Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden

Zum Tourneestart: Pietro Lombardi setzt sich ein ehrgeiziges Ziel

·Lesedauer: 1 Min.

Was für ein Fest für die Fans von Pietro Lombardi (29). Die bereits mehrfach verschobenen Konzerte des Sängers ('Phänomenal') sollen endlich stattfinden. Nicht nur das: Schon Ende November geht es los.

Endlich auf Tour!

"Ich freue mich riesig, dass wir unsere lang geplanten Arena-Termine im November und Dezember 2021 durchführen können. Das wird das Größte, meine Fans zu sehen und wieder mit ihnen zu feiern - das wird ein riesiges Fest", zitiert der Veranstalter seinen Star. Auftakt ist am 25. November in Dortmund, das Abschlusskonzert findet dann am 22. Dezember in Berlin statt — was für ein Weihnachtsgeschenk! Vorher kommt allerdings noch einiges an Arbeit auf den ehemaligen 'DSDS'-Gewinner zu, denn Pietro möchte bis zum Tour-Auftakt 10 Kilo loswerden, wie er auf Instagram erzählte.

Pietro Lombardi will noch mehr Kinder

Und so können seine zwei Millionen Follower dann in Pietros Instagram Story auch dabei sein, wie sich der Musiker im Gym abschwitzt — danach belohnt er sich mit einem Kinobesuch. Pietros Tipp: Den neue 'Halloween'-Film auf jeden Fall meiden. "Jede Spongebob-Version ist gruseliger", so der Star anschließend auf dem Weg nach Hause.

Wie sieht es eigentlich mit seinen langfristigen Plänen aus? Vor wenigen Tagen war Pietro auf Social Media beim Einkaufen mit einem Baby zu sehen, allerdings nicht seinem eigenen, wie er 'Bild' erzählte: "(Freunde) haben mich gefragt, ob ich auf ihren Sohn aufpassen kann. Denn wenn einer mit Kindern umgehen könnte, dann wohl ich." Sein Fazit auf Instagram: "Mir hat der heutige Tag ganz klar gezeigt, dass ich noch viel mehr Kinder möchte, weil es einfach das schönste Geschenk ist, Papa oder Mama zu sein." Vielleicht hat Pietro Lombardi nach seiner Tour ja Zeit für die Familienplanung.

Bild: Anke Waelischmiller/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.