Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 12 Minuten
  • DAX

    13.825,45
    -45,54 (-0,33%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.581,16
    -11,67 (-0,32%)
     
  • Dow Jones 30

    30.937,04
    -22,96 (-0,07%)
     
  • Gold

    1.844,50
    -6,40 (-0,35%)
     
  • EUR/USD

    1,2129
    -0,0040 (-0,33%)
     
  • BTC-EUR

    25.825,67
    -621,67 (-2,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    628,64
    -11,28 (-1,76%)
     
  • Öl (Brent)

    52,88
    +0,27 (+0,51%)
     
  • MDAX

    31.432,66
    -129,69 (-0,41%)
     
  • TecDAX

    3.409,22
    +16,86 (+0,50%)
     
  • SDAX

    15.312,82
    -61,79 (-0,40%)
     
  • Nikkei 225

    28.635,21
    +89,03 (+0,31%)
     
  • FTSE 100

    6.642,16
    -11,85 (-0,18%)
     
  • CAC 40

    5.523,26
    -0,26 (-0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.626,06
    0,00 (0,00%)
     

Tierpark Berlin : Eisbärin Hertha bleibt eine Berlinerin

·Lesedauer: 1 Min.

Berlin. Drei Grad und Sonnenschein – eigentlich bestes Eisbärenwetter. Doch Eisbärenmutter Tonja und Tochter Hertha sind noch unentschlossen. Sie halten kurz die Nasen heraus und verschwinden wieder in den Backstage-Bereich. Dorthin, wo es Futter gibt und gemütliche Boxen zum Ausruhen.

Nach einer halben Stunde folgt ein zweiter Versuch, den Tag auf dem Felsen zu beginnen. Der sieht seit einigen Monaten so aus: Mutter Tonja thront oben auf dem Gipfel und behält den Überblick, Hertha springt ins Wasser und tobt mit Bällen, Schollen und Tonnen herum. Die Zeit, in der Hertha nichts ohne ihre Mutter macht, ist vorbei. „Ein Kuscheltier ist sie nicht mehr“, stellt ein Mann am Beckenrand fest. Das Jungtier wird am 1. Dezember zwei Jahre alt. Es ist ein wichtiger Geburtstag. Tonjas Erziehungsauftrag ist erfüllt. Jetzt steht die Entscheidung an: Werden Mutter und Tochter getrennt? Zieht Hertha in einen anderen Zoo?

articlebody:textmodule) -->

Scholle und Puck gehören zu Herthas bevorzugten Spielzeug.<span class="copyright">Zoo Berlin</span>
Scholle und Puck gehören zu Herthas bevorzugten Spielzeug.Zoo Berlin

So viel ist schon einmal sicher: Herthas Tage in Berlin sind noch nicht gezählt. „Ein Umzug von Hertha steht vorerst nicht an“, sagt Säugetier-Kurator Florian Sicks. Es sei noch keine Entscheidung gefallen, also bleibe das Jungtier bei seiner Mutter. Das heißt aber auch: Berlin wird im nächsten Winter kein neues Eisbären-Baby bekommen. Denn wenn Hertha nicht geht, kommt auch kein neuer Eisbären-Mann. Erst im Frühjahr 2022 könnte Tonja frühestens wieder trächtig werden.

Doch Tonja hat ohnehin noch gut zu tun mit Hertha. Rein äußerlich sind sie kaum voneinander zu unterscheiden. Hertha i...

Lesen Sie hier weiter!