Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    28.212,50
    +622,85 (+2,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

Tesla-Aktie im Plaid-Mode: Jetzt die bessere Wahl als die Volkswagen-Aktie?

·Lesedauer: 3 Min.
Tesla Aktie

Die Tesla-Aktie (WKN: A1CX3T) hat in den letzten Monaten einen Teil ihrer wahnsinnigen Kursgewinne wieder abgegeben. In der Zeit sah es so aus, als würde nun Konkurrent Volkswagen (WKN: 766403) in den Fokus der Anleger geraten. Doch aktuell setzt die Tesla-Aktie wieder zur Erholung an und hat in diesem Monat schon fast 20 % auf zuletzt 693 US-Dollar zugelegt (Stand 24.06.2021). Da stellt sich die Frage, weshalb die Tesla-Aktie so stark steigt und vor allem, welcher der beiden Konzerne langfristig die bessere Wahl ist.

Tesla – der wertvollste Autohersteller der Welt

Die Tesla-Aktie hat in den vergangenen Jahren eine zumindest in der Automobilwelt beispiellose Rally hinter sich gebracht. Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich der Wert verzehnfacht! Dadurch ist Tesla zum wertvollsten Autohersteller der Welt geworden und hat die etablierten, aber weitaus profitableren Konzerne weit hinter sich gelassen. Aber genau hier lauert die Gefahr. Tesla hat zwar im vergangenen Jahr zum ersten Mal in der Firmengeschichte ein Geschäftsjahr mit einem Gewinn abgeschlossen, aber eigentlich sind auch nur wenig mehr als 0,60 US-Dollar je Aktie zusammengekommen.

Aber Tesla wächst schnell und kann dabei zumindest bisher die Profitabilität rapide ausbauen. Im ersten Quartal beispielsweise lag der Gewinn je Aktie schon bei 0,39 US-Dollar. Um die hohe Bewertung zu rechtfertigen, muss Tesla aber noch deutlich zulegen. Denn aktuell wird der Konzern an der Börse mit knapp 600 Mrd. US-Dollar bewertet. In den kommenden Jahren muss Tesla deshalb beweisen, dass die Gewinne nachhaltig im Milliardenbereich liegen werden.

Da Tesla aber in den letzten Jahren eher Probleme damit hatte, die Nachfrage der Kunden zu befriedigen, als genügend Käufer für seine Fahrzeuge zu finden, und die Kalifornier über in der Branche wahrscheinlich einmalige Softwarekompetenzen verfügen, bietet sich auf jeden Fall viel Potenzial. Aus meiner Sicht hat Tesla daher beste Voraussetzungen, um in den kommenden Jahren zum hochprofitablen Konzern zu werden. Aber auf dem Weg kann auch sehr viel schiefgehen, weshalb das Risiko starker Kursrückschläge sicher nicht zu unterschätzen ist.

Volkswagen – der Gigant der alten Automobilwelt

Aber auch eine Investition in die Volkswagen-Aktie ist sicherlich nicht risikofrei. Zwar verbucht Volkswagen seit Jahren hohe Gewinne, aber angesichts des Wandels hin zur Elektromobilität ist der Blick in den Rückspiegel nicht viel wert. Der Erfolg in der Welt der Autos mit Verbrennungsmotor ist keine Garantie für den Erfolg in der Welt der Elektrofahrzeuge. Man könnte sogar argumentieren, dass es ganz im Gegenteil ein großer Nachteil ist. Denn der Erfolg der Elektrofahrzeuge gefährdet auch die Verkaufszahlen der meist hochprofitablen bisherigen Modellpalette.

Aktuell kann Volkswagen noch von guten Verkaufszahlen der traditionellen Modelle profitieren und damit die Entwicklung von ansprechenden Elektrofahrzeugen finanzieren. Aber der Erfolg in den kommenden Jahren ist noch keineswegs garantiert. Zwar ist Volkswagen insbesondere in Europa mit seinen Elektroautos sehr erfolgreich, aber der Konkurrenzdruck wird in Zukunft weiter zunehmen. Vor allem im Bereich der Software muss der Konzern wohl noch einiges aufholen, um gegen Tesla und auch andere neue Mitbewerber bestehen zu können.

Diese Tatsache ist es vermutlich auch, die den Kurs zurückhält. Denn die Gewinne von heute sind nur richtig investiert wertvoll. Ob die Gewinne auch in den kommenden Jahren sprudeln werden, wird sich erst noch zeigen müssen.

Der Artikel Tesla-Aktie im Plaid-Mode: Jetzt die bessere Wahl als die Volkswagen-Aktie? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt Tesla-Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.