Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.119,75
    -280,66 (-1,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.946,06
    -77,29 (-1,92%)
     
  • Dow Jones 30

    34.240,75
    -502,07 (-1,45%)
     
  • Gold

    1.835,20
    -2,40 (-0,13%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0032 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    46.384,36
    -1.142,09 (-2,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.506,92
    +1.264,24 (+520,95%)
     
  • Öl (Brent)

    65,25
    +0,33 (+0,51%)
     
  • MDAX

    31.782,74
    -668,70 (-2,06%)
     
  • TecDAX

    3.296,16
    -64,58 (-1,92%)
     
  • SDAX

    15.593,91
    -416,43 (-2,60%)
     
  • Nikkei 225

    28.608,59
    -909,71 (-3,08%)
     
  • FTSE 100

    6.947,99
    -175,69 (-2,47%)
     
  • CAC 40

    6.267,39
    -118,60 (-1,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.397,26
    -4,59 (-0,03%)
     

TIME Magazine akzeptiert Kryptowährungen als Zahlungsmittel für Abonnements

Verena Voss
·Lesedauer: 2 Min.

Das amerikanische Nachrichtenmagazin TIME Magazine ist eine Partnerschaft mit der Krypto-Börse Crypto.com eingegangen und akzeptiert nun Kryptowährungen als Zahlungsmittel für Abonnements.

TIME Magazine kündige am 19. April auf seiner Webseite an, dass das Unternehmen ab sofort verschiedene Kryptowährungen für digitale Abonnements als Zahlungsmittel akzeptiert. Abonnenten haben mit einer einmaligen Zahlung unbegrenzten Zugriff auf alle verfügbaren Inhalte auf Time.com für einen Zeitraum von 18 Monaten. Es werden dem Nutzer außerdem Events und exklusive Angebote zur Verfügung gestellt.

TIME Präsident Keith Grossmann kommentierte die Neuigkeiten folgendermaßen:

„TIME wird mit der Zeit immer innovativer und findet neue Wege, um unsere bestehende Community von 2,3 Millionen Abonnenten weiter auszubauen. Wir sind stolz, diese neue Zahlungsoption durch unsere Partnerschaft mit Crypto.com anbieten zu können.“

TIME kündigte die neue Partnerschaft mit Crypto.com außerdem am 19. April 2021 auf seinem Twitter-Account an:

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Kryptowährungen als Zahlungsmittel bald weltweit verfügbar

Bisher ist es nur für Nutzer in den USA und Kanada möglich, ein Abonnement mit Kryptowährungen zu bezahlen. Allerdings ist es geplant, das Angebot in den nächsten Monaten auf die ganze Welt auszubreiten. Zur Unterstützung der Partnerschaft bietet Crypto.com Pay-Rewards von bis zu 10% für Abonnenten, die sich für die Zahlung mit CRO – dem Crypto.org Coin – entscheiden.

Kris Marszalek, Mitbegründer und CEO von Crypto.com kommentierte die neue Partnerschaft so:

„Wir fühlen uns sehr geehrt, mit TIME zusammenzuarbeiten. Unsere Mission ist es, den Übergang zur Welt der Kryptowährungen zu beschleunigen, und zusammen mit TIME haben wir gerade einen großen Schritt nach vorne gemacht, um unser Ziel zu erreichen.“

Der Schritt signalisiert das wachsende Interesse an Kryptowährungen von der TIME. Erst vor kurzem kündigte das Unternehmen an eine Reihe von Lernvideos über Kryptowährungen zu erstellen. Das Unternehmen dilettierte außerdem bereits mit NFTs, indem es im März 2021 einige seiner Titelseiten-Cover in digitale Token verwandelte.

NFTs: Ein Bild von BeInCrypto.com
NFTs: Ein Bild von BeInCrypto.com

Weitere Unternehmen, die Kryptos als Zahlungsmittel akzeptieren

TIME Magazine ist nicht das einzige Unternehmen, das Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptiert. In den letzten Jahren haben immer mehr Unternehmen angekündigt, dass sie nun Kryptowährungen als Zahlungsmittel für ihre Produkte und Services akzeptieren. Hier sind fünf der größten und bekanntesten Unternehmen, die Kryptos verwenden:

Für die Adaption der Kryptowährungen ist die Integration in den Zahlbereich großer Unternehmen sicherlich ein Meilenstein.

Der Beitrag TIME Magazine akzeptiert Kryptowährungen als Zahlungsmittel für Abonnements erschien zuerst auf BeInCrypto.