Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.783,77
    -219,58 (-1,69%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.454,86
    -59,46 (-1,69%)
     
  • Dow Jones 30

    30.862,19
    -167,12 (-0,54%)
     
  • Gold

    1.807,20
    -10,30 (-0,57%)
     
  • EUR/USD

    1,0484
    +0,0041 (+0,39%)
     
  • BTC-EUR

    18.283,20
    -929,71 (-4,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    411,65
    -19,81 (-4,59%)
     
  • Öl (Brent)

    106,32
    -3,46 (-3,15%)
     
  • MDAX

    25.823,45
    -557,40 (-2,11%)
     
  • TecDAX

    2.885,62
    -22,20 (-0,76%)
     
  • SDAX

    11.881,19
    -194,39 (-1,61%)
     
  • Nikkei 225

    26.393,04
    -411,56 (-1,54%)
     
  • FTSE 100

    7.169,28
    -143,04 (-1,96%)
     
  • CAC 40

    5.922,86
    -108,62 (-1,80%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.097,72
    -80,17 (-0,72%)
     

TransferMate sichert sich 70 Millionen Dollar in einer Finanzierungsrunde, um Innovationen im grenzüberschreitenden B2B-Zahlungsverkehr zu beschleunigen und seine globale Präsenz auszubauen; Unternehmen mit 1 Milliarde Dollar bewertet

DUBLIN, May 23, 2022--(BUSINESS WIRE)--TransferMate, ein weltweit führender Anbieter von Zahlungsinfrastrukturen als Service für B2B, meldete heute eine Finanzierungsrunde in Höhe von 70 Millionen US-Dollar, die dem Unternehmen eine Bewertung von 1 Milliarde US-Dollar und Mittel von insgesamt 130 Millionen US-Dollar einbringt. Railpen verwaltet als einer der größten britischen Pensionsfonds 37 Milliarden Pfund und beteiligte sich an der Runde.

TransferMate hat seine weltweite Lizenzierungsinfrastruktur und sein Bankennetzwerk zu einem der größten der Branche ausgebaut und wurde bei einigen der größten Softwareplattformen, innovativen Banken und Fintechs der Welt als bevorzugter Partner für B2B-Zahlungsprodukte ausgewählt. Mithilfe dieser vollständig aus Primärkapital bestehenden Finanzierungsrunde werden die Teams weltweit erweitert und weiter in die technologische Innovation und die Produktpalette investiert.

„Wir freuen uns, Railpen als Anteilseigner in dieser spannenden Zeit zu begrüßen", sagte Terry Clune, der Gründer von TransferMate. „Durch die Kombination unserer Technologie und unseres globalen Lizenznetzwerks ermöglichen wir es Softwareanbietern, Banken und Fintechs, Zahlungen deutlich schneller und kostengünstiger als mit dem herkömmlichen SWIFT-System auszuführen. Mithilfe dieses Investments werden wir weiterhin hochrangige Talente aus dem Finanzbereich anwerben, die dazu beitragen können, unseren Kundenstamm zu erweitern."

„Von Anfang an wollten wir neue Maßstäbe im Hinblick auf die Methoden setzen, wie Unternehmen internationale Zahlungen tätigen und erhalten. Mit unserem Engagement für Echtzeit-Transparenz und Geschwindigkeit bei grenzüberschreitenden Zahlungen von Unternehmen ist TransferMate die weltweit bevorzugte B2B-Zahlungsinfrastruktur der global führenden Plattformen für Procure-to-Pay- und Spend-Management geworden", sagte Sinead Fitzmaurice, CEO von TransferMate. „Mit diesem Investment können wir unsere Mission beschleunigen, Innovationen voranzubringen, da Unternehmen ihre B2B-Zahlungen innerhalb der Kernsoftware, die sie für ihre täglichen Aktivitäten nutzen, digitalisieren wollen."

Mit dieser neuen Investitionsrunde und der Bewertung von 1 Milliarde Dollar differenziert sich TransferMate weiter als das weltweit umfassendste unabhängige B2B-Zahlungsnetzwerk. Es ermöglicht Unternehmen und Privatpersonen, grenzüberschreitende Zahlungen in mehr als 201 Ländern und 141 Währungen bei vollständiger Transparenz der Transaktion bis hin zur endgültigen Abrechnung so einfach und kosteneffizient durchzuführen wie im Inlandszahlungsverkehr.

„TransferMate möchte es Unternehmen ermöglichen, ihren grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr kosteneffizient zu digitalisieren und dabei sind wir gerne behilflich", so Julia Diez, Portfolio Managerin bei Railpen. „Dieses Investment knüpft an die Strategie von Railpen an, langfristig in hochwertige, innovative Wachstumsunternehmen zu investieren und dient damit unserem Ziel, die Zukunft unserer Mitglieder zu sichern."

Die Finanzierungsrunde wurde von der Barclays Bank PLC über ihre Investmentbank durchgeführt.

Wenn Sie mehr über den Infrastruktur als Service von TransferMate erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte hier.

Über TransferMate

TransferMate, Tochtergesellschaft von CluneTech, ist ein weltweit führender Anbieter von Zahlungsinfrastruktur als Service für B2B, der es Unternehmen ermöglicht, grenzüberschreitende Zahlungen schneller, einfacher und kostengünstiger zu tätigen und zu empfangen. Unter der Führung von Clune und CEO Sinead Fitzmaurice hat TransferMate eines der weltweit größten Portfolios an Zahlungslizenzen aufgebaut, die unter anderem 51 US-Bundesstaaten und -Territorien abdecken und den Handel in mehr als 201 Ländern und 141 Währungen ermöglichen. Führende Banken, Fintechs und Softwareanbieter kooperieren mit TransferMate, um ihren Geschäftskunden ein besseres Nutzererlebnis bereitzustellen. Das Unternehmen hat maßgeschneiderte Integrationen für Banken wie ING und AIB, die gleichzeitig Investoren des Unternehmens sind, entwickelt. Die API-Lösung von TransferMate ermöglicht den Partnern, den Zahlungsfluss innerhalb ihrer Software zu digitalisieren. Auf diese Weise profitieren Unternehmen von erheblichen Zeit- und Kosteneinsparungen.

Info – https://www.transfermate.com/

Über Railpen

Railpen ist einer der größten und am längsten tätige Pensionsfonds des Vereinigten Königreichs und zu seinen Fintech-Investments zählen Starling Bank und Bill.com. Railpen ist für die Verwahrung und das Investment von circa 37 Milliarden Pfund im Namen der 350.000 Mitglieder des Systems verantwortlich.

Über die Barclays Bank PLC

Die Barclays Bank PLC, die von der Prudential Regulation Authority zugelassen ist und der Aufsicht der Financial Conduct Authority und der Prudential Regulation Authority unterliegt, ist für Transfermate ausschließlich im Zusammenhang mit dieser Finanzierungsrunde tätig.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220522005039/de/

Contacts

Für alle Medienanfragen:
Fiona MacCarthy
Group Head of Communications, Clunetech
Tel: +353879314131
E-Mail: fiona.maccarthy@clunetech.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.