Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 7 Minuten
  • DAX

    13.629,20
    -68,21 (-0,50%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.762,12
    -15,26 (-0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    33.999,04
    +18,72 (+0,06%)
     
  • Gold

    1.765,60
    -5,60 (-0,32%)
     
  • EUR/USD

    1,0082
    -0,0010 (-0,10%)
     
  • BTC-EUR

    21.671,38
    -1.722,47 (-7,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    518,31
    -39,42 (-7,07%)
     
  • Öl (Brent)

    89,71
    -0,79 (-0,87%)
     
  • MDAX

    27.280,46
    -249,45 (-0,91%)
     
  • TecDAX

    3.127,10
    -11,72 (-0,37%)
     
  • SDAX

    12.801,13
    -150,18 (-1,16%)
     
  • Nikkei 225

    28.930,33
    -11,81 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    7.542,29
    +0,44 (+0,01%)
     
  • CAC 40

    6.539,07
    -18,33 (-0,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.965,34
    +27,22 (+0,21%)
     

Trotz vieler Risiken: Großküchen-Ausstatter Rational bestätigt Prognose

LANDSBERG AM LECH (dpa-AFX) - Der Großküchen-Ausstatter Rational <DE0007010803> hat trotz der Engpässe in der Lieferkette und steigender Kosten seine Prognose bestätigt. Demnach soll der Umsatz im laufenden Jahr zwischen 10 und 15 Prozent steigen, teilte der im MDax <DE0008467416> notierte Konzern am Mittwoch in Landsberg am Lech mitteilte. Die Marge gemessen am Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) soll weiter leicht über dem Vorjahreswert von etwas mehr als 20 Prozent liegen. In den ersten sechs Monaten legte der Umsatz um ein Fünftel auf 458 Millionen Euro zu. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) zog um zehn Prozent auf 93 Millionen Euro. Die Ebit-Marge ging auf 20,3 (Vorjahr 22,3) Prozent zurück. Der Umsatz fiel damit etwas höher aus, als Experten erwartet hatten. Die Entwicklung des Gewinns fiel wie erwartet aus.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.