Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,33 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.298,00
    +1.050,92 (+1,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.441,40
    -26,71 (-1,82%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

The ANFSI und OPPSCIENCE arbeiten gemeinsam an der Anpassung von Ermittlungsmethoden an neue digitale Herausforderungen durch die Integration der SPECTRA Intelligence Analysis Management Software

PARIS, November 15, 2023--(BUSINESS WIRE)--Im Rahmen der Initiativen des französischen Innenministeriums zur kontinuierlichen Verbesserung und Verbrechensbekämpfung hat die französische Behörde für interne digitale Sicherheit (Agence du numérique des forces de sécurité intérieure, ANFSI) erneut die Dienste von OPPSCIENCE in Anspruch genommen. Das Unternehmen ist führend in den Bereichen Wissensmanagement, Datenverarbeitung und Analysetechnologien. Es arbeitet seit etwa zwölf Jahren erfolgreich mit ST(SI)² zusammen. Die ANFSI wurde am 1. September 2023, dem Datum ihrer offiziellen Gründung, von ST(SI)² übernommen. Über die ANFSI erhalten die operativen Mitarbeitenden des Ministeriums Zugang zu SPECTRA, der von OPPSCIENCE entwickelten Software für das Intelligence Analysis Management. Sie wurde speziell zur Unterstützung der Strafverfolgungsbehörden bei ihren täglichen Aufgaben entwickelt. SPECTRA verfügt über eine Reihe von Funktionen, die speziell für die Bewältigung von herausfordernden Aufgaben der Strafverfolgung entwickelt wurden. Diese Zusammenarbeit ist ein Zeichen für das Bestreben des Ministeriums, Spitzentechnologien in die Verbrechensbekämpfung zu integrieren.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20231102595531/de/

OPPSCIENCE & ANFSI partner together to fight crime (Photo: Business Wire)

WERBUNG

EIN NEUES MODELL FÜR STRAFRECHTLICHE ERMITTLUNGEN

Die ständige Weiterentwicklung und die große Bandbreite digitaler Bedrohungen erfordern von den Strafverfolgungsbehörden und Nachrichtendiensten eine ständige Anpassung ihrer Methoden. Neue Technologien können diese Flexibilität bieten. Ihr Einsatz ist unerlässlich, um die Leistungsfähigkeit der französischen Polizei- und Gendarmeriedienste zu gewährleisten.

SPECTRA ist das Ergebnis langjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Es handelt sich um eine Ermittlungssoftware, die auf IAM-Technologien (Intelligence Analysis Management) basiert. Im Gegensatz zu vielen anderen Tools verarbeitet sie alle Arten von Daten, sowohl strukturierte als auch unstrukturierte Daten. 80 % der verfügbaren Informationen liegen in einer so genannten "unstrukturierten" Form (z. B. im Textformat) vor. Die meisten aktuellen Programme verarbeiten nur strukturierte Daten, d. h. nur 20 % der verfügbaren Informationen.

„Nur wenige Anwender haben bisher das Potenzial dieses [in unstrukturierten Daten enthaltenen] Textmaterials verstanden.

Dazu zählen die Justiz und die Polizei. Seit Jahren stellen diese Bereiche schriftliche Informationen in den Mittelpunkt ihrer Datenerfassung ", erklärt Gilles André, Gründer und CEO von OPPSCIENCE.

SPECTRA kann alle Daten analysieren, unabhängig von ihrer Quelle oder ihrem Format (Bilder, Video, Audio, Text). Dazu werden die Beziehungen zwischen verschiedenen Daten hervorgehoben, um einen Überblick über die über eine Person bekannten Informationen zu erhalten. So erhalten die Ermittler von einem einzigen Ansatzpunkt aus Zugang zu einer Gesamtdarstellung.

NUTZUNG FORTSCHRITTLICHER TECHNOLOGIEN FÜR DIE NATIONALE SICHERHEIT

Die neue Software bringt den Ermittlern eine Zeitersparnis von bis zu 60 %, weil sie die Prozesse der Datenerfassung, -analyse und -kontextualisierung automatisiert. Dies kommt einem grundlegenden Wendepunkt gleich. Sie trägt dazu bei, die Sicherheit in den Gemeinden zu erhöhen und erlaubt eine strategischere und effizientere Zuweisung von Ressourcen.

Die erste Herausforderung, mit der diese Initiative konfrontiert sein wird, ist die Rugby-Weltmeisterschaft 2023, gefolgt von den Olympischen Spielen in Paris im Jahr 2024. Diese Ereignisse werden den Ermittlern im Ministerium Gelegenheit geben, das volle Potenzial von SPECTRA auszuschöpfen.

"Wir bei OPPScience sind sehr stolz auf unsere fortlaufende Zusammenarbeit mit der ANFSI, weil wir den Ermittlern in einem immer komplexeren Kontext (Rugby-Weltmeisterschaft 2023, Olympische Spiele 2024) innovative Lösungen anbieten können", erklärte Guillaume Brejaud, Chief Operations Officer von OPPSCIENCE.

