Finanznachrichten Übersicht

  • Commerzbank verdient zum Jahresauftakt weniger

    Die Unruhe an den Kapitalmärkten und die Folgen der Niedrigzinsen haben die Commerzbank im ersten Quartal deutlich gebremst. Der Überschuss halbierte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 163 Millionen Euro, wie das Institut in Frankfurt mitteilte.

  • USA reagieren demonstrativ gelassen auf TTIP-Leak

    Die USA reagieren demonstrativ gelassen auf die Veröffentlichung bisher geheimer Dokumente über das Handelsabkommen TTIP. Der Sprecher des Weißen Hauses sagte, man sei darüber «nicht beunruhigt». Ein «materieller Einfluss» auf das Abkommen sei nicht zu erwarten.

  • Die EU darf sich nicht über den Tisch ziehen lassen Handelsblatt - vor 1 Stunde 58 Minuten

    Die Veröffentlichung geheimer Papiere macht den schnellen Abschluss des Handelsabkommens TTIP unwahrscheinlich. In wichtigen Positionen gibt es noch gar keine Vereinbarungen - allenfalls Absichtserklärungen. ...

  • Sonnenflieger «Solar Impulse 2» in Arizona gelandet

    Der Schweizer Sonnenflieger «Solar Impulse 2» hat die nächste Etappe geschafft. Der Flieger sei in der Nacht zum Dienstag (Ortszeit) in der Stadt Phoenix im US-Bundesstaat Arizona gelandet, teilten die Betreiber per Kurznachrichtendienst Twitter mit.

  • VW startet Rückruf von europaweit 15 000 Golf-Diesel

    Mit rund 15 000 Golf-Modellen will VW von heute an den zögerlichen Diesel-Rückruf wieder ankurbeln. Damit reagiert Volkswagen auf die wochenlangen Verzögerungen beim Modell Passat.

  • Lufthansa wohl mit gutem Quartal

    Fluggesellschaften präsentieren zum reiseschwachen Jahresbeginn meist keine guten Zahlen, da ist auch die Lufthansa keine Ausnahme.

  • Nachhaltige Anlage: Geldinstitute bieten vor allem Fonds an

    Viele Geldinstitute bieten inzwischen Anlageprodukte mit ethischen, sozialen und ökologischen Kriterien an. Darauf lässt zumindest eine Umfrage der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen schließen. Von ...

  • Berufsberater fragen: Psychologische Tests zur Berufsfindung

    Für Schüler ist es bei der Berufsorientierung häufig schwer, herauszufinden, was ihre Stärken und Schwächen sind. Die Bundesagentur für Arbeit bietet verschiedene psychologische Tests an, die bei der Analyse ...

  • Hamburg (dpa) - Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 2.05.2016 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten). ...

  • Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 2.05.2016 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

  • Bundesregierung hält an TTIP fest

    Auch nach der Aufdeckung bislang geheimer US-Forderungen stellt die Bundesregierung das umstrittene Handelsabkommen TTIP nicht infrage. Regierungssprecher Steffen Seibert erklärte, die Verhandlungen zwischen Brüssel und Washington sollten so zügig wie möglich abgeschlossen werden.

  • Ach, Europa! Handelsblatt - vor 12 Stunden

    Wolfgang Schäuble stellt mit dem Buch 'Zwischenrufe zu Europa' den Klagegesang über 'Europas Schicksalsjahr' vor. Auf die Probleme der alten Welt weiß auch der Bundesminister keine Antwort.

  • Die Stimmung hellt sich auf Handelsblatt - vor 12 Stunden

    Das erste Jahresquartal ist für die US-Wirtschaft schwach verlaufen. Doch Anleger müssen sich keine Sorgen machen, so die Einschätzung von Daniel Hupfer. Die ersten Frühindikatoren haben sich wieder gebessert....

  • WhatsApp in Brasilien blockiert dpa - vor 13 Stunden
    WhatsApp in Brasilien blockiert

    Der in Brasilien von vielen Millionen Menschen genutzte Internetdienst WhatsApp ist auf Anordnung eines Richters blockiert worden. Die landweite Sperrung soll drei Tage lang andauern.

  • Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 2.05.2016 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

  • Die seit Jahren von Gerüchten umwitterte Identität des Bitcoin-Erfinders ist offenbar gelüftet: Der australische Geschäftsmann Craig Wright hat sich als Erschaffer der virtuellen Währung zu erkennen gegeben, wie die BBC berichtete

    Die rätselhafte Identität des Bitcoin-Erfinders ist offenbar gelüftet. Der australische Geschäftsmann Craig Wright hat sich als Erschaffer der virtuellen Währung zu erkennen gegeben, wie die BBC und die Zeitschriften "The Economist" und "GQ" am Montag berichteten. Wright legte demnach Daten vor, die …

  • Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 2.05.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro). Sortenkurse Devisenkurse Ankauf Verkauf Geld/Ankauf Brief/Verkauf USA 1 USD 0,845 0,901 0,8697 0,8699 Großbrit. ...

