Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 5 Minuten
  • DAX

    15.332,57
    -35,82 (-0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.001,06
    -18,85 (-0,47%)
     
  • Dow Jones 30

    34.077,63
    -123,04 (-0,36%)
     
  • Gold

    1.768,80
    -1,80 (-0,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2073
    +0,0032 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    45.360,15
    -2.316,04 (-4,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.235,80
    -63,16 (-4,86%)
     
  • Öl (Brent)

    64,21
    +0,83 (+1,31%)
     
  • MDAX

    32.967,85
    -130,61 (-0,39%)
     
  • TecDAX

    3.495,66
    -15,73 (-0,45%)
     
  • SDAX

    15.967,22
    +39,85 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    29.100,38
    -584,99 (-1,97%)
     
  • FTSE 100

    6.973,21
    -26,87 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.254,58
    -42,11 (-0,67%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.914,77
    -137,58 (-0,98%)
     

The Estée Lauder Companies kündigen Gründung des neuen Kompetenzzentrums für Gleichstellung und Engagement an

·Lesedauer: 7 Min.

Nicole Monson als Senior Vice President für Equity and Engagement zur Leiterin des Kompetenzzentrums ernannt

The Estée Lauder Companies (NYSE: EL) gaben heute die Gründung des neuen Kompetenzzentrums für Gleichstellung und Engagement (Equity and Engagement Center of Excellence) bekannt. Die Schaffung dieser neuen Einheit unterstreicht die zentralen Werte und das Engagement von The Estée Lauder Companies (ELC) für eine bessere Gleichstellung und Repräsentation in jedem Unternehmensbereich und schließt sowohl die Mitarbeiter als auch die Verbraucher ein.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210304005940/de/

Nicole Monson Appointed to Lead COE as Senior Vice President, Equity and Engagement (Photo: Business Wire)

Das Kompetenzzentrum für Gleichstellung und Engagement wird der Leitung von Nicole Monson unterstehen, die zum Senior Vice President für Equity and Engagement ernannt wurde. Nicole Monson wird direkt an Michael O'Hare, den Executive Vice President für den Bereich Global Human Resources, berichten.

Die Ereignisse des Jahres 2020 und die ethnische Gleichstellungsbewegung haben die Verantwortung in den Vordergrund gerückt, die jedes einzelne Unternehmen durch Maßnahmen zu übernehmen hat, um die paritätische Mitbestimmung, das Eintreten für die Gleichberechtigung und die Inklusion im Unternehmen zu fördern. ELC verpflichtet sich, stets zielgerichtet, strategisch und rasch zu handeln. Diese Verpflichtung zu nachhaltigen Veränderungen gilt in allen Bereichen – von der Überprüfung und Weiterentwicklung der Art und Weise, wie das Unternehmen weltweit mit seinen Mitarbeitern umgeht, bis hin zur Förderung einer stärkeren Zusammenarbeit über seine Marken, Regionen und Funktionen hinweg.

ELC baut bei der Gründung des Equity and Engagement COE auf das bereits vorhandene Engagement für ethnische Gleichstellung, auf Maßnahmen zur Lohngerechtigkeit und auf weiteren laufenden Aktivitäten auf. Damit signalisiert das Unternehmen, dass es auf ein gezieltes, ganzheitliches Konzept setzt, um nachhaltige Fortschritte zu erzielen und die vielfältigen Talente im Unternehmen durch intensive Unterstützungs-, Karriereförderungs- und Entwicklungsprogramme sowie durch angemessene Einstellungspraktiken und vieles mehr zu fördern.

