Werbung

Tristesse im Topspiel

Tristesse im Topspiel
Tristesse im Topspiel

St. Pauli und die Fortuna verließen den Platz beim Endstand von 0:0. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Das enge Hinspiel hatte Düsseldorf durch ein 1:0 siegreich gestaltet.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Kurz vor dem Ende des Spiels nahm Fortuna Düsseldorf noch einen Doppelwechsel vor, sodass Kristoffer Peterson und Nicolas Gavory für Felix Klaus und Emmanuel Iyoha weiterspielten (86.). Nachdem die erste Hälfte torlos über die Bühne gegangen war, hatten die Zuschauer zur Pause immerhin noch die Hoffnung auf Besserung. Doch am Ende brachte auch der zweite Spielabschnitt nichts Entscheidendes mit sich. Es blieb bei der Nullnummer.

Der FC St. Pauli bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz vier. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil der Heimmannschaft ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur 35 Gegentore zugelassen hat.

Kurz vor Saisonende besetzt die Fortuna mit 54 Punkten den fünften Tabellenplatz.

Zuletzt konnte kein Gegner St. Pauli ein Bein stellen. Seit drei Spielen ist die Mannschaft von Fabian Hürzeler ungeschlagen. Gleiches gilt für Düsseldorf.

Am Freitag, den 19.05.2023, tritt der FC St. Pauli bei Holstein Kiel an (18:30 Uhr), zwei Tage später (13:30 Uhr) genießt Fortuna Düsseldorf Heimrecht gegen Hannover 96.