Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.704,42
    -34,39 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.064,14
    -8,31 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,21 (+0,34%)
     
  • Gold

    2.419,80
    +34,30 (+1,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0872
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.546,55
    +1.468,16 (+2,44%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.365,67
    -8,17 (-0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    80,00
    +0,77 (+0,97%)
     
  • MDAX

    27.441,23
    -67,24 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.431,21
    -12,82 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.162,82
    -4,48 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    38.787,38
    -132,88 (-0,34%)
     
  • FTSE 100

    8.420,26
    -18,39 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    8.167,50
    -20,99 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,35 (-0,07%)
     

Toyota fährt Rekordgewinn ein - Schwacher Yen hilft

TOKIO (dpa-AFX) -Der japanische Autoriese Toyota JP3633400001 hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Rekordgewinn eingefahren. Wie der Volkswagen DE0007664039-Rivale am Mittwoch bekannt gab, verdoppelte sich der Nettoertrag im Vergleich zum Vorjahr auf 4,9 Billionen Yen (29,5 Milliarden Euro). Der Umsatz erhöhte sich auf den Rekordwert von 45,1 Billionen Yen, ein Plus von 21,4 Prozent. Der Konzerngruppe, zu der auch der Kleinwagen-Spezialist Daihatsu Motor sowie die Nutzfahrzeugtochter Hino Motors gehören, profitierte dabei auch vom schwachen Außenwert des Yen.

Für das noch bis zum 31. März 2025 laufende Geschäftsjahr rechnet Toyota mit einem Rückgang des Reingewinns um 27,8 Prozent auf rund 3,6 Billionen Yen, während der Umsatz um zwei Prozent auf 46 Billionen Yen zulegen dürfte. Die Gruppe plant in diesem Jahr weltweit 10,95 Millionen Fahrzeuge abzusetzen, ein Rückgang von 1,3 Prozent zum Vorjahr, wie Toyota weiter bekannt gab.