Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 44 Minuten
  • DAX

    15.252,92
    +37,92 (+0,25%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.973,16
    +11,26 (+0,28%)
     
  • Dow Jones 30

    33.745,40
    -55,20 (-0,16%)
     
  • Gold

    1.727,40
    -5,30 (-0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,1905
    -0,0013 (-0,11%)
     
  • BTC-EUR

    52.573,12
    +1.224,86 (+2,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.327,22
    +32,64 (+2,52%)
     
  • Öl (Brent)

    60,05
    +0,35 (+0,59%)
     
  • MDAX

    32.685,39
    +212,89 (+0,66%)
     
  • TecDAX

    3.467,73
    +13,98 (+0,40%)
     
  • SDAX

    15.715,59
    +117,74 (+0,75%)
     
  • Nikkei 225

    29.751,61
    +212,88 (+0,72%)
     
  • FTSE 100

    6.882,47
    -6,65 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.179,57
    +17,89 (+0,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.850,00
    -50,19 (-0,36%)
     

Testen in Unternehmen: Heil setzt weiter auf Selbstverpflichtung

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) setzt weiterhin darauf, dass Unternehmen ihrer Selbstverpflichtung zu den Corona-Testangeboten für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nachkommen. "Aber wenn das nicht passiert, muss auch klar sein, werden wir ein verpflichtendes Testangebot machen", sagte der Politiker im ZDF-"Morgenmagazin" am Freitag.

Das gelte nicht nur für den privaten Sektor, sondern auch für die öffentlichen Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. "Es muss jetzt so sein, dass alle ran müssen und Verantwortung übernehmen, damit wir durch die dritte Welle kommen." Das ginge nur durch testen in allen Bereichen. Zudem sei die Verfügbarkeit der Tests "massiv gestiegen". Heil gehe davon aus, dass der "Markt es hergibt", regelmäßige Testungen bei den rund 45 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Deutschland durchzuführen.