Deutsche Märkte geschlossen

Eine Top-Aktie für 2022 und darüber hinaus

·Lesedauer: 3 Min.
Top-Aktie 2022
Top-Aktie 2022

Mit einem neuen Jahr beginnt unter Investoren auch immer gleichzeitig die Suche nach neuen Chancen. Neue Chancen können neue Trendthemen oder frisch börsennotierte Unternehmen sein. Jedoch kann eine neue Chance meiner Meinung nach auch ein bereits etabliertes Unternehmen sein, das trotzdem noch viel Potenzial für Aktionäre bietet. In diesem Zusammenhang möchte ich nachfolgend eine Top-Aktie für das Jahr 2022 und darüber hinaus vorstellen.

Top-Aktie für 2022: Shopify

Eine Top-Aktie für das Jahr 2022 und darüber hinaus ist meiner Meinung nach Shopify (WKN: A14TJP). Der E-Commerce-Software-Anbieter ist ein Paradebeispiel dafür, warum wir Fools so auf langfristige Investitionen schwören.

Seit dem Corona-Crash im März 2020 erlebte der Aktienkurs von Shopify viel Volatilität. Trotzdem konnte sich eine Shopify-Aktie seither in etwa vervierfachen (Stand: 20.12.2021). Auch bei Betrachtung des 5-Jahres-Charts zeichnet sich ein erfreuliches Bild ab: Seit Ende 2016 zieht sich der Kurs von links unten nach rechts oben – sehr zur Freude von frühen Investoren.

Ich glaube, dass die Erfolgsgeschichte von Shopify noch am Anfang steht. Investoren, die 2022 auf das Unternehmen setzen, könnten langfristig attraktive Renditen einfahren.

Großartiges Unternehmen, großartige Chancen

Aus meiner Sicht kann man diese Behauptung mit vielerlei Gründen unterstreichen. Hauptsächlich basiert diese Aussage jedoch darauf, dass Shopify in meinen Augen durch und durch ein großartiges Unternehmen ist, das großartige Chancen verfolgt.

Das Unternehmen wurde aus einer einfachen Notwendigkeit heraus von Tobias Lütke gegründet und hilft mittlerweile Tausenden von Unternehmern weltweit, erfolgreich einen Onlineshop zu betreiben. Dabei scheint Tobias Lütke gleichermaßen visionär und bodenständig vorzugehen, wohl ein Schlüsselelement für den gegenwärtigen Erfolg seines Unternehmens.

Seit Jahren wächst der Umsatz in ansehnlichen Raten. Der 5-Jahres-Durchschnitt für das Umsatzwachstum lag 2020 bei 70,18 % pro Jahr. Im 9-Monats-Zeitraum des aktuellen Geschäftsjahres liegt das Umsatzwachstum bereits bei ca. 65 %. Auch wenn Shopify (logischerweise) größenbedingt mit der Zeit an Wachstumsdynamik verliert, wächst es dennoch immer noch sehr stark.

Das ist nicht verwunderlich, denn aufgrund der zunehmenden Digitalisierung wächst der E-Commerce-Markt automatisch. Und hierbei bleibt Shopify innovativ und verbessert stetig sein Angebot. Durch das verbesserte Angebot können Shopify-Händler ihre Umsätze verbessern, was sich unmittelbar auf den Erfolg von Shopify selbst auswirkt.

Es gibt also viele Anzeichen dafür, dass die Story bei der Shopify-Aktie auch in Zukunft stimmen dürfte.

Definitiv eine Top-Aktie für die Watchlist im Jahr 2022

Im Grunde genommen kann man Shopify als „Infrastruktur-Unternehmen“ für den E-Commerce-Bereich bezeichnen. Wer einen Onlineshop betreiben möchte, findet alles, was er braucht, bei Shopify. Außerdem erweitert das Unternehmen von Tobias Lütke seine Geschäftstätigkeiten so, dass man das eigene Marktpotenzial vergrößert. Zum Beispiel durch die Übernahme der Logistik für Kunden oder durch neue Angebote, physische und virtuelle Shops miteinander zu kombinieren.

Ich bin mir sicher, dass Shopify weiterhin innovativ sein wird. Dabei können Investoren bestimmt mit der einen oder anderen Überraschung rechnen, die das Wachstum möglicherweise erneut überdurchschnittlich antreibt. Daher bin ich davon überzeugt, dass Shopify eine Top-Aktie für 2022 ist.

Der Artikel Eine Top-Aktie für 2022 und darüber hinaus ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Caio Reimertshofer besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Shopify und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2023 $1,140 Call auf Shopify und Short January 2023 $1,160 Call auf Shopify.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.