium. Im Moment steht Trump kurz davor, die republikanische Präsidentschaftskandidatur für sich zu entscheiden. Im nächsten Monat dürfte er seine Herausforderin Nikki Haley aus dem Rennen werfen, womit ein Rückkampf mit Präsident Joe Biden so gut wie sicher wäre.

In Anlehnung an Trumps letzte Amtszeit wiesen die Strategen auf die relative Schwäche der europäischen Stahlaktien gegenüber den Märkten der Region insgesamt sowie den US-Konkurrenten hin, nachdem die Trump-Administration Zölle auf Importe aus der Europäischen Union, Kanada und Mexiko verhängt hatte.

Obwohl Europa in der Regel hinter den wachstumsstarken US-Aktien zurückbleibt, war die Underperformance während Trumps vorheriger Amtszeit ausgeprägter als während der aktuellen Biden-Regierung, wie aus von Bloomberg zusammengestellten Daten hervorgeht.

Letzte Woche sagte Barclays-Stratege Emmanuel Cau, dass die Androhung neuer oder höherer Zölle auf Einfuhren aus der Europäischen Union und China die Stimmung gegenüber europäischen, deutschen und chinesischen Aktien beeinträchtigen könnte. Citigroup-Strategen erklärten, dass US-Aktien in der Regel vor und nach Wahlen steigen, dass aber die Performance von Aktien im Rest der Welt im Umfeld von US-Wahlen uneinheitlich sei.

Zu den Bereichen, die im Falle eines Wahlsiegs von Trump am wenigsten betroffen wären, gehören der Swiss Market Index und der britische FTSE 100, so Bell von Goldman. Defensive Sektoren wie das Gesundheitswesen und Basiskonsumgüter tendierten ebenfalls dazu, sich besser zu entwickeln, wenn die politische Unsicherheit zunimmt.

Überschrift des Artikels im Original:Trump Win Would Pose Threat to European Stocks, Goldman Says

©2024 Bloomberg L.P.