Deutsche Märkte geschlossen

„Triple Bay"-Bau von AMAALA unter Bauleitung des saudi-arabischen Unternehmens Parsons

Die Erdbauarbeiten werden vom saudi-arabischen Immobilien-Infrastrukturunternehmen Binyah durchgeführt

AMAALA, das an der Nordwestküste Saudi-Arabiens gelegene Luxusreiseziel, beauftragte die saudi-arabische Firma Parsons Limited (Parsons), die nach einer Ausschreibung den Zuschlag für die Bauleitung erhielt. Der digital befähigte Lösungsanbieter übernimmt die Rolle des Ingenieurs und überwacht die Ausführung der Arbeiten, die derzeit in Phase I von Triple Bay durchgeführt werden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200609005814/de/

Managing Director of Saudi Arabian Parsons Ltd, Ken Murray with Chief Executive Officer of AMAALA, Nicholas Naples (Photo: AETOSWire)

Binyah, ein saudi-arabisches Immobilien-Infrastrukturunternehmen, führt zusammen mit Parsons vor Ort die Aushub-, Aufschüttungs- und Erdarbeiten durch, die erforderlich sind, um die Formationsgrade und die Abstufungen der Phase I des Triple-Bay-Generalplans zu erreichen.

Nicholas Naples, Chief Executive Officer von AMAALA, sagte: „Wir freuen uns, bei einem Projekt dieser Größenordnung mit zwei renommierten Firmen zusammenzuarbeiten. Wir sind mit den bisherigen Fortschritten sehr zufrieden und haben die Expertise und Erfahrung sowohl von Parsons als auch von Binyah bei der Entwicklung des Reiseziels sehr geschätzt. Mit dem Beginn der Arbeiten vor Ort haben wir einen Meilenstein in unserer Firmengeschichte gefeiert, und wir freuen uns darauf, bei der Verwirklichung unserer Vision für Triple Bay eng miteinander zusammenzuarbeiten. Gemeinsam werden wir ein ultra-luxuriöses Reiseziel für künftige Generationen rund um den Globus schaffen, das sich in die langfristige Vision des Königreichs Saudi-Arabien einfügt."

Das Umweltteam von AMAALA leitet Parsons und Binyah auf dem AMAALA-Gelände an, um alle Entwicklungsstadien zu überwachen und sicherzustellen, dass die Arbeiten unter Einhaltung der Nachhaltigkeits- und Umweltrichtlinien durchgeführt werden.

Ken Murray, Managing Director der saudi-arabischen Parsons Limited, kommentierte die Unterzeichnung: „Als eine symbolträchtige Entwicklung im Königreich wird AMAALA zu einem bedeutenden Reiseziel für Besucher aus der ganzen Welt werden. Parsons freut sich sehr, dem Umsetzungsteam beizutreten, und wir freuen uns darauf, die Triple-Bay-Entwicklung zu unterstützen und unsere mit Stolz verkündete Beteiligung an der Umsetzung der Vision 2030 für Saudi-Arabien fortzusetzen."

Chief Executive Officer von Binyah, Ing. Fahad Al-Mesfir erklärte: „Die Vereinbarung markierte einen strategischen Wendepunkt für das Unternehmen, da es die erste geschäftliche Vereinbarung mit AMAALA zur Durchführung der vorbereitenden Arbeiten ist. Binyah bemüht sich um höchste Qualitätsstandards bei der Umsetzung des Projekts. Dies wird dazu beitragen, die ehrgeizigen Ziele der Vision des Königreichs für 2030 zu erreichen."

AMAALA liegt im Naturreservat Prinz Mohammed bin Salman und erstreckt sich über drei einzigartige Gemeinden. AMAALA wird die Wünsche und Ziele einer Gemeinschaft zum Leben erwecken, die sich leidenschaftlich dafür einsetzt, transformative Momente zu gestalten und zu leben. Das Trio der AMAALA-Gemeinden – Triple Bay, The Coastal Development und The Island – wird den Gästen drei verschiedene Erlebniswelten präsentieren.

  • Triple Bay wird einen vollständig ganzheitlichen Wellness-Rückzugsort, hochmoderne medizinische Diagnoseeinrichtungen und authentische, an die lokale Umgebung angepasste Behandlungen bieten. Triple Bay wird ebenfalls eine voll integrierte Sport- und Unterhaltungsgemeinschaft beherbergen.
  • The Coastal Development ist dazu konzipiert, die bestimmende Drehscheibe für moderne Kunst im Nahen Osten zu werden, indem es Gastgeber eines dynamischen Programms aufregender Veranstaltungen aus dem globalen Kalender der Kunst- und Kulturwelt sein wird.
  • The Island wird das ruhige Zuhause einer exklusiven Kunstgemeinschaft sein, sowie ein arabischer botanischer Garten, der mit Skulpturen bestückt sein wird.

Mit dem Schwerpunkt auf der Schaffung von transformativen persönlichen Reiseerlebnissen, die von Kunst, Wellness und der Reinheit des Roten Meeres inspiriert sind, wird AMAALA es den Reisenden ermöglichen, in die feinsten Wellness-, Kunst-, Kultur-, Sport- und Fitnessangebote einzutauchen und so das Luxustourismus-Erlebnis neu definieren.

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200609005814/de/

Contacts

Muneira Al Adwani
Senior Account Executive
Hill+Knowlton
E-Mail: muneira.aladwani@hkstrategies.com
Tel.: +97145539543

Julia Gajcak
Head of Communications and Events
AMAALA
E-Mail: jgajcak@projects.pif.gov.sa
Tel.: +966532580725