Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.335,68
    +49,11 (+0,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.527,79
    +16,85 (+0,48%)
     
  • Dow Jones 30

    29.910,37
    +37,90 (+0,13%)
     
  • Gold

    1.788,10
    -23,10 (-1,28%)
     
  • EUR/USD

    1,1970
    +0,0057 (+0,4788%)
     
  • BTC-EUR

    14.211,12
    -67,25 (-0,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    333,27
    -4,23 (-1,25%)
     
  • Öl (Brent)

    45,53
    -0,18 (-0,39%)
     
  • MDAX

    29.374,63
    +228,52 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.128,52
    +43,04 (+1,39%)
     
  • SDAX

    13.835,35
    +136,47 (+1,00%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.367,58
    +4,65 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    5.598,18
    +31,39 (+0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.205,85
    +111,44 (+0,92%)
     

Top-Durstlöscher: Das sind die besten Mineralwässer

Sandra Alter
·Freiberufliche Journalistin
(Bild: gettyimages)
(Bild: gettyimages)

Wenn die Temperaturen steigen, ist es wichtig, den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Bestens geeignet: Mineralwasser. Stiftung Warentest hat 30 Classic-Wässer einer umfangreichen Laboranalyse unterzogen. 17 bekamen die Note „Gut“, eins enthielt Keime, ein anderes schmeckte fremdartig.

In jedem Jahr prüft Stiftung Warentest zur Sommerzeit Durstlöscher. Für die aktuelle Juli-Ausgabe des Verbrauchermagazins test schickten die Verbraucherschützer 30 stark sprudelnde Mineralwässer auf den Prüfstand.

Getestet wurden die Wässer unter anderem auf ihre mikrobiologische Qualität, oberirdische Verunreinigungen und ihren Geschmack. Außerdem wurde überprüft wie viele Mineralstoffe (Kalium, Natrium, Kalzium, Magnesium, Hydrokarbonat, Sulfat, Chlorid/Fluorid) in den Wässern stecken.

Mehr als die Hälfte schnitt mit dem Qualitätsurteil „Gut“ ab. Nur in einem Wasser, dem Berg Quelle Mineralwasser Classic, fanden die Prüfer Keime, die für immungeschwächte Personen ein gesundheitliches Problem sein können. Kauflands K-Classic habe zudem bei der sensorischen Prüfung nicht überzeugt, es schmeckt deutlich zitronig und nach Acetaldehyd aus dem Flaschenmaterial.

Wir stellen Ihnen die besten blubbernden Wässer vor, die es im Test auf die Spitzenplätze schafften. Eine gute Nachricht gleich vorweg: Alle vier gehören zu den günstigsten Wässern im Test. Zwei teilen sich Platz 3 auf dem Siegertreppchen.

(Bild: Stiftung Warentest)
(Bild: Stiftung Warentest)

Rewe Ja aus der Waldquelle Classic

In der mikrobiologischen Qualität „unauffällig“, keine oberirdischen Verunreinigungen, heißt es im Labortest. Geschmacklich bewerteten die Prüfer das Wasser als „sehr leicht salzig, leicht bitter“. Der Mineralstoffgehalt beträgt laut Laborbericht 470 Milligramm je Liter und wird als „gering“ eingestuft. Die günstige Eigenmarke von Rewe schnitt insgesamt als eins von zwei Wässern mit dem Qualitätsurteil „Gut, Note 2,0“ ab.

Der Preis pro Liter liegt bei günstigen 13 Cent.

(Bild: Stiftung Warentest)
(Bild: Stiftung Warentest)

Netto Markendiscount Quintus-Quelle Classic

Ebenfalls mit der Note 2,0 schnitt das Wasser aus der Quintus-Quelle von Netto ab und teilt sich mit Rewe Ja somit den dritten Platz auf dem Siegertreppchen. Seinen Geschmack beschreiben die Prüfer als „leicht sauer und sehr leicht bitter“. Mit 572 Milligramm pro Liter bietet das Wasser einen „mittleren“ Mineralstoffgehalt.

Auch dieses Wasser kostet 13 Cent pro Liter.

(Bild: Stiftung Warentest)
(Bild: Stiftung Warentest)

Netto Markendiscount Naturalis Vitalbrunnen Classic

Platz zwei geht ebenfalls an ein Wasser vom Discounter Netto. Das Naturalis Vitalbrunnen schnitt eine Zehntelnote besser ab als die beiden vorangegangenen. Bei der Prüfung auf „Kritische Stoffe“ kam das Wasser auf die Note 1,1. Geschmacklich wurde es als „leicht sauer“ bewertet. Sein Mineralstoffgehalt wurde mit 271 Milligramm je Liter als „gering“ eingestuft.

Preis: Auch dieses Wasser ist für günstige 13 Cent je Liter zu haben.

(Bild: Stiftung Warentest)
(Bild: Stiftung Warentest)

Testsieger: Aldi Süd Aqua Culinaris Kurfels Classic

Der Testsieger kommt von Aldi Süd und schneidet insgesamt mit der Note 1,8 ab. Aldi bezieht das Wasser für Aqua Culinaris nach eigenen Angaben aus zehn Quellen. Für den Test wurden exemplarisch zwei Quellen ausgewählt. Beide hätten zwar „gut“ abgeschnitten, aber nur das Wasser aus dem Kurfels-Mineralbrunnen in Duisburg sei Testsieger, so Stiftung Warentest. Bei der Prüfung auf kritische Stoffe glänzte das Wasser mit einer glatten 1,0. Geschmacklich wurde es als „leicht sauer und leicht bitter“ beurteilt. Sein Mineralstoffgehalt liegt bei 832 Milligramm je Liter und ist laut Test damit als „mittel“ einzustufen.

Das Culinaris ist ebenfalls für preiswerte 13 Cent je Liter zu haben.

Den vollständigen Bericht von Stiftung Warentest zum Thema „Natürliches Mineralwasser“ finden Sie hier (kostenpflichtig).

Lesen Sie auch:

Produktrückrufe und Verbraucherwarnungen

Alkoholfreies Bier: Jedes zweite ist „gut“

Öko-Test: „Sehr guter“ Sonnenschutz muss nicht teuer sein

Öko-Test: „Sehr gute“ Kindershampoos zum kleinen Preis

Katzenfutter: Vier von 25 sind „sehr gut“

Öko-Test Orangensaft: Schlechte Noten für bekannte Marken

Körperlotionen im Test: Günstige pflegen gut

Glasreiniger: Drei sind besonders gut

Butter im Test: Eine enthielt viele Keime

Geschirrspültabs im Test: Discounter liegen vorn

Im Test: Das sind die besten Mundspüllösungen

Bestes aus dem Supermarkt: Sehr gute Zahnpasta