Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 3 Minuten

Todt: "Hoffe, dass die Welt Michael wieder sieht"

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Jean Todt hat den Formel-1-Fans Hoffnung gemacht, dass sie eines Tages wieder Michael Schumacher sehen werden.

"Ich habe Michael in der letzten Woche besucht. Er kämpft. Ich hoffe, die Welt wird ihn wieder sehen können. Darauf arbeiten er und seine Familie hin", sagte der 74-Jährige der Daily Mail in Ungarn.

Todt ist seit Schumachers Zeit in der Motorsport-Königsklasse ein enger Freund des siebenmaligen Weltmeisters, die beiden verbrachten bei Ferrari als Sportchef und Fahrer viele erfolgreiche Jahre miteinander.

Hamilton: Er kann in Ungarn Schumacher-Rekord einstellen

Als einer der wenigen Personen darf der Präsident des Welt-Automobilverbandes FIA Schumacher in dessen Haus am Genfer See besuchen. Dort lebt der 51-Jährige seit seinem schweren Skiunfall vor sechseinhalb Jahren mit seiner Ehefrau Corinna und den beiden Kindern Mick und Gina-Maria.

BUDAPEST, HUNGARY - JULY 18: Third placed Mick Schumacher of Germany and Prema Racing talks to the media  during the feature race for the Formula 2 Championship at Hungaroring on July 18, 2020 in Budapest, Hungary. (Photo by Dan Istitene - Formula 1/Formula 1 via Getty Images)
Mick Schumacher (Bild: Getty Images)

Über den Gesundheitszustand Schumachers ist nichts bekannt, er erholt sich noch immer von seinen schweren Kopfverletzungen.

Bester aller Zeiten? Todt unsicher

Eine klare Aussage, ob er Schumacher für den besten Fahrer aller Zeiten halte, verweigerte Todt. "Ich liebe Michael, aber es ist unmöglich zu sagen, wer der Beste aller Zeiten ist. Es gibt Juan Manuel Fangio, Jim Clark, Ayrton Senna und Michael. Man kann das nur vergleichen, wenn man die Besten in einer bestimmten Generation nennt."

Hamilton: “Werde ständig an Schumachers Größe erinnert”

Der aktuelle Weltmeister Lewis Hamilton kann mit einem weiteren Titel am Saisonende den Rekord von Schumacher egalisieren, in anderen Bereichen hat der Mercedes-Pilot die Ferrari-Legende bereits überholt.

Todt: "Nach einem Unfall wie ihn Michael hatte, ist es da in irgendeiner Form wichtig, dass Lewis mehr gewonnen hat?"

VIDEO: Schumacher oder Hamilton? Das sagt Irvine