Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 39 Minuten
  • DAX

    13.029,91
    -201,91 (-1,53%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.511,99
    -37,30 (-1,05%)
     
  • Dow Jones 30

    30.946,99
    -491,31 (-1,56%)
     
  • Gold

    1.833,60
    +12,40 (+0,68%)
     
  • EUR/USD

    1,0530
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    19.049,11
    -1.039,19 (-5,17%)
     
  • CMC Crypto 200

    432,64
    -17,42 (-3,87%)
     
  • Öl (Brent)

    113,35
    +1,59 (+1,42%)
     
  • MDAX

    26.432,52
    -686,63 (-2,53%)
     
  • TecDAX

    2.895,86
    -54,84 (-1,86%)
     
  • SDAX

    12.119,58
    -256,12 (-2,07%)
     
  • Nikkei 225

    26.804,60
    -244,87 (-0,91%)
     
  • FTSE 100

    7.316,39
    -7,02 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.023,65
    -62,37 (-1,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.181,54
    -343,06 (-2,98%)
     

Totale Eskalation bei Ex-RB-Coach Jesse Marsch

Totale Eskalation bei Ex-RB-Coach Jesse Marsch
Totale Eskalation bei Ex-RB-Coach Jesse Marsch

Bei RB Leipzig verlor Jesse Marsch im vergangenen Winter seinen Job - doch am Wochenende des Leipziger Pokal-Triumphs gab es auch bei ihm totale Ekstase.

Mit einem späten 2:1-Erfolg gegen Brentford konnte sein aktueller Klub Leeds United am letzten Spieltag der Premier League den Klassenerhalt sichern - grenzenlose Freude gab es dabei vor allem beim Brasilianer Raphinha. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Nach Schlusspfiff kletterte der 25-Jährige auf die Tribüne zu seiner Verlobten Natalia Rodrigues. Nach einer intensiven Umarmung und einem kurzem Kuss ließ der Rechtsaußen, der mit einem Elfmeter für die zwischenzeitliche 1:0-Führung gegen Brentford sorgte, alle Anspannung von sich abfallen und jubelte auf der Tribüne inmitten des großen Freudentaumels der Fans.

Auch auf Instagram meldete sich Raphinha zum Klassenerhalt und den Jubelszenen zu Wort: „Was soll man über diesen Tag sagen? Ich denke, die Fotos sagen mehr als tausend Worte...Vielen Dank für die Unterstützung aller...Wir bleiben oben“

Vor dem 38. und damit letzten Spieltag der Premier League kam es zwischen den punktgleichen Teams Leeds United und Burnley - wo Marsch Ende Februar als Retter Marcelo Bielsa ersetzte - zum Fernduell um den Verbleib in der Liga. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

Rettung vor dem Abstieg

Bei den zeitgleich angepfiffenen Partien konnte Burnley vor heimischen Publikum gegen Newcastle United keine Punkte holen und verlor das Spiel mit 1:2. Trotz der deutlich schlechteren Tordifferenz würde Leeds United also ein Unentschieden gegen Brentford reichen - Jack Harrison hatte allerdings einen besseren Plan.

Der Mittelfeldspieler erzielte in der Nachspielzeit sogar den 2:1-Siegtreffer für Leeds United und sorgte bei den mitgereisten Auswärtsfans und Mitspielern wie Raphinha einen Überschwang an Glücksgefühlen. (DATEN: Die Tabelle der Premier League)

Die Rettung vor dem Abstieg ist damit perfekt - und der ebenfalls im Freudentaumel aufgehende Marsch gönnte sich nach eigenen Angaben „ein paar Drinks“ und dankte seinem „unglaublichen Team“.

In der kommenden Saison darf er daran arbeiten, dass Leeds nicht nochmal in dieselbe Not gerät. „Wir glauben, dass Jesse der Mann ist, der diesen Klub nach vorn bringen kann“, schrieb Klubbesitzer Andrea Radrizzani in einem Statement.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.