Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    23.567,04
    -104,09 (-0,44%)
     
  • Dow Jones 30

    28.308,79
    +113,37 (+0,40%)
     
  • BTC-EUR

    10.044,08
    +648,61 (+6,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    238,79
    -0,12 (-0,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.516,49
    +37,61 (+0,33%)
     
  • S&P 500

    3.443,12
    +16,20 (+0,47%)
     

Traumhaus AG: Traumhaus AG: Vertrieb zieht merklich an Verkaufte und reservierte Wohneinheiten steigen an

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: Traumhaus AG / Schlagwort(e): Immobilien
12.10.2020 / 10:22
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Traumhaus AG: Vertrieb zieht merklich an

Verkaufte und reservierte Wohneinheiten steigen an

Wiesbaden, 06. Oktober 2020 - Die Nachfrage für die von Traumhaus erbauten Reihenhäuser und Doppelhaushälften hat seit dem Sommer merklich zugenommen. In Wiesbaden-Erbenheim konnten seit Vertriebsstart am 25. September für alle 47 Einheiten des ersten Bauabschnitts verbindliche Reservierungen verbucht werden. In Lich-Eberstadt wurden 21 Wohneinheiten von 24 reserviert und in Gelnhausen Meerholz wurden bereits alle verfügbaren 18 Wohneinheiten seit dem 10.09 vollständig verbindlich reserviert. Alle Siedlungen liegen im Rhein-Main Gebiet. Ebenso vollständig reserviert wurden sämtliche Einheiten des ersten Bauabschnitts in Wesseling (NRW). In Neuwied (RLP) wurden binnen Wochenfrist 6 von 20 Doppelhaushälften im ersten Bauabschnitt reserviert. Das Gesamtvertriebsvolumen der Wohnobjekte beläuft sich auf rund EUR 95 Mio. Der Vorstandsvorsitzende, Otfried Sinner, sagt: "Bemerkenswert daran ist, dass der Vertriebsstart zum Teil erst Ende September erfolgte und wir bei zwei der Projekte bereits nach knapp zweiwöchiger Vertriebszeit ausreserviert waren. Das zeigt uns, dass der Wunsch nach bezahlbarem Wohnraum in den eigenen vier Wänden ungebrochen groß ist."

Ab Mitte März kam es im Vertrieb auf Grund der Covid-19-Pandemie zu Verzögerungen. Es mussten organisatorische Anpassungen berücksichtigt werden, um Besichtigungen, Beurkundungen und Bemusterungen stattfinden zu lassen. Mit erhöhtem Aufwand ist es gelungen, einen für Corona-Verhältnisse geregelten Vertriebsablauf herzustellen. Zur Zeit hat die Traumhaus AG bundesweit 529 (Vorjahr 352) Wohneinheiten im Bau. In der Projektierung befinden sich insgesamt 1.520 (VJ 1.200) Reihenhäuser und Doppelhaushälften sowie 252 Wohnungen im Mehrgeschosswohnungsbau, die sich auf 40 (VJ 29) Areale verteilen.
 

Über das Unternehmen

Die Traumhaus AG, gegründet 1993 in Wiesbaden, ist ein erfahrener Anbieter für innovative Siedlungskonzepte und serielles Bauen in Massivbauweise. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab: von Grundstückskauf (ab 3.500 qm) und Projektentwicklung über Bau und Vermarktung bis zur anschließenden Betreuung der Immobilien. Das Leitmotiv lautet: "Wir haben die Lösung für bezahlbares Wohnen!" Wesentlicher Erfolgsfaktor dafür ist die ausgefeilte Standardisierung aller Prozessschritte. Seit August 2018 ist das Unternehmen an der Münchener Börse im Marktsegment m:access notiert sowie im Freiverkehr der Frankfurter Börse und im Xetra Handel.

Ansprechpartner Investor Relations
Michael Bussmann
+49 6122 58653 - 68
m.bussmann@traumhaus-familie.de

Ansprechpartner Public Relations
Torsten Biallas, b-communication
+49 89 4524 6970 / +49 172 4229605
t.biallas@b-communication.de


12.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Traumhaus AG

Borsigstraße 20a

65205 Wiesbaden

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 6122 586 53 0

Fax:

+49 (0) 6122 586 53 53

E-Mail:

info@traumhaus-familie.de

Internet:

www.traumhaus-familie.de

ISIN:

DE000A2NB7S2

WKN:

A2NB7S

Börsen:

Freiverkehr in Frankfurt, München

EQS News ID:

1140212


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this