Deutsche Märkte öffnen in 12 Minuten
  • Nikkei 225

    29.408,17
    -255,33 (-0,86%)
     
  • Dow Jones 30

    31.535,51
    +603,14 (+1,95%)
     
  • BTC-EUR

    40.580,52
    +2.041,88 (+5,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    976,25
    -10,40 (-1,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.588,83
    0,00 (0,00%)
     
  • S&P 500

    3.901,82
    +90,67 (+2,38%)
     

Top-Aktie Axon Enterprise: Was bringt das Q4?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Auch Axon Enterprise (WKN: A2DPZU) wird in Kürze sein Zahlenwerk für das abgelaufene vierte Quartal vorlegen. Genauer gesagt ist es am 25. Februar dieses Jahres so weit. Die Spannung bei den Investoren dürfte entsprechend steigen.

Die Aktie von Axon Enterprise hat zuletzt ein deutliches Momentum aufgebaut. Alleine seit Jahresanfang konnten die Anteilsscheine von 96,60 Euro auf das derzeitige Kursniveau von 148,30 Euro zulegen. Das entspricht bereits einem Kursplus von über 50 %.

Damit dürften die Erwartungshaltungen nicht weniger hoch ausfallen. Aber kann Axon Enterprise liefern? Hier sind jedenfalls einige Faktoren, wovon die Beantwortung dieser Fragestellung abhängig sein dürfte.

Axon Enterprise: Der Blick in die Vergangenheit

Fest steht jedenfalls: Axon Enterprise besaß zuletzt eher eine moderate Wachstumsgeschichte. Im letzten, dritten Quartal kletterten die Umsätze beispielsweise um 27 % auf ca. 141 Mio. US-Dollar. Allerdings gab es auch weitere, womöglich sogar bessere Highlights. Das Auftragsvolumen innerhalb dieses Zeitraums konnte erstmals die Spanne von 200 Mio. US-Dollar innerhalb eines Quartals toppen. Das entsprach einem Anstieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 44 %. Die behördlichen und vor allem staatlichen Umsätze beziehungsweise Buchungsvolumina kletterten im Jahresvergleich um über 400 %. Das ist ein sehr deutliches Momentum.

Insbesondere der Spread zwischen den Auftragsvolumina und den letzten Quartalsumsätzen könnte zu einem deutlichen Wachstum im vierten Quartal führen. Zumal es zuletzt einige staatliche Deals unter anderem mit der DEA und dem US-Grenzschutz gegeben hat. Das könnte dazu führen, dass das vierte Quartal möglicherweise ein stärkeres Wachstum besitzen wird.

Mit Blick auf die Ausgangslage können wir daher festhalten, dass Axon Enterprise womöglich ein Momentum aufgebaut hat, das für eine Überraschung geeignet sein könnte. Ein Umsatzwachstum von 27 % auf 141 Mio. US-Dollar ist womöglich ein dankbarer Vergleichswert.

Vergiss nicht: Es geht um die Cloud

Foolishe Investoren sollten jedoch außerdem nicht vergessen, dass es mittel- bis langfristig weiterhin um die Cloud bei der Aktie von Axon Enterprise gehen dürfte. Das Management hat das Angebot Evidence.com ins Leben gerufen. Hier können Daten von Bodycams auch im Nachhinein ausgewertet werden. Ein Schritt, der die Polizeiarbeit nachhaltig verändern könnte.

Axon Enterprise verzeichnet auch hier ein fantastisches Wachstum. Im letzten, dritten Quartal kletterten hier die Umsätze im Jahresvergleich um 34 % auf rund 45,4 Mio. US-Dollar. Mit einem Umsatzanteil von 32 % nimmt diese Sparte inzwischen einen höheren Stellenwert ein. Das ist gewiss ein positives Zeichen.

Tatsächlich ist Evidende.com zuletzt ein Grund gewesen, weshalb sich einige Akteure für die Lösung von Axon Enterprise entschieden haben. Insbesondere im behördlichen Alltag könnte das entsprechend wichtig für diese Wachstumsgeschichte werden.

Axon Enterprise: Die Erwartungen sind hoch

Wie gesagt: Die Erwartungen im Vorfeld der Quartalszahlen bei Axon Enterprise dürften hoch sein. Der Aktienkurs ist deutlich gestiegen, das könnte natürlich auch zu einem Dip führen. Aber womöglich auch nicht: Das Management hat zuletzt eine Ausgangslage geschaffen, die durchaus zu einer Überraschung führen könnte. Am 25. Februar dieses Jahres wissen wir jedenfalls mehr.

The post Top-Aktie Axon Enterprise: Was bringt das Q4? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.

Motley Fool Deutschland 2021