Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 42 Minuten

ThreatConnect expandiert nach Südafrika und kooperiert mit führendem MSSP

·Lesedauer: 3 Min.

Mit Blick auf die Fortsetzung der Expansion im Raum EMEA hat ThreatConnect kürzlich eine Partnerschaft mit BUI geschlossen, einem führenden Managed-Security-Dienstleister in Südafrika

LONDON, September 28, 2021--(BUSINESS WIRE)--ThreatConnect, Inc.®, führend bei der Reduzierung der Komplexität und Ermöglichung einer besseren Entscheidungsfindung in der Cybersicherheit, hat eine strategische Partnerschaft mit BUI, dem größten Sicherheits- und Beratungspartner von Microsoft in Südafrika, bekanntgegeben.

BUI ist ein preisgekrönter Microsoft Azure Expert MSP, Mitglied der Microsoft Intelligent Security Association und Gold Microsoft Partner, der Cloud- und Sicherheitslösungen sowie professionelle Dienstleistungen in Südafrika und der ganzen Welt anbietet.

Durch die Kombination der Funktionen Cyberrisiko-Quantifizierung (CRQ), Threat-Intelligence-Plattform (TIP) und Sicherheitsorchestrierung, Automatisierung und Reaktion (SOAR) vereinheitlicht ThreatConnect die Maßnahmen des Sicherheitsteams rund um die wichtigsten Aufgaben, unterstützt ihre Reaktion mit gestrafften und automatisierten Abläufen und stärkt das gesamte Sicherheitsökosystem durch leistungsstarke Technologieintegrationen.

Auf Grundlage der umfassenden, erkenntnisgestützten SOAR von ThreatConnect profitiert BUI (neben anderen MSSP) von einer Fülle sofortiger Vorteile, darunter einer enormen Verkürzung der mittleren Zeit zwischen Erkennung und Lösung, die Behebung der Alarmmüdigkeit und einen Wechsel zu einer proaktiven Verteidigung für ihre Kunden.

„MSSP wie BUI haben die Bedeutung erkannt, schnell und effektiv skalieren zu können und gleichzeitig ihren großen Kundenstamm zu schützen. Um dies zu erreichen, müssen MSSP in ein vollständig erkenntnisgestütztes SOAR investieren", so Miles Tappin, VP EMEA von ThreatConnect.

BUI wünscht sich in der Tat eine Lösung, die CRQ, TIP und SOAR nativ kombiniert. „Mit ThreatConnect können wir im Zuge unseres Wachstums unsere Agilität und Reaktionsfähigkeit erhöhen - und das gehört zur Bereitstellung innovativer Dienstleistungen für unsere Kunden definitiv dazu", ergänzte Ryan Roseveare, Managing Director von BUI.

BUI hat seine Cyber-SOC-Analysten zeitlich erheblich entlastet, damit sie sich auf legitime Alarme und Bedrohungen konzentrieren können. BUI integrierte ThreatConnect in seinen Cyber-SOC und konnte mit dem ROI-Rechner von ThreatConnect ausrechnen, dass unglaubliche 464 Tage pro Jahr (was zwei Cyber-SOC-Analysten entspricht) eingespart werden können. Diese Effizienz wird BUI in die Lage versetzen, die Kundenzufriedenheit zu verbessern und mit Zuversicht neue Kunden zu gewinnen.

Über ThreatConnect:

ThreatConnect, Inc. bietet Cybersicherheitssoftware, die die Komplexität für alle Beteiligten reduziert, die Entscheidungsfindung durch die Umsetzung von Erkenntnissen in Maßnahmen erleichtert und Prozesse und Technologien integriert, um die Abwehr kontinuierlich zu stärken und das Risiko zu senken. Von Analysten entwickelt, aber für das gesamte Team (Sicherheitsleitung, Risiko, Sicherheitsabläufe, Gefahrenerkennung und Vorfallsreaktion) konzipiert, ist die Plattform von ThreatConnect zur Unterstützung von Entscheidungen und Abläufen die einzige Lösung auf dem Markt, die Cyberrisiko-Quantifizierung, Erkenntnisse, Automatisierung, Analytik und Workflows in einem vereint. Um mehr über unsere Lösungen zur Cyberrisiko-Quantifizierung, Threat-Intelligence-Plattform (TIP) oder Sicherheitsorchestrierung, Automatisierung und Reaktion (SOAR) zu erfahren, besuchen Sie www.ThreatConnect.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210928005567/de/

Contacts

Medienkontakt:
Lewis U.K.
Jessica Collings
Telefon: +44 207.802.2626 | Fax: +44 207.802.2627
hellolondon@teamlewis.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.