Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 50 Minute

Traumhaus AG: Traumhaus AG realisiert Globalverkauf in Wiesbaden Erbenheim an die INDUSTRIA WOHNEN - Erstmalig institutioneller Verkauf einer Reihenhaussiedlung (News mit Zusatzmaterial)

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: Traumhaus AG / Schlagwort(e): Immobilien/Verkauf
23.12.2020 / 13:22
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Traumhaus AG realisiert Globalverkauf in Wiesbaden Erbenheim an die INDUSTRIA WOHNEN

Erstmalig institutioneller Verkauf einer Reihenhaussiedlung
 

Wiesbaden, 23. Dezember 2020 - Am 21. Dezember 2020 verkauft die Traumhaus AG die geplante Projektentwicklung "Auris" in Wiesbaden Erbenheim an INDUSTRIA WOHNEN. Der Kaufpreis beträgt ca. 21.700.000 Euro und umfasst 42 Reihenhäuser verteilt auf acht Hauszeilen sowie einer Tiefgarage auf einem Grundstück von ungefähr 7.781 Quadratmetern. INDUSTRIA WOHNEN erwirbt die neuen Wohneinheiten für den von ihr gemanagten Immobilien-Publikumsfonds. Der Bauantrag wurde am 21. Dezember 2020 eingereicht.

Bei diesem Globalverkauf handelt es sich um einen weiteren Meilenstein für die Traumhaus AG, da bisher nur Mehrfamilienhäuser von institutionellen Investoren erworben wurden. Dass Reihenhaussiedlungen nun ebenfalls ein institutionelles Format erhalten, erbringt den Beweis für die funktionierende Strategie der Traumhaus AG, stärker in dieses Segment vorzustoßen und zukunftsweisend wettbewerbsfähig zu agieren.
 

Über Traumhaus AG

Die Traumhaus AG, gegründet 1993 in Bad Soden im Taunus, ist ein erfahrener Anbieter für innovative Siedlungskonzepte und serielles Bauen in Massivbauweise. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab: von Grundstückskauf (ab 3.500 qm) und Projektentwicklung über Bau und Vermarktung bis zur anschließenden Betreuung der Immobilien. Das Leitmotiv lautet: "Wir haben die Lösung für bezahlbares Wohnen!" Wesentlicher Erfolgsfaktor dafür ist die ausgefeilte Standardisierung aller Prozessschritte. Seit August 2018 ist das Unternehmen an der Münchener Börse im Marktsegment m:access notiert sowie im Freiverkehr der Frankfurter Börse und im Xetra Handel.
 

Über INDUSTRIA WOHNEN

INDUSTRIA WOHNEN ist Spezialist für Investitionen in deutsche Wohnimmobilien. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main erschließt privaten und institutionellen Anlegern Investitionen in Wohnungen an wirtschaftsstarken Standorten in ganz Deutschland und bietet ein umfassendes Leistungspaket im Asset- und Property-Management. Aktuell verwaltet INDUSTRIA WOHNEN ein Volumen von mehr als 3,0 Mrd. Euro im deutschen Wohnungsmarkt und stützt sich dabei auf die Erfahrung aus über 65 Jahren Tätigkeit am Markt. INDUSTRIA WOHNEN betreut als Asset Manager private und institutionelle Investoren und kann in 2019 auf ein getätigtes Transaktionsvolumen von 1,2 Milliarden Euro zurückblicken. Die Akquisitionsstrategie von INDUSTRIA WOHNEN ist sowohl auf Neubau- als auch auf Bestandsinvestitionen gerichtet.

INDUSTRIA WOHNEN ist ein Tochterunternehmen der Degussa Bank AG.


Traumhaus AG Investor Relations
Michael Bussmann
+49 6122 58653 - 68
m.bussmann@traumhaus-familie.de


Traumhaus AG Pressesprecherin
Christine Stein
+49-6122-58653-555
c.stein@traumhaus-familie.de


INDUSTRIA WOHNEN Pressekontakt
Andrea Teister
+49 (69) 838398-58
Andrea.Teister@industria-wohnen.de

Zusatzmaterial zur Meldung:

Datei: CN_Traumhaus AG_Industria_Globalverkauf_GER

23.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Traumhaus AG

Borsigstraße 20a

65205 Wiesbaden

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 6122 586 53 0

Fax:

+49 (0) 6122 586 53 53

E-Mail:

info@traumhaus-familie.de

Internet:

www.traumhaus-familie.de

ISIN:

DE000A2NB7S2

WKN:

A2NB7S

Börsen:

Freiverkehr in Frankfurt, München

EQS News ID:

1157232


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this