Deutsche Märkte schließen in 42 Minuten
  • DAX

    14.374,72
    +454,03 (+3,26%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.761,35
    +91,81 (+2,50%)
     
  • Dow Jones 30

    31.867,74
    +371,44 (+1,18%)
     
  • Gold

    1.683,50
    -15,00 (-0,88%)
     
  • EUR/USD

    1,1867
    -0,0058 (-0,49%)
     
  • BTC-EUR

    43.121,55
    +284,10 (+0,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.033,84
    +9,63 (+0,94%)
     
  • Öl (Brent)

    65,22
    -0,87 (-1,32%)
     
  • MDAX

    31.265,30
    +548,79 (+1,79%)
     
  • TecDAX

    3.254,26
    +34,00 (+1,06%)
     
  • SDAX

    14.911,98
    +203,85 (+1,39%)
     
  • Nikkei 225

    28.743,25
    -121,07 (-0,42%)
     
  • FTSE 100

    6.702,61
    +72,09 (+1,09%)
     
  • CAC 40

    5.901,18
    +118,53 (+2,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.967,30
    +47,16 (+0,36%)
     

Tilray® exportiert erste Lieferung mit medizinischem Cannabis nach Spanien

·Lesedauer: 5 Min.

Worldpharma Biotech wird die ersten medizinischen Cannabisprodukte für klinische Studien in Spanien mit GMP-zertifiziertem medizinischem Cannabis von Tilray produzieren

Medizinisches Cannabis von Tilray ist ab sofort weltweit in 17 Ländern erhältlich

Tilray Inc. (NASDAQ: TLRY), ein Pionierunternehmen im Bereich der Erforschung, des Anbaus und des Vertriebs von medizinischem Cannabis, meldete heute, dass es mit Worldpharma Biotech („Worldpharma") über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Tilray Portugal Unipessoal Lda. („Tilray Portugal") den Export von GMP-zertifiziertem medizinischem Cannabis von Portugal nach Spanien vereinbart hat. Bei der Lieferung handelt es sich um den ersten Import von medizinischem Cannabis durch Worldpharma nach Spanien. Spanien ist weltweit das 17. Land, das medizinisches Cannabis von Tilray erhält.

Die spanische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde Agencia Española de Medicamentos y Productos Sanitarios (AEMPS) hat Worldpharma die Genehmigung erteilt, GMP-zertifiziertes medizinisches Cannabis aus dem Werk von Tilray in Portugal als Rohmaterial nach Spanien zu importieren. Mit dem in pharmazeutischer Qualität hergestellten Cannabis von Tilray wird Worldpharma medizinische Cannabisprodukte für klinische Studien in spanischen Krankenhäusern gegen Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson und Hautentzündungen entwickeln.

Brendan Kennedy, Chief Executive Officer von Tilray, äußerte sich folgendermaßen: „Es ist für uns eine große Ehre, das erste Cannabisunternehmen zu sein, das die Zulassung erhält, medizinisches Cannabis nach Spanien zu liefern. Wir werden auch weiterhin mit Regulierungsbehörden aus aller Welt zusammenarbeiten und sind wir dankbar, beim Vertrieb von medizinischem Cannabis von Tilray mit der AEMPS und mit etablierten Pharmaunternehmen wie Worldpharma Biotech zusammenzuarbeiten."

Juan Jose Garcia Miquel, der Gründer von WorldPharma Biotech, kommentierte dies wie folgt: „Wir freuen uns sehr über den Vertrag mit Tilray über die Lieferung von Cannabis-Biomasse, mit der wir unser Extraktions- und Reinigungslabor mit qualitativ hochwertigen, GMP-zertifizierten Produkten versorgen können, die den strengsten pharmakologischen Standards der EU und von Spanien entsprechen. Wir streben die Zusammenarbeit mit den Unternehmen an, die die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards befolgen, damit Ärzte und Patienten absolutes Vertrauen haben können. Es war nicht möglich, eine solche Qualität von anderen Unternehmen mit Cannabis-Zulassung in Spanien zu erhalten."

Sascha Mielcarek, General Manager Europa von Tilray: „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Worldpharma. Tilray agiert einmal mehr als wichtiger Akteur mit solidem Know-how im Dienste des Patientenwohls. Tilray wendet in der gesamten Lieferkette höchste medizinische Standards an, die betroffenen Patienten einen nachhaltigen, unbedenklichen Zugang zu medizinischem Cannabis in pharmazeutischer Qualität ermöglichen. Damit ebnet unser Unternehmen den Weg für zukünftige Standards zur Versorgung mit medizinischem Cannabis."

