Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 58 Minuten
  • Nikkei 225

    29.188,17
    +679,62 (+2,38%)
     
  • Dow Jones 30

    33.815,90
    -321,41 (-0,94%)
     
  • BTC-EUR

    42.860,78
    -3.030,88 (-6,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.194,54
    -48,51 (-3,90%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.818,41
    -131,81 (-0,94%)
     
  • S&P 500

    4.134,98
    -38,44 (-0,92%)
     

Tesla ‘irritiert’ von langsamer deutscher Fabrik-Genehmigung

Stefan Nicola und Elisabeth Behrmann
·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Der amerikanische E-Auto-Konzern Tesla Inc. hat sich verunsichert vom schleppenden Genehmigungsverfahren für sein im Bau befindliches Autowerk nahe Berlin gezeigt. Besonders irritierend sei, dass es 16 Monate nach Antragstellung noch immer keinen klaren Fahrplan für eine finale Genehmigung gebe, hieß es in einem Bloomberg vorliegenden Brief an das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg.

Tesla hat den Bau des Werks fast abgeschlossen und will im Juli mit der Produktion beginnen. Der zehnseitige Brief ist auf den 7. April datiert und wurde im Zusammenhang mit einem Verfahren zwischen der Deutschen Umwelthilfe und der Bundesrepublik verfasst. Die DUH will die Bundesregierung zu mehr Klimaschutz verpflichten. Die DPA hatte bereits über das Schreiben von Tesla berichtet.

Das für das Genehmigungsverfahren zuständige Land Brandenburg sagte in einer Stellungnahme, man habe Teslas Brief zur Kenntnis genommen. Verfahrensbeschleunigungen “an geeigneter Stelle” seien sinnvoll, man könne jedoch keine unterschiedlichen rechtlichen Maßstäbe anlegen. Die Verfahren rund um Teslas Fabrik würden von der Staatskanzlei koordiniert.

Teslas Werk in Grünheide für die europäischen Expansionspläne des US-Autobauers entscheidend, nicht zuletzt angesichts der zupackenderen Konkurrenz in Sachen Stromautos, die Tesla-Chef Elon Musk von europäischen Konzernen wie Volkswagen AG, Daimler AG und BMW AG entgegenschlägt.

Das Projekt verspricht neue Arbeitsplätze in einer ansonsten eher trostlosen Zeit, in der die europäischen Autoverkäufe wegen der Pandemie immer noch zurückgehen. Die Bundesregierung hat Musk über Wirtschaftsminister Peter Altmaier versprochen, jede mögliche Hilfe zu leisten, damit die Anlage in Betrieb genommen werden kann.

Überschrift des Artikels im Original:Tesla Bemoans ‘Irritating’ Approval Process for Berlin Plant

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.