Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 27 Minuten
  • Nikkei 225

    28.885,30
    +429,70 (+1,51%)
     
  • Dow Jones 30

    35.719,43
    +492,40 (+1,40%)
     
  • BTC-EUR

    44.529,23
    -1.091,90 (-2,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.299,97
    -21,31 (-1,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.686,92
    +461,76 (+3,03%)
     
  • S&P 500

    4.686,75
    +95,08 (+2,07%)
     

ThreatConnect bringt Risk Quantifier™ 6.0 auf den Markt und bringt damit die Innovationen bei der Quantifizierung von Cyberrisiken weiter voran

·Lesedauer: 4 Min.

Die aktuellste Version bietet uneingeschränkte Unterstützung für FAIR-Szenarien und innovative halbautomatische FAIR-Szenarien. Diese unterstützen Unternehmen, welche fundierte finanzielle Entscheidungen in Bezug auf Cyberrisiken treffen müssen, bei der Beseitigung von Subjektivität, bei der Steigerung der Einsatzgeschwindigkeit und bei der Bereitstellung von Ergebnissen, die in konkretes Handeln umsetzbar sind

ARLINGTON (Virginia/USA), October 18, 2021--(BUSINESS WIRE)--ThreatConnect Inc.®, führend bei der Reduzierung der Komplexität und Ermöglichung einer besseren Entscheidungsfindung in der Cybersicherheit, brachte heute ThreatConnect Risk Quantifier™ 6.0 (RQ 6.0) auf den Markt. Damit setzt das Unternehmen seine Innovationstätigkeit im aufstrebenden Bereich der Quantifizierung von Cyberrisiken fort.

ThreatConnect Risk Quantifier™ (RQ) ermöglicht es Unternehmen, finanzielle Risiken zu erkennen, die ihnen durch Cyberangriffe drohen, und diejenigen Investitionen zu priorisieren, welche die höchsten Investitionsrenditen bieten. Die Berechnungen von RQ stützen sich auf die interne Umgebung des Kunden, die Bedrohungsdaten, das Schwachstellenmanagement, Betriebs- und Reaktionsdaten aus ThreatConnect und anderen Integrationen. Die Lösung RQ unterscheidet sich grundlegend von anderen Konzepten, die auf dem Markt angeboten werden, da sie sich auf Automatisierung und Datenintegration konzentriert. Sie generiert nicht erst nach Monaten oder gar Jahren, sondern bereits nach wenigen Tagen bzw. Wochen Wertschöpfung.

Mit RQ 6.0 verfügen Unternehmen, die sich mit der Quantifizierung von Cyber-Risiken im Finanzbereich beschäftigen, über die Möglichkeit, komplette FAIR-Szenarien durch die Nutzung halbautomatischer FAIR-Szenarien und eine vollständige Automatisierung in einer zentralen Plattform zu erreichen.

FAIR ist ein internationaler Standard, der Unternehmen dabei unterstützt, das Bewusstsein und das Verständnis für die Quantifizierung von Cyberrisiken zu schärfen. Organisationen, die FAIR in ihren Programmen zur Quantifizierung von Cyberrisiken (CRQ) implementieren, haben mit Subjektivität, Geschwindigkeit und Umsetzbarkeit zu kämpfen. Aus diesem Grund bietet RQ 6.0 jetzt halbautomatische FAIR-Szenarien, die FAIR weitgehend automatisieren. Dies senkt die Komplexität und verkürzt die Amortisierungszeit für die Kunden.

Halbautomatische FAIR-Szenarien befassen sich mit einem der schwierigsten Aspekte der Quantifizierung von Cyber-Risiken – der Berechnung der Häufigkeit von Schadensereignissen und deren Komponenten. RQ kombiniert Daten aus dem Unternehmen mit eigenen Modellen, um die Fähigkeiten von Angreifern in Relation zur Stärke der Verteidiger zu beurteilen. Die Anwendung dieser automatisierten Berechnung gemäß FAIR liefert innerhalb des FAIR-Rahmens in konkretes Handeln umsetzbare, datengestützte Ergebnisse und unterstützt Unternehmen dabei, ihre manuellen Prozesse in skalierbare Verteidigungsmechanismen zur Abwehr der komplexen Risiken umzuwandeln, denen sie ausgesetzt sind.

„Wir haben von Kunden, Partnern und der gesamten Branche gehört, dass Lösungen gefragt sind, mit denen die Herausforderungen bei der Einführung und Nutzung von CRQ-Programmen bewältigt werden können", so Gerald Caponera, Vice President des Bereichs Cyber Risk Strategy von ThreatConnect. „Durch die partielle Automatisierung von FAIR können Unternehmen nun ihre CRQ-Programme schnell einführen und voranbringen. Dabei kombinieren sie ihre eigenen Daten mit den analytischen Funktionen von ThreatConnect."

Die Nutzung einer risikogestützten Cybersicherheitskonzeption macht es Mitarbeiter der Sicherheitsabteilungen leicht, Prioritäten zu setzen und sich auf die Aspekte zu konzentrieren, die am wichtigsten sind. Durch die Kombination aus CRQ-, TIP- und SOAR-Funktionen vereinheitlicht ThreatConnect die Maßnahmen des Sicherheitsteams in Bezug auf die kritischsten Risiken, unterstützt dessen Gegenmaßnahmen durch rationalisierte, automatisierte Workflows und stärkt das gesamte Sicherheitssystem durch leistungsstarke Technologieintegrationen.

Weitere Detailinfos zur neuen Version erhalten Sie in einem neuen Blog und in einem Video. Beides steht für Sie auf der Website von ThreatConnect zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie hier.

Über ThreatConnect

ThreatConnect Inc. bietet Cybersicherheitssoftware, die die Komplexität für alle Beteiligten reduziert, die Entscheidungsfindung durch die Umsetzung von Erkenntnissen in Maßnahmen erleichtert und Prozesse und Technologien integriert, um die Abwehr kontinuierlich zu stärken und das Risiko zu senken. Von Analysten entwickelt, aber für das gesamte Team (Sicherheitsleitung, Risiko, Sicherheitsabläufe, Gefahrenerkennung und Vorfallsreaktion) konzipiert, ist die Plattform von ThreatConnect zur Unterstützung von Entscheidungen und Abläufen die einzige Lösung auf dem Markt, die Quantifizierung, Hintergrundinformationen, Automatisierung, Analyse und Workflows in Bezug auf Cyberrisiken in einem Produkt vereint. Weitere Informationen über unsere Lösungen zur Cyberrisiko-Quantifizierung, die Threat-Intelligence-Plattform (TIP) bzw. unsere Lösungen für Sicherheitsorchestrierung, Automatisierung und Reaktion (SOAR) finden Sie unter www.ThreatConnect.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211018005879/de/

Contacts

Levick USA
Maria Stagliano
Tel.: +1 202.973-5341
ThreatConnect@levick.com

Lewis GB
Jessica Collings
Tel.: +44 207.802.2626 | Fax: +44 207.802.2627
hellolondon@teamlewis.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.