Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.547,97
    +140,90 (+0,77%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.914,19
    +16,75 (+0,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.510,48
    +95,04 (+0,24%)
     
  • Gold

    2.406,60
    +11,90 (+0,50%)
     
  • EUR/USD

    1,0859
    -0,0034 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.312,17
    -498,88 (-0,81%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.370,02
    -15,23 (-1,10%)
     
  • Öl (Brent)

    79,95
    +0,17 (+0,21%)
     
  • MDAX

    25.287,89
    -130,39 (-0,51%)
     
  • TecDAX

    3.342,24
    +21,12 (+0,64%)
     
  • SDAX

    14.276,75
    -233,83 (-1,61%)
     
  • Nikkei 225

    39.594,39
    -4,61 (-0,01%)
     
  • FTSE 100

    8.160,80
    -37,98 (-0,46%)
     
  • CAC 40

    7.593,57
    -28,45 (-0,37%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.109,22
    +101,65 (+0,56%)
     

TikTok: Rund 21 Millionen Nutzer in Deutschland

BERLIN (dpa-AFX) -Von TikTok gibt es zum ersten Mal Nutzerzahlen für Deutschland. Die Kurzvideo-App kam hierzulande in den sechs Monaten bis Ende September im Schnitt auf 20,9 Millionen monatlich aktive Nutzer. In Österreich liegt der Wert bei 2,1 Millionen, wie TikTok am Dienstag mitteilte.

Weltweit spricht TikTok schon seit einiger Zeit von mehr als einer Milliarde Nutzer und für die 27 EU-Länder wurde jüngst die Zahl von 134 Millionen genannt.

TikTok ist die einzige auch im Westen erfolgreiche Online-Plattform, die nicht aus den USA stammt. Vor allem in den USA, aber auch in Europa gibt es die Sorge, die App könne zum Sammeln von Informationen über Nutzer durch chinesische Behörden missbraucht werden. Regierungen mehrerer Länder sowie die EU-Kommission untersagten die Nutzung von TikTok auf Dienst-Handys.

TikTok weist Bedenken stets zurück und betont, man sehe sich nicht als Tochter eines chinesischen Unternehmens. Bytedance sei zu 60 Prozent im Besitz westlicher Investoren. Der Firmensitz liege auf den Cayman-Inseln in der Karibik. Kritiker kontern, dass die chinesischen Gründer bei einem Anteil von 20 Prozent die Kontrolle dank höherer Stimmrechte hielten und Bytedance eine große Zentrale in Peking habe.