Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,26 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,83 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.812,90
    +5,60 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0426
    -0,0057 (-0,54%)
     
  • BTC-EUR

    18.484,05
    -223,53 (-1,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    108,46
    +2,70 (+2,55%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,80 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,41 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,11 (+0,90%)
     

Thales unterzeichnet eine Vereinbarung mit Sonae Investment Management zur Übernahme von S21sec und Excellium mit dem Ziel, sein Cybersicherheits-Geschäft zu verstärken

  • S21sec und Excellium sind zwei führende europäische Anbieter von Beratungs- und Integrationsdienstleistungen sowie Managed Services für Cybersicherheit

  • Mit der Übernahme beschleunigt Thales den Entwicklungsplan für Cybersicherheit und erweitert die Präsenz in Spanien, Portugal, Luxemburg und Belgien

  • S21sec und Excellium beschäftigen 546 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und haben 2021 einen Umsatz von 59 Millionen Euro erzielt

PARIS LA DÉFENSE, May 18, 2022--(BUSINESS WIRE)--Thales (Euronext Paris: HO) meldete heute die Unterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung mit Sonae Investment Management zur Übernahme der beiden führenden europäischen Cybersicherheits-Unternehmen S21sec und Excellium, die in der Holdinggesellschaft Maxive Cybersecurity integriert sind.

Diese Übernahme wird das Cybersicherheits-Portfolio von Thales ergänzen und die Erkennungs- und Abwehrdienste für Sicherheitsvorfälle (Security Operations Centre – SOC) sowie die Beratungs-, Prüfungs- und Integrationsdienste stärken.

Sie wird umfassende Industrie-Expertise und einen soliden und vielfältigen Kundenstamm von Industrieunternehmen und Anbietern kritischer Infrastrukturen einbringen, wie etwa Finanzdienstleistungen oder staatliche und öffentliche Dienste, auf die 2021 mehr als 50 % des Umsatzes entfielen.

Da 75 % der Beschäftigten auf neun Standorte in Spanien und Portugal und 25 % auf Standorte in Luxemburg und Belgien verteilt sind, wird Thales seine Präsenz im Cybersicherheits-Segment in Europa erheblich ausbauen und dabei an die langjährige Tradition von Innovation und Marktführerschaft dieser Unternehmen bei Cybersicherheits-Lösungen anknüpfen.

Die Unternehmen S21sec und Excellium beschäftigen 546 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschafteten zusammen im Jahr 2021 einen Umsatz von 59 Millionen Euro.

Die Übernahme des Unternehmens, das mit 120 Millionen Euro bewertet wird, ist für Thales ein wichtiger Schritt nach vorn auf dem hochdynamischen Markt für Beratungsdienstleistungen und Managed Services bei Cybersicherheit, für den im Zeitraum von 2020 bis 2025 ein robustes Wachstum erwartet wird.

Als weltweit führender Anbieter von Cybersicherheit ist Thales auf jeder Ebene der Cyber-Wertschöpfungskette engagiert und bietet Lösungen von der Risikobewertung bis hin zum Schutz kritischer Infrastrukturen, die durch umfassende Funktionen zur Erkennung und Abwehr von Bedrohungen unterstützt werden. Das Angebot umfasst drei Produkt- und Dienstleistungsfamilien, mit denen 2021 ein Umsatz von mehr als 1 Milliarde Euro generiert wurde:

  • Das Lösungsportfolio Cybels, eine umfassende Suite an Cybersicherheitsdiensten wie Risikobewertung, Schulung und Simulation sowie Erkennung und Abwehr von Cyberangriffen

  • Produkte für staatliche Anwendungsbereiche wie Verschlüsselungsgeräte und Sensoren zum Schutz kritischer Informationssysteme

  • Die Datensicherheitsplattform CipherTrust, Safenet Trusted Access, die As-a-Service-Lösung für das Identitäts- und Zugriffsmanagement, sowie die breiter gefächerten Angebote für Cloud-Sicherheit und -Lizenzen

Thales plant, 2022 weltweit 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzustellen, davon 1.000 im Bereich Cybersicherheit.

Die Transaktion soll vorbehaltlich der aufsichtsrechtlichen Genehmigungen und anderer üblicher Abschlussbedingungen in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 abgeschlossen werden.

„Nach den erfolgreichen Übernahmen von Vormetric im Jahr 2016 und Gemalto im Jahr 2019 und der daraus folgenden bedeutenden Ausweitung der Expertise von Thales bei der Datensicherheit und -verschlüsselung, konsolidiert die Übernahme von S21sec und Excellium unsere Führungsposition bei Beratungsdienstleistung und Managed Services im Bereich Cybersicherheit. Wir freuen uns darauf, die Experten von S21sec und Excellium in unseren schnell wachsenden Cybersicherheits-Teams zu begrüßen. Gemeinsam werden wir unseren Kunden noch effektivere Lösungen bereitstellen können", so Marc Darmon, EVP Thales, Secure Communications & Information Systems.

„Als Mehrheitsaktionär des Unternehmens haben wir Maxive Cybersecurity dabei geholfen, seinen Jahresumsatz mehr als zu verdreifachen und sich als führender MSSP-Anbieter in Europa zu positionieren, indem wir konsequent auf seine Tradition der Innovation und Spezialisierung gesetzt haben. Die Übernahme durch Thales ist eine Anerkennung der außergewöhnlichen Arbeit, die das gesamte Team geleistet hat, und die logische Fortsetzung der Entwicklung von Maxive. Unserer Überzeugung nach eröffnet dies hervorragende Wachstumsperspektiven für das Geschäft und die Belegschaft von Maxive", berichtet Carlos Alberto Silva, Managing Partner bei Sonae Investment Management.

Über Thales

Thales (Euronext Paris: HO) ist ein weltweit führendes High-Tech-Unternehmen, das in digitale und „Deep-Tech"-Innovationen – Konnektivität, Big Data, künstliche Intelligenz, Cybersicherheit und Quantencomputing – investiert, um eine Zukunft zu gewährleisten, der wir alle vertrauen können und die für die Entwicklung unserer Gesellschaften von entscheidender Bedeutung ist. Der Konzern bietet Lösungen, Dienstleistungen und Produkte an, die seinen Kunden – Unternehmen, Organisationen und Staaten – in den Bereichen Verteidigung, Luft- und Raumfahrt, Transport sowie digitale Identität und Sicherheit helfen, ihre kritischen Aufgaben zu erfüllen, indem sie den Menschen in den Mittelpunkt aller Entscheidungsprozesse stellen.

Mit 81.000 Mitarbeitern in 68 Ländern erwirtschaftete Thales im Jahr 2021 einen Umsatz von 16,2 Milliarden Euro.

BESUCHEN SIE

Thales Group

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220517005605/de/

Contacts

Thales, Media Relations
Cédric Leurquin
+33 (0)1 57 77 90 93
cedric.leurquin@thalesgroup.com

Alice Pruvot
+331 57 77 89 52
alice.pruvot@thalesgroup.com

Thales, Analysten/Investoren
Bertrand Delcaire
+33 1 57 77 89 02
ir@thalesgroup.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.