Deutsche Märkte schließen in 36 Minuten

Tennet: Windstrom-Booster soll Offshore-Ausbau beschleunigen

·Lesedauer: 1 Min.

HANNOVER/BREMEN/KIEL (dpa-AFX) - Der Netzbetreiber Tennet will mit einer neuen Technologie die Leistungen von Offshore-Windkraftparks in der Nordsee schneller und gebündelt in die Stromnetze einspeisen. Ziel ist eine Beschleunigung des im Rahmen der Klimaschutzziele geplanten Ausbaus der Offshore- Windkraftkapazität. Das Unternehmen stellte am Freitag gemeinsam mit den Nordseeanrainer-Bundesländern das sogenannte Windstrom-Booster-Konzept vor.

In einem ersten Schritt soll es dabei möglich werden, sechs Gigawatt Offshore-Windenergieleistung drei Jahre schneller als bisher vorgesehen in das Stromnetz zu integrieren. Sechs Gigawatt entsprächen sechs Großkraftwerken, betonte das Unternehmen. Es geht laut Tennet um die Verbindung von drei Offshore-Anbindungen mit einer Leistung von je zwei Gigawatt, die von See aus küstennah in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und im Raum Bremen anlanden sollen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.