Suchen Sie eine neue Position?

Toyota verdient 790 Millionen Euro und stockt Gewinnerwartung auf

Tokio (dapd). Der weltweit größte Autohersteller Toyota hat im dritten Quartal des laufenden Finanzjahres einen Nettogewinn von 99,9 Milliarden Yen (790 Millionen Euro) erzielt. Damit wurde das Ergebnis des Vorjahreszeitraums um 23 Prozent oder 19 Milliarden Yen übertroffen, wie das japanische Unternehmen am Dienstag mitteilte. Analysten hatten sich jedoch ein deutlich besseres Ergebnis erhofft.

Der Umsatz von Oktober bis Dezember 2012 stieg Toyota zufolge um 9,3 Prozent auf 5,32 Billionen Yen. Für das im März ablaufende Geschäftsjahr stockte der Autobauer seine Nettogewinn-Erwartung von 780 Milliarden auf 860 Milliarden Yen (6,8 Milliarden Euro) nach oben auf. Als Grund dafür wurde unter anderem die Schwäche der japanischen Währung angeführt.

Während die Nachfrage auf dem amerikanischen und japanischen Markt zuletzt stieg, hatte Toyota in China wegen diplomatischer Schwierigkeiten zwischen den Nachbarstaaten mit Absatzproblemen zu kämpfen.

dapd