Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 34 Minute

Top-Dividendenaktien mit über 4 % Dividendenrendite für 2022

·Lesedauer: 3 Min.
Sparplan auf Aktien
Sparplan auf Aktien

Top-Dividendenaktien mit über 4 % Dividendenrendite, die im Jahr 2022 besonders interessant sind: Foolishe Investoren wittern hier vermutlich einen Mix, der auf ein solides passives Einkommen abzielt, aber idealerweise auch ein moderates Wachstum mitbringt.

Genau das ist unsere heutige Mission. Zwei Top-Dividendenaktien mit über 4 % Dividendenrendite sind für mich im neuen Jahr besonders interessant. Sie könnten insgesamt mit ihrer fundamentalen Bewertung gemessen am Wachstum überzeugen. Sowie auch weiterhin ein zuverlässiges, starkes passives Einkommen ermöglichen.

Top-Dividendenaktie mit über 4 % Dividendenrendite: Store Capital

Eine erste Top-Dividendenaktie mit über 4 % Dividendenrendite, die im neuen Jahr 2022 einen besonderen Blick verdient hat, ist für mich Store Capital (WKN: A12CRU). Es handelt sich dabei noch immer um den Buffett-REIT, der als solcher zu hohen Ausschüttungen verpflichtet ist. Mit derzeit 0,385 US-Dollar je Quartal und Aktie und einem aktuellen Aktienkurs von 33,87 US-Dollar liegt die Ausschüttungsrendite bei 4,54 %. Ein grundsätzlich attraktiver Wert. Wobei es das Wachstum ist, das hier das Besondere sein dürfte.

Store Capital wächst nämlich nicht nur bei der Dividende. Foolishen Investoren ist vermutlich inzwischen bekannt, dass die Ausschüttungssumme je Aktie zuletzt von 0,36 US-Dollar auf das heutige Niveau und damit um 7 % erhöht worden ist. Das, was wirklich interessant ist, ist das operative Wachstum im kommenden Jahr 2022. Hier rechnet das Management nämlich mit einem Wachstum bei den Funds from Operations auf einen Wert von 2,15 bis 2,20 US-Dollar je Aktie. Mit einem solchen Wert ist ein höheres einstelliges bis ca. 10%iges Ergebniswachstum möglich.

Die potenzielle Top-Dividendenaktie mit über 4 % Dividendenrendite besitzt jedoch gegenwärtig ein Kurs-FFO-Verhältnis von ca. 17. Mit einem hohen einstelligen bis zweistelligen Wachstum ist durchaus eine Neubewertung möglich. Zumal die Dividende auch durch dieses Wachstum steigen kann. Gleichzeitig ist die Basis mit derzeit 2.788 verschiedenen Immobilien und einer Leerstandsquote von lediglich 0,6 % überaus stark. Ich wittere hier jedenfalls eine moderate Dividendenwachstumsaktie auch in 2022.

Realty Income: Wachstum durch VEREIT …?

Auch Realty Income (WKN: 899744) ist für mich eine Top-Dividendenaktie mit über 4 % Dividendenrendite im neuen Jahr 2022. Aber fangen wir vielleicht bei den Basics an, nämlich mit der Dividende. Nach inzwischen zwei Monaten mit einer größeren und einer kleineren Dividendenerhöhung zahlt der REIT 0,2465 US-Dollar an die Investoren aus. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 69,17 US-Dollar liegt die Ausschüttungsrendite damit genauer gesagt bei 4,27 %. Ein interessanter Wert, wenn du mich fragst.

Der REIT und monatliche Dividendenzahler steht im Jahr 2022 jedoch womöglich vor einem erneuten operativen Wachstum. Unter anderem eine Fortsetzung des Turnarounds, aber auch die Übernahme des VEREIT sollte sich in einem moderaten operativen Wachstum bei den Funds from Operations je Aktie bezahlt machen. Zudem ist die Basis jetzt mit fast 11.000 verschiedenen Immobilien sehr breit und damit diversifiziert. Vereinzelter Leerstand ist damit eher ein geringfügiges Problem.

Mit ca. 4,3 % Dividendenrendite ist Realty Income zudem eine ebenfalls moderat bewertete Top-Dividendenaktie. Auch ein Kurs-FFO-Verhältnis von derzeit ca. 19 ist eher moderat. Gibt es ein solides Wachstum, so spricht wenig gegen eine gute Performance in 2022.

Der Artikel Top-Dividendenaktien mit über 4 % Dividendenrendite für 2022 ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Realty Income und Store Capital. The Motley Fool empfiehlt STORE Capital.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.