Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 35 Minuten

Trump hat Klinik verlassen - Arzt gibt noch keine Entwarnung

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach dreitägiger Behandlung wegen seiner Covid-Erkrankung hat US-Präsident Donald Trump das Walter-Reed-Militärkrankenhaus verlassen. Der Hubschrauber mit Trump an Bord hob am Montagabend (Ortszeit) von dem Krankenhausgelände in Bethesda nördlich von Washington ab, wie auf Fernsehbildern zu sehen war. Trump hatte am Nachmittag auf Twitter angekündigt, ins Weiße Haus zurückzukehren. "Fühle mich wirklich gut!", schrieb der Präsident. Später lief er dann vom Krankenhausgebäude zu seiner Fahrzeugkolonne, die ihn zum Hubschrauber brachte.

Trumps Leibarzt Sean Conley hatte am Nachmittag bei einer Pressekonferenz vor dem Krankenhaus gesagt, dass er voraussichtlich erst kommende Woche Entwarnung für den Krankheitsverlauf geben könne. "Wenn wir durch das Wochenende bis zum Montag kommen und sein Zustand genauso bleibt oder sich verbessert, dann können wir alle schließlich erleichtert aufatmen", sagte Conley. Es gebe aber nichts, was gegen eine Entlassung sprechen würde. Trump war am Freitagabend per Hubschrauber ins Walter-Reed-Krankenhaus geflogen worden.

In vier Wochen steht in den USA die Präsidentschaftswahl an. Trump kündigte am Montagabend auf Twitter an, dass er seinen wegen der Erkrankung ausgesetzten Wahlkampf bald wieder aufnehmen werde.