Tilray kann als Unternehmen, das sich dafür einsetzt, GMP-zertifizierte medizinische Cannabisprodukte in pharmazeutischer Qualität für betroffene Patienten in aller Welt verfügbar zu machen, eine bahnbrechende Erfolgsbilanz vorweisen. Es war das erste Unternehmen, das im Jahr 2016 erfolgreich medizinisches Cannabis aus Nordamerika exportierte und medizinische Cannabisprodukte in die EU importierte.

Das EU-Werk von Tilray in Portugal ist eine vielseitige Produktionsstätte, die Labore für Forschung und Qualitätskontrolle sowie Verpackungsanlagen und Distributionseinrichtungen für medizinisches Cannabis umfasst. Es dient auch als Drehscheibe für die klinische Forschung und Produktentwicklung von Tilray in ganz Europa. Tilray hat Vertriebs- und Distributionsvereinbarungen getroffen, um über die wichtigsten pharmazeutischen Vertriebskanäle in Deutschland und in der EU medizinisches Cannabis zu liefern. Dies wird den Patienten den Zugang zu GMP-zertifiziertem, fertig konfektioniertem medizinischem Cannabis von Tilray ermöglichen.

Über Tilray®

Tilray ist ein weltweiter Pionier in der Erforschung, im Anbau, in der Produktion und im Vertrieb von Cannabis und Cannabinoiden und versorgt derzeit Zehntausende von Patienten und Verbrauchern in 17 Ländern auf fünf Kontinenten.

Über WorldPharma Biotech

WorldPharma Biotech wurde 2014 im spanischen Valencia gegründet. Das Unternehmen konzentriert sich auf pflanzliche Inhaltsstoffe für Nahrungsergänzungsmittel sowie für die Kosmetik- und Pharmaindustrie. Das Unternehmen hat seinen Sitz im Wissenschaftspark der Universität Valencia, einem Zentrum für Spinoff- und Startup-Unternehmen der Universität Valencia. Der Schwerpunkt des Extraktions- und Reinigungslabors liegt auf der Herstellung von pharmazeutischen Wirkstoffen aus Cannabis für die europäische Pharma- und Hautkosmetikindustrie.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und „zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze bzw. zusammenfassend zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung können an der Verwendung von Wörtern wie „kann", „würde", „könnte", „wird", „wahrscheinlich", „erwarten", „davon ausgehen", „überzeugt sein", „beabsichtigen", „planen", „vorhersagen", „projizieren", „schätzen", „Ausblick" sowie weiteren ähnlichen Ausdrücken erkannt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantie für die zukünftige Geschäftsentwicklung und basieren auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen der Geschäftsleitung in Anbetracht ihrer Erfahrung und Einschätzung von Trends, derzeitigen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen sowie weiteren Faktoren, die nach Überzeugung der Geschäftsleitung unter den gegebenen Umständen als relevant und realistisch anzusehen sind, darunter Annahmen bezüglich der derzeitigen und künftigen europäischen Marktbedingungen, der derzeitigen und künftigen regulatorischen Rahmenbedingungen sowie der künftigen Zulassungen und Genehmigungen. Die tatsächlichen Ergebnisse, Geschäftsentwicklung oder Leistung können in maßgeblichem Umfang von den in dieser Pressemitteilung in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten Erwartungen abweichen. Entsprechend sollte man sich nicht über Gebühr auf solche zukunftsgerichteten Aussagen verlassen und sie sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Bitte beachten Sie die Überschrift „Risk Factors" im Quartalsbericht von Tilray auf Formblatt 10-Q, der am 9. November 2020 bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht wurde, in dem wesentliche Risikofaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse in maßgeblichem Umfang von den zukunftsgerichteten Informationen abweichen, erläutert werden. Tilray übernimmt ausdrücklich keinerlei Verpflichtung, hierin enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen jeglicher Art zu aktualisieren, es sei denn, das Unternehmen ist gemäß der anwendbaren Wertpapiergesetze dazu verpflichtet.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210204005858/de/

Contacts

Weitere Informationen:
Tilray Global:
Berrin Noorata
news@tilray.com

Vereinbarung eines Gesprächstermins:
Medien
Amy Bonwick
Tel. 647-515-3748
amy@pomppr.com

Ranjit Dhatt
Tel. 647-890-2445
ranjit@pomppr.com

Investoren
Raphael Gross
Tel. 203-682-8253
Raphael.Gross@icrinc.com