ETHISCHE ERWÄGUNGEN UND VERTRAULICHKEIT DER DATEN

Neue Technologien bieten zwar zahlreiche Möglichkeiten, werfen aber auch ethische Fragen auf. Die IAM-Software von OPPSCIENCE erfüllt die Vorgaben der Allgemeinen Datenschutz-Grundverordnung (GDPR), die von der Europäischen Union ausgearbeitet und verabschiedet wurde. Die SPECTRA-Plattform garantiert Datensicherheit und Rückverfolgbarkeit. Das richtige Gleichgewicht zwischen Innovation und dem Schutz der Rechte des Einzelnen ist der Eckpfeiler dieser Partnerschaft.

OPPSCIENCE ermöglicht es uns, Algorithmen [zur Datenverarbeitung] zu verwenden, aber dank des angewandten Prinzips der Rückverfolgbarkeit ist es immer möglich, die Quelle zu finden. Der Benutzer behält die Kontrolle und hat die Möglichkeit, die Vorschläge der Maschine zu korrigieren und genau zu überwachen", erklärt Gilles André.

Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, die öffentliche Sicherheit zu erhöhen und gleichzeitig die ethische Nutzung der neuen Technologien zu gewährleisten. Die Integration neuer Verteidigungsmittel ist unerlässlich, um die Sicherheit der Bürger angesichts der sich rasch weiterentwickelnden Formen der Kriminalität zu gewährleisten.

OPPSCIENCE zielt zunächst auf den französischen Markt als Modellmarkt für den Einsatz seiner Technologien ab und bereitet sich auf den Eintritt in den internationalen Markt vor. Zu diesem Zweck wird SPECTRA auf der Pariser Messe Milipol im November dieses Jahres den Strafverfolgungsbehörden weltweit vorgestellt.

ÜBER ANFSI

Die französische Behörde für interne digitale Sicherheit (Agence du numérique des forces de sécurité intérieure, ANFSI) wurde am 1. September 2023 gegründet, um die digitale Transformation der inneren Sicherheitskräfte voranzutreiben. Zusammen mit der Schaffung der Direktion für digitale Transformation (Direction de la Transformation Numérique - DTNum) trägt sie zur Umsetzung der Ziele des Orientierungs- und Programmierungsgesetzes des französischen Innenministeriums (Loi d'Orientation et de Programmation du Ministère de l'Intérieur - LOPMI) bei. Die ANFSI konzentriert sich konsequent auf die Entwicklung digitaler Lösungen zum Nutzen der Bevölkerung, der Polizei und der Gendarmerie und ist verantwortlich für die Entwicklung, Umsetzung und Sicherung von Projekten sowie für die Sicherung der "geschäftlichen" Informations- und Kommunikationssysteme, die für die Erfüllung der operativen Aufgaben der internen Sicherheitskräfte in ganz Frankreich erforderlich sind. So haben beide Kräfte die vollständige Kontrolle über ihre digitalen Systeme und können die Entwicklung einer gemeinsamen professionellen Sicherheitskultur fördern und gleichzeitig sicherstellen, dass die Informations- und Funksysteme interoperabel und integriert sind.

Die ANFSI ist der Qualität ihrer Dienstleistungen verpflichtet und hat die Aufgabe, den Kräften der inneren Sicherheit sichere und robuste Instrumente, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, sowie innovative und leistungsfähige Ausrüstungen zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus unterstützt sie sie tagtäglich bei der Gewährleistung ihrer Sicherheit und operativen Effizienz im Dienste der Bevölkerung.

Die ANFSI besteht derzeit aus 380 Mitarbeitenden und wird in Kürze um 150 weitere Personen aufgestockt.

ÜBER OPPSCIENCE

OPPSCIENCE ist ein französischer Softwarehersteller und eine Tochtergesellschaft der IDEMIA-Gruppe, die auf die Bereiche Big Data und künstliche Intelligenz spezialisiert ist. Das Unternehmen entwickelt Software zur Umwandlung riesiger Mengen von Multiformat-Daten in Wissen, auf das die Nutzer über einen einzigen Ansatzpunkt direkt zugreifen können. Die implementierten Technologien stammen aus dem semantischen Web, Wissensmodellierungstechniken und der automatischen Verarbeitung natürlicher Sprache. Die Technologien von OPPSCIENCE werden heute von mehr als 300.000 Nutzern in Frankreich und weltweit eingesetzt.

MEDIEN

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20231102595531/de/

Contacts

Kontakte: contact@oppscience.com
Technologiepartner: techpartners@oppscience.com
Ansprechpartner für Consulting und digitale Dienstleistungen: partners@oppscience.com
Ansprechpartner für Kommunikation: marketing@oppscience.com