Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.257,04
    -660,94 (-4,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,58
    -203,66 (-4,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.899,34
    -905,04 (-2,53%)
     
  • Gold

    1.788,10
    +1,20 (+0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,1322
    +0,0110 (+0,99%)
     
  • BTC-EUR

    47.823,32
    -671,64 (-1,38%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.365,60
    -89,82 (-6,17%)
     
  • Öl (Brent)

    68,15
    -10,24 (-13,06%)
     
  • MDAX

    33.849,95
    -1.162,06 (-3,32%)
     
  • TecDAX

    3.821,83
    -48,44 (-1,25%)
     
  • SDAX

    16.307,70
    -444,45 (-2,65%)
     
  • Nikkei 225

    28.751,62
    -747,66 (-2,53%)
     
  • FTSE 100

    7.044,03
    -266,34 (-3,64%)
     
  • CAC 40

    6.739,73
    -336,14 (-4,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.491,66
    -353,57 (-2,23%)
     

Testphase bis Ende Januar: BBL geht gegen unsportliches Verhalten vor

·Lesedauer: 1 Min.
Testphase bis Ende Januar: BBL geht gegen unsportliches Verhalten vor
Testphase bis Ende Januar: BBL geht gegen unsportliches Verhalten vor

Die Basketball Bundesliga (BBL) geht künftig gegen unsportliches Verhalten beim Vortäuschen von Fouls vor. Das gab die BBL am Dienstag bekannt, nachdem sich die 18 Klub-Geschäftsführer mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen hatten. Bis zum Ende der Hinrunde Ende Januar werden ehemalige Nationalspieler und Schiedsrichter in einer Testphase ein Gremium bilden, das sich strittige Szenen am Spieltag anschauen wird.

"Wir möchten unseren Spielern unmissverständlich signalisieren, dass das Vortäuschen von Fouls eben kein Zeichen besonderer Cleverness ist, sondern schlicht unsportlich ? sowohl wenn ein physischer Kontakt als vermeintlich hart untermalt oder auch, wenn ein gar nicht passiertes Foul vorgetäuscht wird", sagte BBL-Geschäftsführer Stefan Holz.

Das Thema war bei einer Klubtagung im September intensiv diskutiert worden. Auch die Schiedsrichter berichteten, dass diese Form des unsportlichem Verhaltens zuletzt zugenommen habe und es ihnen die Arbeit massiv erschwere. Eine Strafe müssen die Spieler in der Testphase jedoch nicht fürchten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.