„Wir haben die gemeinsame Vision, weltweit das Prestige-Beauty-Unternehmen zu sein, das in puncto Inklusion, Gleichstellung und Diversität führend ist. Diesen Anspruch beziehen wir sowohl auf unsere Mitarbeiter als auch auf unsere Kunden. Diese wichtige neue Stärke wird das Mitarbeiterengagement verbessern und für mehr Gleichberechtigung im gesamten Unternehmen sorgen. Gleichzeitig bietet sie eine strategische Plattform für die künftige Erweiterung und Skalierung dieser Initiativen", so Fabrizio Freda, President und Chief Executive Officer. „Uns ist klar, dass für einen echten Wandel Zeit, Engagement und eine klare Strategie erforderlich sind. Wir werden weiterhin gezielt sinnvolle Ressourcen einsetzen, die uns diesem Ziel schneller näherbringen."

„Seit der Gründung unseres Unternehmens stehen unsere talentierten Mitarbeiter für uns immer im Mittelpunkt. Sie sind der wichtigste Motor unseres Erfolgs. Wir sind stolz auf die Fortschritte, die wir als Unternehmen bisher erzielt haben. Gleichzeitig haben wir aber auch die Verpflichtung, die Gleichstellung und das Engagement langfristig zu fördern", so William P. Lauder, Executive Chairman. „Nicole Monson verfügt über umfangreiche Erfahrungen und profundes Wissen im Bereich Human Resources und im Bereich der weltweiten gesetzlichen Rahmenbedingungen. Für das Unternehmen sind diese Erfahrungen und Kenntnisse in Verbindung mit der von ihr bewiesenen Fähigkeit, die Unternehmenskultur von ELC positiv zu beeinflussen, von unschätzbarem Wert. Ich freue mich auf ihre weitere leitende Tätigkeit in diesem neuen Kompetenzzentrum."

Als Senior Vice President für den Bereich Equity and Engagement wird Nicole Monson ein wichtiges Mitglied im Leitungsgremium von ELC sein. Sie wird in allen Bereichen des Unternehmens tätig sein, um die langfristige Strategie des Unternehmens für die Gleichstellung und das Engagement der Mitarbeiter weiterzuentwickeln und im gesamten Unternehmen entsprechende Kompetenzen zu schaffen. Sie wird die Entwicklung und Umsetzung proaktiver Programme für die Gleichstellung und das Engagement der Mitarbeiter leiten, die darauf abzielen, dass die Belegschaft Menschen mit unterschiedlichstem Hintergrund stärker repräsentiert bzw. für diese stärker eintritt, sodass alle Mitarbeiter eine Chance auf Erfolg haben.

Das Kompetenzzentrum für Gleichstellung und Engagement wurde als strategischer und ergänzender unternehmensweiter Partner für die anderen Führungskräfte und Geschäftsbereiche von ELC konzipiert, die sich mit ESG-bezogenen Themen befassen. Dazu zählen unter anderem die Bereiche Human Resources, das Kompetenzzentrum für Inklusion, Vielfalt und Gleichberechtigung (IDE COE) sowie die Bereiche Global Communications, Global Citizenship and Sustainability (GCCS) und Global Public Affairs. Nicole Monson wird eng mit der Leitung von Human Resources und dem IDE COE zusammenarbeiten und Programme entwickeln, die eine faire, integrative und gerechte Behandlung der Mitarbeiter in aller Welt sicherstellen. Schwerpunktmäßig geht es dabei um die Bewältigung von Konflikten und die Umsetzung von Unterstützungssystemen für schwarze Mitarbeiter, um die Sicherstellung einer gerechten Vergütung, die Einhaltung von Richtlinien und den Zugang zu Karrieremöglichkeiten sowie um die Sicherstellung, dass die Vision und die Strategie von ELC für Gleichstellung und Engagement auf wirksame Weise umgesetzt werden. Darüber hinaus wird Nicole Monson der Initiative des Unternehmens für ethnische Gleichstellung voranstehen. Diese Aufgabe beinhaltet die Ausarbeitung und Umsetzung einer Strategie, die sicherstellt, dass ELC seinen Verpflichtungen zur ethnischen Gleichstellung nachkommt.

