Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 5 Minuten
  • DAX

    15.326,20
    -42,19 (-0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.999,74
    -20,17 (-0,50%)
     
  • Dow Jones 30

    34.077,63
    -123,04 (-0,36%)
     
  • Gold

    1.768,50
    -2,10 (-0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,2077
    +0,0036 (+0,30%)
     
  • BTC-EUR

    45.390,63
    -2.250,92 (-4,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.235,80
    -63,16 (-4,86%)
     
  • Öl (Brent)

    64,21
    +0,83 (+1,31%)
     
  • MDAX

    32.962,02
    -136,44 (-0,41%)
     
  • TecDAX

    3.495,89
    -15,50 (-0,44%)
     
  • SDAX

    15.964,10
    +36,73 (+0,23%)
     
  • Nikkei 225

    29.100,38
    -584,99 (-1,97%)
     
  • FTSE 100

    6.970,95
    -29,13 (-0,42%)
     
  • CAC 40

    6.252,37
    -44,32 (-0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.914,77
    -137,58 (-0,98%)
     

TFO oder Royal Dutch Shell: Der attraktive Dividendenkürzer!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Aktien
Aktien

Besitzen die Aktien von Tanger Factory Outlet Centers (WKN: 886676) (kurz TFO) und Royal Dutch Shell (WKN: A0ER6S) irgendwelche Gemeinsamkeiten? Eigentlich bloß die, dass beide Aktien vorübergehend in Zeiten von COVID-19 die eigene Dividende gekürzt haben.

Die TFO-Aktie hat ihre Dividende sogar für mehrere Quartale ausgesetzt, ist jetzt jedoch erneut zu einer Dividende zurückgekehrt. Wohl auch, um den REIT-Status nicht zu verlieren.

Foolishe Investoren könnten sich jetzt eine Frage stellen: Welcher Dividendenkürzer ist attraktiver? Das wiederum wollen wir mit Blick auf die aktuelle Bewertungs- und Dividendenlage näher beurteilen.

TFO oder Royal Dutch Shell? Die Dividenden!

Zunächst einmal können wir sowohl bei der Aktie von TFO als auch von Royal Dutch Shell festhalten, dass sich die jeweiligen Dividenden noch immer weit unter dem Niveau ihrer vorherigen Bestmarken befinden. Fangen wir vielleicht einmal bei dem britisch-niederländischen Öl- und Erdgasmulti an.

Royal Dutch Shell zahlte vor der COVID-19- und Ölpreiskrise eine Dividende von 0,47 US-Dollar an die Investoren aus. Derzeit beläuft sich der Wert auf knapp über 0,17 US-Dollar pro Vierteljahr, was unterm Strich einer Kürzung von über 60 % entspricht. Damit liegt die Dividende deutlich unter dem vorherigen Niveau, wobei auch kaum hilft, dass die Ausschüttung bereits in zwei Quartalen um jeweils 4 % angehoben worden ist. Gemessen an der günstigeren B-Aktie liegt die Dividendenrendite damit bei ca. 3,2 %. Der Wert ist ebenfalls weiterhin vergleichsweise gering.

TFO hat die Dividende hingegen auf die derzeitige Quartalsdividende von 0,1775 US-Dollar halbiert. Gemessen an einem derzeitigen Aktienkurs von 16,08 US-Dollar liegt die Dividendenrendite auf das ganze Jahr hochgerechnet bei ca. 4,41 %. Ein zumindest wieder höherer Wert. Allerdings: Der dividendenaristokratische Status ist auch hier inzwischen weg.

Beide mit prekären Ausgangslagen …?

Foolishe Investoren sollten außerdem berücksichtigen, dass das Schlimmste sowohl bei TFO als auch bei Royal Dutch Shell noch nicht zwingend vorbei sein muss. Bei der Aktie des britisch-niederländischen Öl- und Erdgaskonzerns sind die Notierungen von Brent und WTI womöglich eine Baustelle.

Derzeit kürzt die OPEC+ zwar weiterhin die Förderungen, was zu einem Anstieg der Preise von Brent und WTI auf deutlich über 60 US-Dollar geführt hat. Der Markt wird jedoch damit künstlich aufrechterhalten. Das Angebots- und Nachfragegefüge könnte weiterhin problematisch bleiben. Sowie die Aktie von Royal Dutch Shell damit volatil.

TFO profitiert hingegen von zwei Dingen: Zum einen könnte eine Post-COVID-19-Ära für die Outlet-Einkaufsläden eine Wende bringen. Die Investitionsthese im Immobilienmarkt ist eigentlich intakt, zumal die Malls über Standortvorteile verfügen. Zum anderen hat die WallStreetBets-Gemeinde die hoch geshortete Aktie ins Visier genommen, was ebenfalls zu einem Kursanstieg führen könnte.

Trotzdem bleiben E-Commerce und die Aussicht auf einen womöglich höheren Leerstand bestehen. COVID-19 könnte schließlich Spuren in der Einzelhandelslandschaft hinterlassen.

Royal Dutch Shell & TFO: Für Contrarians!

Für mich sind daher die Aktien von Royal Dutch Shell und TFO vor allem eines: Eine Möglichkeit, die eher für Contrarians geeignet ist. Ich halte beide Aktien zwar noch, als Wachstumsinvestor und Dividendenjäger werde ich derzeit jedoch nicht nachinvestieren.

The post TFO oder Royal Dutch Shell: Der attraktive Dividendenkürzer! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Royal Dutch Shell und Tanger Factory Outlet Centers. The Motley Fool empfiehlt Tanger Factory Outlet Center.

Motley Fool Deutschland 2021