Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.335,68
    +49,11 (+0,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.527,79
    +16,85 (+0,48%)
     
  • Dow Jones 30

    29.910,37
    +37,90 (+0,13%)
     
  • Gold

    1.788,10
    -23,10 (-1,28%)
     
  • EUR/USD

    1,1970
    +0,0057 (+0,4788%)
     
  • BTC-EUR

    15.141,44
    +289,87 (+1,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    333,27
    -4,23 (-1,25%)
     
  • Öl (Brent)

    45,53
    -0,18 (-0,39%)
     
  • MDAX

    29.374,63
    +228,52 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.128,52
    +43,04 (+1,39%)
     
  • SDAX

    13.835,35
    +136,47 (+1,00%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.367,58
    +4,65 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    5.598,18
    +31,39 (+0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.205,85
    +111,44 (+0,92%)
     

Top-Streaming-Aktie Roku: Nanu? Woher kommt der Umsatzsprung (und ist die Aktie ein Kauf)?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Wenn es um das Streaming geht, handelt es sich bei der Aktie von Roku (WKN: A2DW4X) um einen besonders spannenden und aussichtsreichen Vertreter. Die Plattform des Unternehmens kommt ohne eigene Inhalte aus, sondern bündelt diejenigen diverser Anbieter. Das ist eine Mischung aus Plattform und potenzieller Suchmaschine, die Geld auf verschiedenen Wegen verdient.

Jetzt hat auch Roku jedenfalls frische Quartalszahlen präsentiert und die Investoren in mancherlei Hinsicht überrascht. Im positiven Sinne, wohlgemerkt. Lass uns daher im Folgenden einen Blick auf dieses starke Quartalszahlenwerk mit einem signifikanten Umsatzsprung riskieren. Und einmal überlegen, wo diese erfolgreiche Entwicklung bloß herrühren könnte.

Roku: Das Q3 im Blick!

Bleiben wir gleich zu Anfang beim Wesentlichen: Roku konnte innerhalb des letzten Quartals seinen Umsatz um sage und schreibe 73 % im Jahresvergleich auf 452 Mio. US-Dollar steigern. Das ist deutlich mehr als das Wachstum im ebenfalls soliden zweiten Quartal dieses Geschäftsjahres. Positive zweite Überraschung: Mit einem Nettoergebnis von 12,0 Mio. US-Dollar ist Roku sogar in den schwarzen Zahlen gelandet. Ein insgesamt starkes Quartal.

Das zeigt sich auch bei vielen weiteren Kennzahlen: Im Quartalsvergleich konnte Roku so beispielsweise 2,9 Mio. aktive Accounts seiner Wachstumsgeschichte hinzufügen, wodurch sich der Nutzerkreis auf 46 Mio. vergrößert hat. Die Anzahl der gestreamten Stunden kletterte im Quartalsvergleich hingegen um weitere 0,2 Mrd. auf 14,8 Mrd. Soweit nichts Unübliches. Positiver ist hingegen zu werten, dass der durchschnittliche Umsatz je Nutzer weiter steigen konnte: Mit exakt 27,00 US-Dollar lag dieser Wert 20 % über dem Vorjahreswert sowie 2,08 US-Dollar über dem des zweiten Quartals. Hier zeigt sich weiterhin, dass Roku auch qualitativ weiterwächst.

Aber woher kommt dieser starke Umsatzsprung jetzt im dritten Quartal? Die Antwort, vermutlich recht simpel: Roku konnte im letzten Quartal bereits ein Plus der gestreamten Stunden von 65 % aufweisen, ein schwächerer Werbemarkt dürfte jedoch die Umsatzentwicklung hier ausgebremst haben. Jetzt, wo sich Werbebudgets wieder erholen, hat das offenbar zu deutlich höheren Erlösen geführt. Roku hat jedenfalls ein insgesamt sehr starkes Quartalszahlenwerk innerhalb dieses Zeitraums abgeliefert.

Ist die Aktie jetzt ein Kauf?

Eine andere Frage ist natürlich, ob die Aktie von Roku jetzt noch ein Kauf ist. Grundsätzlich bestätigt sich jedenfalls mit jedem Quartal mehr die Intaktheit dieser Wachstumsgeschichte. Mit 46 Mio. aktiven Nutzern dürfte diese außerdem noch nicht vorbei sein. Wobei es eine Baustelle gibt, die möglicherweise schwierig werden könnte: die internationale Expansion. Roku investiert jedoch bereits, um auch hierbei Fortschritte zu erzielen.

Für eine innovative, stark wachsende Streaming-Aktie könnte Roku noch vergleichsweise klein sein: Die derzeitige Marktkapitalisierung liegt bei rund 28,1 Mrd. US-Dollar und mit der Vision einer Streaming-Meta-Plattform könnte das noch vergleichsweise wenig sein. Wobei das Kurs-Umsatz-Verhältnis gemessen an den letzten Quartalszahlen und auf annualisierter Basis bei ca. 15,6 läge. Das ist gewiss nicht preiswert.

Trotzdem glaube ich, dass Roku noch viele langfristige Chancen besitzt. Wenn das Wachstum noch einige Zeit auf dem aktuellen beziehungsweise dem Niveau des Vorquartals bliebe, so sollte sich die fundamentale Ausgangslage relativieren.

Roku: Spannende Streaming-Aktie!

Roku bleibt für mich daher auch weiterhin eine interessante und aussichtsreiche Streaming-Aktie. Das Wachstum ist intakt, die fundamentale Bewertung zwar nicht preiswert. Wer jedoch an einen Siegeszug des Streamings und der Roku-Streamingplattform glaubt, der könnte auch nach den Q3-Zahlen hier einen näheren Blick riskieren.

The post Top-Streaming-Aktie Roku: Nanu? Woher kommt der Umsatzsprung (und ist die Aktie ein Kauf)? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Roku. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Roku.

Motley Fool Deutschland 2020