Nicole Monson kann eine umfangreiche Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung von strategischer Rechtsberatung für ihre Geschäftspartner vorweisen, die sich auf ein breites Spektrum von Beschäftigungs- und Compliance-Themen erstreckt. Diese Erfahrung wird für sie in ihrer neuen Position von sehr großem Nutzen sein. In ihrer vorherigen Position als Senior Vice President für den Bereich Deputy General Counsel, Global Employment, Ethics and Legal Privacy beaufsichtigte sie die Abteilungen für Arbeitsrecht, Ethik und Datenschutz und beschäftigte sich damit, die Rechtsstrategie für Arbeitsrecht, Ethik und Datenschutz weltweit voranzubringen, um die Interessen des Unternehmens zu schützen und Risiken zu mindern, die im Zusammenhang mit neuen Gesetzen und Vorschriften, dem Wachstum digitaler Plattformen, mit neuen Übernahmen in aller Welt und mit verschärften gesetzlichen Rahmenbedingungen stehen. Seit ihrem Eintritt in das Unternehmen im Jahr 2014 als Vice President für den Bereich Employment Counsel hat sich ihre Position kontinuierlich erweitert und durch neue Aufgaben weiterentwickelt.

Der Einfluss von Nicole Monson auf die Unternehmenskultur von ELC geht weit über ihre offizielle Position und Verantwortung hinaus. Als Mitglied des ELC Diversity Council sowie der ELC Employee Resource Groups „Network of Black Leaders & Executives" und „Women’s Leadership Network" setzt sie sich seit langem mit großer Leidenschaft für die Förderung einer Kultur des Respekts, der Inklusion und der Zugehörigkeit ein. Vor kurzem wurde sie Executive Sponsor von She’s Howard: Own Your Power. Durch diese Partnerschaft von ELC mit der Howard University soll der Erfolg der Universitätsabsolventinnen durch erfahrungsorientiertes Lernen, Karriere-Coaching, berufliche Weiterbildung und selbststärkendes Mentoring unterstützt werden.

Neben den zahlreichen Beiträgen, die Nicole Monson zum Erfolg von ELC beisteuert, ist sie auch eine hoch angesehene Expertin und Vordenkerin, die bereits Gastrednerin für zahlreiche regionale und nationale Organisationen war. Bemerkenswerterweise wurde sie in die National Black Lawyers Top 100 aufgenommen. Dieses Elitenetzwerk besteht aus erfolgreichen, einflussreichen Anwälten, die für ihre herausragende rechtliche Vertretung in ihren jeweiligen Fachgebieten bekannt sind.

Nicole Monson verfügt über mehr als 20 Jahre einschlägige Erfahrung in den Bereichen Arbeitsrecht und Compliance. Sie promovierte im Fach Rechtswissenschaft an der Howard University School of Law und erwarb einen Bachelor-Abschluss am Spelman College.

Über The Estée Lauder Companies Inc.

The Estée Lauder Companies Inc. sind einer der weltweit führenden Hersteller und Vermarkter von hochwertigen Hautpflege-, Makeup-, Parfüm- und Haarpflegeprodukten. Die Produkte des Unternehmens werden in rund 150 Ländern und Gebieten unter folgenden Markennamen vertrieben: Estée Lauder, Aramis, Clinique, Lab Series, Origins, Tommy Hilfiger, M·A·C, La Mer, Bobbi Brown, Donna Karan New York, DKNY, Aveda, Jo Malone London, Bumble and bumble, Michael Kors, Darphin, TOM FORD BEAUTY, Smashbox, Ermenegildo Zegna, AERIN, RODIN olio lusso, Le Labo, Editions de Parfums Frédéric Malle, GLAMGLOW, KILIAN PARIS, BECCA, Too Faced und Dr. Jart+.

ELC-C
ELC-L

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210304005940/de/

Contacts

Ansprechpartner für Investoren:
Rainey Mancini
rmancini@estee.com

Ansprechpartner für Medien:
Jill Marvin
jmarvin@estee.com