Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.007,76
    -178,18 (-1,26%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.690,74
    -50,77 (-1,36%)
     
  • Dow Jones 30

    31.577,71
    -1.076,88 (-3,30%)
     
  • Gold

    1.814,80
    -4,10 (-0,23%)
     
  • EUR/USD

    1,0480
    -0,0075 (-0,7126%)
     
  • BTC-EUR

    27.720,82
    -1.280,21 (-4,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    650,15
    -20,53 (-3,06%)
     
  • Öl (Brent)

    109,74
    -2,66 (-2,37%)
     
  • MDAX

    29.101,48
    -269,02 (-0,92%)
     
  • TecDAX

    3.041,68
    -68,86 (-2,21%)
     
  • SDAX

    13.191,64
    -188,31 (-1,41%)
     
  • Nikkei 225

    26.911,20
    +251,45 (+0,94%)
     
  • FTSE 100

    7.438,09
    -80,26 (-1,07%)
     
  • CAC 40

    6.352,94
    -77,25 (-1,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.459,68
    -524,85 (-4,38%)
     

Teure Ma-Verwechslung: Alibaba verliert 26 Mrd Dollar Börsenwert

(Bloomberg) -- Seit einem Jahr geht China gegen Technologieunternehmen im Land vor, und Investoren sind besorgt. Wie groß die Nervosität ist, zeigt die Reaktion auf das vermeintliche Schicksal von Alibaba Group Holding Ltd. Mitbegründer Jack Ma am Dienstag, das wilde Kursschwankungen zur Folge hatte.

Alibaba stürzte in Hongkong um bis zu 9,4% ab, nachdem der staatliche Sender CCTV berichtet hatte, dass die Behörden in Hangzhou, wo das Unternehmen sitzt, einer Person mit dem Nachnamen Ma Beschränkungen auferlegt hatten.

Die Aktie holte zwar den Großteil dieser Verluste wieder auf, nachdem die Polizei von Hangzhou darauf hinwies, dass es sich nicht um Jack Ma handelt. Doch da waren zwischenzeitlich bereits 26 Milliarden Dollar an Börsenwert vernichtete worden.

Die Reaktion der Investoren zeige “die relativ schwache Stimmung im Tech-Bereich”, sagte Willer Chen, Analyst bei Forsyth Barr Asia Ltd. “Ich denke, der Markt ist diesbezüglich einfach etwas zu sensibel.”

Die Person, gegen die tatsächlich vorgegangen wurde, arbeite als Direktor für Hardware-Forschung und -Entwicklung bei einer IT-Firma, meldete inzwischen die staatliche Global Times unter Berufung auf ungenannte Quellen. CCTV sagte, gegen diese Person wurden am 25. April so genannte “Zwangsmaßnahmen” eingeleitet, nachdem sie die nationale Sicherheit gefährdende Aktivitäten beschuldigt worden war.

Der Bericht von CCTV, der die Verwechslung und den Kursrutsch auslöste, bestand zunächst aus gerade mal zwei Sätzen. Und Jack Ma steht tatsächlich im Visier der Behörden: Diese stoppten bereits den Börsengang seiner Ant Group Co.

Alibaba-Aktien schlossen in Hongkong etwa 1,8% leichter.

Überschrift des Artikels im Original:

Alibaba Recovers After Report on ‘Ma’ Briefly Erased $26 Billion

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.