  • Darum geht's bei #TTIPLeaks? Handelsblatt - vor 15 Stunden

    Auf der Digitalkonferenz 'Republica' stürmen die Besucher den Saal, in dem Greenpeace über #TTIPLeaks sprechen. Fragen und Antworten zur Veröffentlichung der Dokumente.

  • Nissan ruft 3,5 Millionen Autos wegen Airbag-Mängeln zurück

    Der japanische Autohersteller Nissan ruft weltweit mehr als drei Millionen Autos wegen Problemen mit den Airbags zurück. Wegen einer Fehlfunktion kann es dazu kommen, dass der Beifahrer-Airbag bei Unfällen nicht auslöst.

  • Vier Buchstaben und ein Leck: Ist TTIP noch zu retten?

    Vor zehn Tagen versuchte der mächtigste Mann der Welt, die «German Angst» vor TTIP etwas zu lindern. «Man muss die Tatsachen ansehen und nicht die hypothetischen Möglichkeiten», lautete Barack Obamas Botschaft an die Deutschen bei seinem Besuch auf der Hannover Messe.

  • Anleger verlieren das Vertrauen Handelsblatt - vor 16 Stunden

    Der Ausverkauf in der vergangenen Handelswoche hat die Börsenstimmung deutlich getrübt. Doch Börsenexperte Stephan Heibel ist überzeugt, dass Anleger einige wichtige Ereignisse falsch deuten.

  • Gut lachen im Ländle Handelsblatt - vor 16 Stunden

    Die Regierung steht: Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann lobt den Koalitionsvertrag und auch den Partner CDU. Im Bund schwärmen die ersten von einem Erfolgsmodell für die Zukunft....

  • Positiver Trend: 34f-Vermittlerzahl steigt weiter

    Per Anfang April 2016 wächst die Zahl der registrierten 34f-Vermittler und Honorarberater. Lediglich die Zahl der Versicherungsvermittler und –berater sinkt im Vergleich zum Januar 2016.

  • Der Garantiezins für Lebensversicherungen soll bereits 2017 auf 0,9 Prozent festgesetzt werden, so das Bundesfinanzministerium. Dafür hatte der Chef der Finanzaufsicht Hufeld plädiert - gegen den Rat anderer ...

  • Der Preis des Edelmetalls springt erstmals seit mehr als einem Jahr wieder über die Marke von 1300 Dollar. Vor allem der schwächere Kurs des amerikanischen Dollars stützt den Anstieg, doch Experten werden ...

  • Allianz legt überraschend Gewinnsprung hin

    Europas größter Versicherer Allianz ist überraschend mit einem dicken Gewinnplus ins Jahr gestartet. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wuchs der Überschuss um gut 20 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro, wie der Dax-Konzern unerwartet bereits am Montag mitteilte.

  • Schauspieler Uwe Friedrichsen gestorben

    Der Schauspieler Uwe Friedrichsen ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 81 Jahren in einem Hamburger Krankenhaus, wie seine Witwe Ute Friedrichsen und seine Künstleragentur der Deutschen Presse-Agentur am Montag bestätigte.

  • Anti-Islam-Beschlüsse schrecken Politik auf Handelsblatt - vor 18 Stunden

    Wohin steuert die AfD? Das jetzt beschlossene Grundsatzprogramm der Partei weckt verfassungsrechtliche Zweifel. Die etablierten Parteien stoßen sich vor allem an den Anti-Islam-Beschlüssen der Rechtspopulisten....

  • Der zufriedene Kretschmann Handelsblatt - vor 18 Stunden

    Der Regierung steht: Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann lobt den Koalitionsvertrag und auch den Partner CDU für den fairen Umgang in den teils 'beinharten' Verhandlungen.

  • Lebensmittelriese Dr. Oetker wächst vor allem im Ausland

    Das Auslandsgeschäft wird für den Lebensmittelkonzern Dr. Oetker immer wichtiger. Dank diverser Firmenübernahmen unter anderem in Mexiko, Australien und Rumänien stieg der Anteil der Auslandstöchter am Gesamtumsatz im vergangenen Jahr von 67 auf 70 Prozent.

Weitere Nachrichten »