Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 7 Minuten
  • Nikkei 225

    26.402,84
    -508,36 (-1,89%)
     
  • Dow Jones 30

    31.253,13
    -236,94 (-0,75%)
     
  • BTC-EUR

    28.460,87
    +856,30 (+3,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    669,81
    +17,58 (+2,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.388,50
    -29,66 (-0,26%)
     
  • S&P 500

    3.900,79
    -22,89 (-0,58%)
     

Triumph über Meppen

Triumph über Meppen
Triumph über Meppen

Der FSV Zwickau kam am Sonntag zu einem 3:1-Erfolg gegen den SV Meppen. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Meppen, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Im Hinspiel waren die Teams mit einer 1:1-Punkteteilung auseinandergegangen.

Zwickau erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Luca Horn traf in der zweiten Minute zur frühen Führung, nach einer Vorlage von Marius Hauptmann. Steffen Nkansah nutzte die Chance für den SV Meppen und beförderte in der 31. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Der FSV Zwickau brachte den Ball zum 2:1 über die Linie (82.). Zwickau baute die Führung in der Nachspielzeit mit einem weiteren Treffer aus (91.). Schließlich strich der FSV Zwickau die Optimalausbeute gegen Meppen ein.

Der SV Meppen hat 36 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang sechs. Elf Siege, drei Remis und acht Niederlagen hat das Heimteam derzeit auf dem Konto. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam Meppen auf insgesamt nur sechs Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte Zwickau im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zwölften Tabellenplatz. Der FSV Zwickau verbuchte insgesamt fünf Siege, zwölf Remis und fünf Niederlagen. Zwickau beendete die Serie von fünf Spielen ohne Sieg.

Am nächsten Mittwoch reist der SV Meppen zum SC Verl, zeitgleich empfängt der FSV Zwickau Eintracht Braunschweig.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.